> > > > Sapphire Radeon HD 5770 FleX vorgestellt

Sapphire Radeon HD 5770 FleX vorgestellt

Veröffentlicht am: von

sapphireDie ATI Radeon HD 5770 ist unter den AMD-Boardpartern eines der beliebtesten Modelle. Nachdem PowerColor die schnelle Direct-X11-Grafikkarte vor einigen Monaten mit Hydra-Chip oder Killer-NIC ausstattete und XFX gestern ganz offiziell eine Single-Slot-Variante vorstellte (wir berichteten), präsentierte Sapphire heute heimlich still und leise ein weiteres Modell auf seinen Seiten. Das Besondere der Sapphire Radeon HD 5770 FleX ist ein leicht aufgemöbeltes ATI Eyefinity. Demnach sollen sich mittels Adapter bis zu vier Monitore anschließen lassen. Hierfür stehen zwei DVI-Ausgänge, ein DisplayPort-Anschluss und ein HDMI-Port bereit. Auch ein eigenes Kühlsystem kommt dabei zum Einsatz. Ansonsten blieb aber alles beim Alten. So wird auch die Sapphire Radeon HD 5770 FleX von insgesamt 800 Streamprozessoren (160 5D) angetrieben und kann auf einen 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher zurückgreifen. Die Taktraten liegen ebenfalls mit 850 respektive 2400 MHz auf üblichen Niveau.

Die neue Sapphire Radeon HD 5770 FleX dürfte in den nächsten Tagen im Fachhandel erhältlich sein. Angaben zum Preis machte man allerdings noch nicht. Auch in unserem Preisvergleich sucht man den frischen 3D-Beschleuniger leider noch vergebens.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1368
Ich glaube nicht das die sonderlich laut ist, denn dieser Lüfter wurde schon in mehreren Vapor-X eingestzt und war dort angenehm ruhig.
#3
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1498
Dumm nur, dass der aktive DP Adapter von Sapphire *nirgends* mehr erhältlich ist!!!
#4
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Das Allerwichtigste wurde hier aber gar nicht erwähnt:

Diese Karte kann 3! Bildschirme über DVI/HDMI versorgen, ganz ohne einen aktiven DP Adapter. Da ist nämlich ein zusätzlicher Taktgeber bereits auf der Karte verbaut worden.

SAPPHIRE HD 5770 FleX
#5
customavatars/avatar21811_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5839
Schon jemand bestellt? :)
#6
Registriert seit: 24.11.2008

Matrose
Beiträge: 28
Habse und bin glücklich :-)
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist bestimmt ne gute Karte.. Bin auch am überlegen ob ich mir so eine holen soll.
#8
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat CrazyBoneSa;15479092
Ist bestimmt ne gute Karte..

Wenn man mit der Leistung der 5770 auskommt, ist diese Graka ein wirklich nettes Teil. Und wenn man den hochwertigen Heatpipe-Kühler berücksichtigt, ist sie mit ~140€ nicht einmal teuer.

Ansonsten ist man mit dem neuen Sapphire DP>DVI-Adapter etwas flexibler. Der läuft mit jeder HD 5000 und ist mittlerweile für unter 20€ zu haben.
#9
Registriert seit: 24.11.2008

Matrose
Beiträge: 28
Zitat Long John;15480454
Ansonsten ist man mit dem neuen Sapphire DP>DVI-Adapter etwas flexibler.


Wäre man, wenn man einen solchen bekommen kann. Soviel man hört sind die immernoch nicht wirklich verfügbar.[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:08 ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:07 ----------

[/COLOR]58xxer mit diesem Chip werden sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen...
#10
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat nerval;15483266
Wäre man, wenn man einen solchen bekommen kann. Soviel man hört sind die immernoch nicht wirklich verfügbar.


Also laut Geizhals ist das Teil in den meisten Läden "sofort lieferbar". Der Preis ist aber wieder etwas gestiegen, noch vor ein Paar Tagen war es für knapp über 18€ zu haben.
#11
Registriert seit: 24.11.2008

Matrose
Beiträge: 28
Alternativ kann man afaik jeden DP->VGA adapter/konverter nehmen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]