> > > > PowerColor Devil 13 HD7990 - in der Redaktion eingetroffen

PowerColor Devil 13 HD7990 - in der Redaktion eingetroffen

Veröffentlicht am: von

hd7990-logoEnde letzter Woche stellte PowerColor die Devil 13 HD7990 vor - heute nun ist die Karte bei uns eingetroffen. Da es bisher noch keine Anzeichen für eine Radeon HD 7990 von AMD gibt, hat sich der taiwanesische Hersteller dazu entschlossen, seine eigene Lösung auf den Markt zu bringen. Auf dieser arbeiten zwei Tahiti-XT-GPUs in einem CrossFire auf einem PCB. Eine derartige Dual-GPU-Lösung ist keine Weltneuheit, im Falle der Devil 13 HD7990 aber zumindest die erste Karte, die dies auf Basis der aktuellsten AMD-GPUs anwendet. Der Basis-Takt liegt bei 925 MHz, über das OC-BIOS sind aber auch 1000 MHz möglich. Der Speicher wird jeweils mit 1375 MHz betrieben. Im Hardwareluxx-Preisvergleich ist die Karte bereits ab 999 Euro gelistet.

In den kommenden Tagen werden wir einen ausführlichen Test der PowerColor Devil 13 HD7990 durchführen und diesen dann hier auf Hardwareluxx.de präsentieren.

powercolor-devil13-gpuz2

Social Links

Kommentare (43)

#34
customavatars/avatar69712_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Sitting Bull
Beiträge: 8332
Ja, ich hätte auch Interesse an der Lautstärkenmessung und eventuellem Spulenfiepen falls da was zu hören ist. Ich habe mir vorsorglich erstmal 2 Stück bei meinem Händler und der wiederum bei seinem Vertrauensgroßhändler ( W...mann AG ) reservieren lassen.
1250 W Netzteil sollte doch auch bei 2 Karten ausreichen i.V.m. Maximus 5, 3770K, 32GB Ram und 3 Festplatten
#35
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Spulenfiepen ist immer eine schwierige Sache. Wir hatten schon Samples, die das aufgewiesen haben, später im Handel hatte das dann keine Karte mehr. Anders herum hatten wir das auch schon häufig. Ich konnte jetzt nicht feststellen, dass die Karte unter Last dahingehend besonders auffällig ist.

1250 Watt sollten reichen. Unser Testsystem kam fast an die 500 Watt heran unter Last.
#36
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8774
Zitat
1250 Watt sollten reichen. Unser Testsystem kam fast an die 500 Watt heran unter Last.

Im 925Mhz Modus ?
Hatte ich auch so erwartet um die 500 W rum.
#37
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Nein, bei 1000 MHz.
#38
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
Zitat Don;19382350
Nein, bei 1000 Watt.


:confused:

oder eher 1000 Mhz
#39
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Ja, natürlich. Ich sollte erst den Kaffee trinken und dann hier rein schauen ;)
#40
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Der Test wird heute erscheinen, so viel kann ich schon einmal sagen.
#41
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Don gib Gass ich konnte heute nicht schlafen ich bin kurz darauf den Bestell knopf zu drücken :)
#42
Registriert seit: 21.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1025
Zitat
4x 7990 wären acht GPUs und die bekommst du mit keinem Treiber unter eine Haube

Sicher ? Hast du das schon getestet ?

Zitat
Für BitCoins sind die die Karten der Radeon-HD-5800-Serie am effektivsten...

Nicht mehr ausschliesslich. Die Einsteiger-Tahitis rücken nach und die Duals (5970) nehmen bei den 5800ern den singles gerade den Platz ab. Je nach Preislage auf dem Gebrauchtmarkt.

Zitat
...seit neuestem bietet ein Hersteller sogar FPGAs an, die wesentlich stromsparender sind.

Die sind allerdings auch deutlich teurer, denn die dort eingesetzte CPU (Spartan-6 LX150) ist sehr teuer. Die FPGA Rechenleistung kostet derzeit etwa das doppelte der Grafikkarten-GPU Rechenleistung. Der Stromverbrauch liegt allerdings deutlich geringer, da hast du recht (ca. Faktor 8).
Noch vielversprechender sind die ASIC, welche von einer einzigen Firma noch für dieses Jahr in Aussicht gestellt werden. Die sind nochmal doppelt so schnell wie die FPGA und gleichzeitig 8x billiger als diese.....

Noch eine Frage am Rande - wie schwer ist die Devil 13 ?
#43
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29954
Hier geht's weiter: Test: PowerColor Devil 13 HD7990
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]