> > > > Computex 2010: Galaxy zeigt GeForce GTX 480 mit zusätzlicher PhysX-GPU

Computex 2010: Galaxy zeigt GeForce GTX 480 mit zusätzlicher PhysX-GPU

Veröffentlicht am: von

galaxyNVIDIAs Boardpartner Galaxy scheint im Vorfeld der Computex einiges an Kreativität aufgebracht zu haben. Nachdem wir erst kürzlich darüber berichteten, dass das Unternehmen eine Dual-GeForce GTX 470 präsentieren konnte, ist jetzt eine weitere ungewöhnliche Neuschöpfung aus diesem Hause bekannt geworden.

Wie vor einer Weile schon EVGA mit der "Geforce GTX 275 CO-OP PhysX Edition", so packt auch Galaxy eine leistungsfähige NVIDIA-GPU zusammen mit einer zweiten GPU auf ein PCB, und weist der zweiten GPU die Physikberechnung mittels PhysX zu. In diesem Fall handelt es sich allerdings nicht um die Kombination von GeForce GTX 275 mit einer GTS 250. Galaxy greift auf NVIDIAs aktuell schnellste GPU zurück, und stellt der GeForce GTX 480 eine GT 240-GPU zur Seite.

Die GTX 480 entspricht dabei den Standard-Spezifikationen. Sie kann auf 1536 MB GDDR5-Speicher zurückgreifen, der durch ein 348-Bit-Interface angebunden ist. Die GT 240 kann per 128-Bit-Interface 512 MB eigenen GDDR5-Speicher nutzen. Beide GPUs sind an einen nForce 200-Bridgechip angebunden. Es soll möglich sein, die GTX 480 im Multi-GPU-Betrieb mit anderen GTX 480-Karten zu betreiben und parallel weiterhin die GT 240 für Physikberechnungen zu nutzen. Die Stromversorgung erfolgt wie für GTX 480-Modelle üblich per 8- und 6-Pin-PCIe.Wie Galaxy diese Karte kühlen wird, ist noch nicht bekannt.

Weiterhin ist auch unbekannt, ob und wann mit Marktverfügbarkeit dieser Kombi-Karte zu rechnen ist.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/galaxy_gtx_480_physx{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4873
Hmm schaut interresant aus, lohnt sich wohl doch noch mit dem kauf zu warten und zum bsp bei sowas zugreifen
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18796
meine GTX 260 wird das übernehmen also^
#5
customavatars/avatar91515_1.gif
Registriert seit: 15.05.2008
Hamburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3465
Interessant wäre das ganze, wenn der GT240 auch den 2D Modus(9Watt) übernehmen könnte & der "große" Chip nur für 3D anspringt...
#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2998
Komisches pcb... (Stromanschlüsse abgesetzt)
Die Idee find ich gut nur das mit dem Umschalten wird wohl nicht möglich sein. Das währe ja Hybrid SLI und das funktioniert meines Wissens nur mit 2 Chips der gleichen Reihe(9000 mit 9000, 200 mit 200ern ect) oder ist das nur bei HCF so?
Wenn die Hersteller schon nichts mit dem Chip anfangen können und OC nicht wirklich drin liegt fangen sie halt mit solchen Kombikarten an was ich persöndlich interessanter finde.
#7
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat Fetzencommander;14698507
Hmm schaut interresant aus, lohnt sich wohl doch noch mit dem kauf zu warten und zum bsp bei sowas zugreifen


Ganz ehrlich so überflüssig wie ein Kropf das ganze!!

Wozu bitteschön braucht diese potente GPU noch einen zusätzlichen PhysX Co Prozessor:stupid:

Wenn man das per Optimus Technologie(Hybrid SLI) als Unterstützung im Idle und 2D genutzt hätte wäre das eine Überlegung wert aber so nur ein äusserst dummer Marketinggag:shot:
#8
customavatars/avatar26398_1.gif
Registriert seit: 19.08.2005
Gifhorn
Admiral
Beiträge: 13173
Zitat scully1234;14698856
Ganz ehrlich so überflüssig wie ein Kropf das ganze!!

Wozu bitteschön braucht diese potente GPU noch einen zusätzlichen PhysX Co Prozessor:stupid:

Wenn man das per Optimus Technologie(Hybrid SLI) als Unterstützung im Idle und 2D genutzt hätte wäre das eine Überlegung wert aber so nur ein äusserst dummer Marketinggag:shot:


Da hast du recht! Absolut dumm sowas! Auf ein PCB kann man alles klatschen was man will nur verkaufen kann man sowas nicht!
#9
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
für physx ist es in der tat überflüßig, allerdings finde ich die idee mit dem 2. tft gar nicht mal so schlecht (klar dafür bedarfs keine gt240). Wenn man es softwaretechnisch schon nich hinkriegt dann vielleicht so? