Seite 2: Benchmarks

Testsystem  
Prozessor Intel Core i7 Extreme 965 3,2 GHz übertaktet auf 3,875 GHz
Mainboard ASUS P6T6 WS Revolution
Arbeitsspeicher Corsair XMS3 Dominator 4 GB PC3-12800U CL 7-7-7-20
Festplatte Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
Netzteil Corsair HX1000
Betriebssystem Windows 7 64 Bit

Für unsere ersten Tests setzten wir auf unser altbekanntes Testsystem, das mit einem schnellen, auf 3,875 GHz übertakteten Intel Core i7 965 Extreme ausgestattet ist und auf insgesamt 4096 MB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Als Stromspender dient ein Corsair HX1000. Die neuste GPUz-Version spuckte folgende Daten unseres Pressesamples aus:

radeon6450-gpuz

 

Leistungsmäßig sollte man von AMDs Radeon HD 6450 nicht allzu viel erwarten, doch sehen Sie selbst:

bench1

 

bench1

 

bench1

 

bench1

 

bench1

 

Die Stärken der AMD Radeon HD 6450 liegen klar im Energiebedarf. Hier konnten wir unter 3D-Last gerade einmal 221,6 Watt für das Gesamtsystem messen. Die stromsparendste Grafikkarte unseres bisherigen Testfeldes brachte es hier schon auf 306,4 Watt. Aufgrund des aktiven Kühlsystems liegen auch die Temperaturen auf einem angenehm niedrigen Niveau, dafür fällt die Lautstärke nicht ganz so gut aus. Hier lag unser Testmuster fast schon auf dem Level einer ATI Radeon HD 5830. Passive Lösungen sind in den nächsten Wochen aber zu erwarten, zumal der offizielle Marktstart erst am 19. April sein soll.

bench1

 

bench1

 

bench1

 

bench1

 

bench1

 

bench1

In den nächsten Tagen liefern wir unseren breit angelegten Testartikel zur AMD Radeon HD 6450 nach.

Weiterführende Links: