> > > > Doppelherz: EVGA GeForce GTX 560 Ti 2Win vorgestellt

Doppelherz: EVGA GeForce GTX 560 Ti 2Win vorgestellt

Veröffentlicht am: von

evgaWährend alles ganz gespannt auf weitere Details zu "Southern Islands" oder gar "Kepler" wartet und noch immer eine offizielle Ankündigung diverser Boardpartner zur Radeon HD 6970 X2 und Radeon HD 6950 X2 fehlt, stellte NVIDIA-Partner EVGA pünktlich zum Wochenende eine weitere Doppelherz-Grafikkarte vor und beerbte damit die EVGA GeForce GTX 460 2Win, welche man erstmals zur CES 2011 zu Gesicht bekam und man wenig später offiziell in Dienst stellte. Die neue EVGA GeForce GTX 560 Ti 2Win besitzt auf ihrem 11,5 Zoll langen Printed-Circuit-Board zwei GF114-Chips, die jeweils mit ihren vollen 384 Shadereinheiten ausgestattet sind und auf einen 2048 MB großen GDDR-Videospeicher zurückgreifen können. Die Taktraten von Chip, CUDA-Cores und Speicher belaufen sich auf 850/1700/2004 MHz und liegen damit etwas über dem Niveau einer einzelnen GeForce GTX 560 Ti, welche sich mit 822/1644/2004 MHz ans Werk macht. Auf der Slotblende sind drei Dual-Link-DVI-Anschlüsse und ein mini-HDMI-Ausgang verbaut. Damit bringt die Karte volle 3D-Vision-Surround-Unterstützung bzw. ermöglicht die Ansteuerung von bis zu vier Monitoren.

Doch die Leistung, welche wohl etwas über einer NVIDIA GeForce GTX 580 anzusiedeln ist, hat ihren Preis. So benötigt die EVGA GeForce GTX 560 Ti 2Win zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker und könnte somit theoretisch bis zu 375 Watt aus dem Netzteil ziehen – eine große Herausforderung für das Kühlsystem, weswegen man auch hier dick auftrug und ein Dual-Slot-Modell mit zahlreichen Aluminiumfinnen, dicken Heatpipes und drei Axiallüftern aufsattelte.

Insgesamt kommt die EVGA GeForce GTX 560 Ti 2Win damit wie ihr Vorgänger leider etwas zu spät und kostet mit knapp 520 US-Dollar mehr als zwei übertaktete GeForce-GTX-560-Ti-Karten. In unserem Preisvergleich ist die neue Dual-GPU-Grafikkarte nicht zu finden, ein genauer Liefertermin steht damit also ebenfalls noch aus.

In einem kleinen Video stellt EVGA seinen 3D-Beschleuniger kurz vor:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
Registriert seit: 19.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1893
Es ist aber so dass auch heutzutage bei den Spielen mit hohe Anforderung bei full hd 1gb schon zu wenig ist, wie z.B metro, crysis2, battlefield 3, usw.. Also genau da wo man die Leistung gut gebrauchen könnte hat man nciht genug VRAM.
#19
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Zitat Poloniumium;17844086

und zudem wird damit endlich quad-sli mit gtx560-chips moeglich :D


Nein, Du kannst aktuell keine zwei Karten davon im SLI betreiben.
#20
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
... mit den offiziellen treibern. richtig.
evga hat die noetigen vorkehrungen in hardwareform getroffen und wer sich dafuer interessiert ist eh kein durchschnittlicher nutzer mehr ;)
#21
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
AnandTech-Review zur GTX 560 Ti 2Win:

What's New - GeForce

Schade, dass man dieses mal nicht jeweils 2GB spendiert hat.


Außerdem muss man wohl auch ein Board mit SLI-Lizenz haben (ist das erste Mal, dass ich so etwas bei einer Dual-GPU-Karte lese, aber die 2Win weicht ja eh etwas ab - siehe den nutzlosen SLI-Konnektor):

Zitat
Furthermore there’s a catch as to what motherboards the 2Win will work with. As the 2Win presents itself as a pair of GTX 560 Tis, in keeping with NVIDIA’s SLI licensing requirements NVIDIA’s drivers will only enable SLI if it’s plugged into an SLI certified motherboard. So on non-SLI motherboards the 2Win would only function as a single GTX 560 Ti in spite of the presence of both GPUs on the same card. This shouldn’t be a big issue given that most enthusiast boards are SLI certified, but it’s something that needs to be checked before purchasing the card.


