> > > > AMDs Radeon HD 7800-Modelle im März, NVIDIAs Kepler im April?

AMDs Radeon HD 7800-Modelle im März, NVIDIAs Kepler im April?

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newAMD ist dabei, die 28-nm-Modelle der Radeon HD 7000er-Reihe nach und nach auf den Markt zu bringen. Erst kamen kurz vorm Jahreswechsel mit den HD 7900er-Vertretern die Single-GPU-Topmodelle, dann in dieser Woche mit der HD 7700er-Reihe die Mainstream-Modelle (zu unserem Test).

Konsequenterweise soll die Lücke dazwischen demnächst mit den HD 7800er-Ablegern geschlossen werden. Schon vor reichlich zwei Wochen deutete eine MSI-Roadmap darauf hin, dass mit den über 1408 bzw. 1280 Shaderprozessoren verfügenden Modellen Radeon HD 7870 und 7850 im März zu rechnen ist (wir berichteten). Laut dem Branchendienst Digitimes hat sich das Launchdatum mittlerweile auf die erste Märzhälfte konkretisiert. Digitimes beruft sich dabei auf unbenannte Quellen bei den Grafikkartenherstellern.

Während sich der Verkaufsstart der HD 7800er-Modelle damit abzeichnet, gibt es noch keine Informationen dazu, wann mit dem mutmaßlichen Flaggschiff der neuen AMD-Generation zu rechnen ist. Die Dual-GPU-Grafikkarte Radeon HD 7990 (New Zealand) lässt damit nach wie vor auf sich warten.

Anders als AMD scheint NVIDIA seine 28-nm-Modelle nicht scheibchenweise auf den Markt bringen zu wollen. Stattdessen sollen ganze acht Modelle auf Kepler-Basis im April parallel verfügbar werden: darunter dann angeblich u.a. die GTX 690 mit der GK110-GPU, die GTX 660 mit der GK104-GPU und die GTX 640 mit der GK106-GPU.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar133124_1.gif
Registriert seit: 15.04.2010
Leipzig
Obergefreiter
Beiträge: 88
na wird ja mal zeit da kann ich vieleicht meine 5870 in Rente schicken. Mal schauen was eine 7870 kostet
#4
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 27817
und vor allem, um wieviel schneller die 7870 im Vergleich zu ner 570 Gtx ist, wenn se überhaupt schneller ist
#5
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Dass Nvidia ganze 6 Modelle gleichzeitig released, wird wohl eher ein sanfter Traum alsdenn Wirklichkeit werden.
Die Anzahl der Sp´s von Pitcairn könnten mit einer hohen Frequenz (1000mhz) schon reichen, um die HD 6970/GTX570 knapp schlagen zu können.
Man wird wohl eher mit ausgereiften Treibern GTX580 Performance erreichen können.
#6
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Zitat matti30;18407539
und vor allem, um wieviel schneller die 7870 im Vergleich zu ner 570 Gtx ist, wenn se überhaupt schneller ist

Hmm das könnte sich auf gleichem Niveau abspielen, bei deutlich weniger Stromverbrauch für die HD78*0.
#7
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 27817
der Stromverbrauch insofern ist ja auch wichtig, der Kühlung wegen. Vielleicht erfüllt sich doch noch mein Traum, eine unter Last unhörbare, leistungsstarke Gpu zu haben, die nicht die Hälfte des Gehäuseinneren einnimmt ;)
#8
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3747
Zitat Schaffe89;18407576
Dass Nvidia ganze 6 Modelle gleichzeitig released, wird wohl eher ein sanfter Traum alsdenn Wirklichkeit werden.
Die Anzahl der Sp´s von Pitcairn könnten mit einer hohen Frequenz (1000mhz) schon reichen, um die HD 6970/GTX570 knapp schlagen zu können.
Man wird wohl eher mit ausgereiften Treibern GTX580 Performance erreichen können.


die neuen AMD Karten haben eine hohe Tesselation-Leistung
#9
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10793
die dann von kepler bestimmt übertroffen wird (nochmal deutlich mehr wie fermi).
#10
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1620
Die Karten (zusammen mit ihren NV-Gegenstücken) werd ich mir genauer ansehen, meine 4890 ist langsam Reif für die Rente.
#11
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Na ja meine GTX 570 reicht mir locker für World of Tanks und ich werde warten bis der refresh der nächsten generation auf dem markt ist und es genug eigenkreationen der Hersteller zu vernünftigen Preisen gibt .
Dann werde ich sehen das ich meine karte gegen eine tausche die etwas mehr Leistung bei weniger verbrauch und angenehmer Geräuschkulisse bietet ohne das ich dabei viele Hundert euro auf den Tisch legen muß .
#12
Registriert seit: 06.01.2007

Matrose
Beiträge: 28
Muss wohl noch bis April warten, wenn Nvidia ihre Karten raus wirft. Ich hoffe die Preise werden dann sinken, ich will keine neue Karte für hunderte von euro bezahlen. Denn sie muss auch bissl lang reichen, wie meine HD 4870 mit 512MB. Sie kotzt jetzt schon richtig ab...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]