> > > > Computex 2012: Messegeflüster zur Radeon HD 7990

Computex 2012: Messegeflüster zur Radeon HD 7990

Veröffentlicht am: von

AMDMit dem Launch der Radeon HD 7970 versprach AMD auch ein baldiges Erscheinen der Radeon HD 7990 "New Zealand". Sechs Monate später kommen Gerüchte zu dieser Karte in regelmäßigen Abständen immer wieder auf - definitives gibt es aber bislang wenig. Auf der Computex äußerten sich einige Hersteller über die aktuelle Situation - einige wenige haben sogar selbst das Heft in die Hand genommen und wollen wie z.B. HIS und PowerColor selbst eine Radeon HD 7970 X2 auf den Markt bringen. Beide Karten sind mit einer vollwertigen "Tahiti XT"-GPU bestückt und arbeiten auch mit dem identischen Takt wie auf einer Radeon HD 7970. Den Namen Radeon HD 7990 durften die Hersteller allerdings nicht verwenden.

7990-coming-soon

Nun konnte NVIDIA recht bald nach dem Erscheinen der GeForce GTX 680 (Hardwareluxx-Artikel) auch zwei "Kepler"-GPUs auf ein PCB packen und als GeForce GTX 690 (Hardwareluxx-Artikel) auf den Markt bringen. AMD-exklusive Partner zeigten sich darüber recht wenig erfreut und hofften auf eine schnelle Reaktion seitens AMD, die allerdings noch immer auf sich warten lässt. Einige Hersteller sprachen nun über Probleme mit dem verwendeten PLX-Chip. Dieser wird sowohl auf der GeForce GTX 690 wie auch den beiden Radeon HD 7970 X2 verwendet. Es kann daher davon ausgegangen werden, dass auch AMD diesen auf der Radeon HD 7990 verwenden wird. Der PEX 8747 von PLX Technology ist ein PCI-Express-3.0-Switch-Chip mit 48 Lanes. Über jeweils 16 Lanes bindet er die Grafikkarte über den Steckplatz an das System an. Jeweils 16 Lanes werden für die Anbindung der GPU eingesetzt. Offenbar kommt es zu Inkompatibilitäten zu manchen Mainboards, die genauen Gründe oder Auswirkungen konnte oder wollte man uns aber nicht nennen.

Wieder andere haben angeblich bereits lauffähige Samples in ihren R&D-Labs, testen die Karte also bereits auf Herz und Nieren. Das würde aber oben genannte Inkompatibilitäten nicht gänzlich ausschließen, allerdings auf einen Release in absehbarer Zeit hindeuten. Letztendlich stellt sich die Situation für den geneigten Käufer weiterhin wie folgt dar: Entweder selbst ein CrossFire-System aus zwei Radeon HD 7970 zusammenstellen oder auf die Lösungen von HIS und PowerColor warten. Bis diese erscheinen wird es aber noch einige Zeit dauern und vielleicht hat dann auch AMD seine Probleme in den Griff bekommen.

Alle News zur Computex 2012 finden sich unter diesem Link.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Wenn man sich ansieht dass AMD anscheinend eine HD 7970 GHZ Edition Plant, könnte ich mir gut vorstellen dass sie bei der HD 7990 da mehr Takt raufmachen (wenn es die Fertigung zulässt) um die GTX 690 sowohl in Sachen Leistung und auch Preis MINDESTENS Ebenbürtig zu sein....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]