MfG
Edge
#22
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Neurosphere;17839405
Ich wart ja immernoch auf ne Karte mit 3 oder 4 Chips onboard.


Die Zeiten von Quantum 3DFX und Voodoo Zauber sind leider Geschichte mein Freund:)
#23
customavatars/avatar142409_1.gif
Registriert seit: 22.10.2010
Capital of Norddeutschland
Oberbootsmann
Beiträge: 840
Wie was? Der SLI Connector ist nur nen Dummy? wtf ftw...
Dazu brauch man für diese Karte nen SLI MoBo, ich hau mich wech. :fresse:
#24
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Zitat SeniorChef;17856227
Wie was? Der SLI Connector ist nur nen Dummy? wtf ftw...
Dazu brauch man für diese Karte nen SLI MoBo, ich hau mich wech. :fresse:


NVIDIA gibt vor, was erlaubt ist und was nicht. Da kein Quad-SLI mit 560er Chips vorgesehen ist, wird der Treiber es ohne weiteres nicht zulassen, Connector hin oder her. Weiterhin sind, auch wenn es sich physikalisch auf einer Platine abspielt, hier zwei 560er Chips auf dem PCIe-Bus aktiv und ohne SLI Lizenz erlaubt der Treiber das ebenfalls nicht, weil er nur einzelne 560er Karten kennt und von einem Betrieb mit 2 Karten ausgehen muß.
#25
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat Poloniumium;17844086
na und, dann heult doch wegen den 1024mb vram.
es hat sowiso bei weitem nicht jeder nen 2560*1200pixel-schirm oder mehrere dazustehen und fuer kuenftige spiele kauft man sich sowiso heute keine graka, also passt es.

genauso wie die gtx275 halloween-coop-edition von evga. besser jemand produziert solche karten und sie werden nicht massenweise verkauft als dass es fuer alle nur eine karte am markt gaebe...

und zudem wird damit endlich quad-sli mit gtx560-chips moeglich :D


Wenn ich nicht in hohen Auflösungen spiele oder per Downsampling sammt hohen Qualitätseinstellungen, wozu dann überhaupt so eine Karte?!?


Zitat scully1234;17849114
Die Zeiten von Quantum 3DFX und Voodoo Zauber sind leider Geschichte mein Freund:)


Naja, Da es ja triple SLI gibt kommt vielleicht irgend win Hersteller mal auf den Trichter. Gibts eigentlich Tesla-Versionen mit mehren Chips (590er like)?
#26
customavatars/avatar140155_1.gif
Registriert seit: 08.09.2010
bei mir
Banned
Beiträge: 2245
also ich bin weg von dualkarten... hatte bis gestern noch die HD6870X2. in manchen spielen war die leistung zum teil gut- sehr gut, aber was mich tierisch nerfte waren die nur 2x1024mb und die extremen microruckler. spielspass sieht da anders aus... zudem kommt noch die hohe leistungsaufnahme und die lautstärke...

die GTX 560 Ti 2Win kommt in der tat viel zu spät. brauch kein mensch... dann doch lieber sli/crossfire
#27
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Egoist;17861582
also ich bin weg von dualkarten... hatte bis gestern noch die HD6870X2. in manchen spielen war die leistung zum teil gut- sehr gut, aber was mich tierisch nerfte waren die nur 2x1024mb und die extremen microruckler. spielspass sieht da anders aus... zudem kommt noch die hohe leistungsaufnahme und die lautstärke...

die GTX 560 Ti 2Win kommt in der tat viel zu spät. brauch kein mensch... dann doch lieber sli/crossfire


Nun mittlerweile sollten eigentlich die meisten Dualkarten u Sli Besitzer wissen wie man die Microrucklern effektiv bekämpft,das Argument zählt hier also nicht mehr.
Was bei diesen Systemen das A u O ist sind schnell verfügbare u vernünftige Crossfire/Sli Profile für die Games.
Auch kann man nicht generell sagen das solche Dualkarten nutzlos sind,denn nicht jeder hat den Platz auf dem Motherboard für ein auswucherndes Multikartensystem
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]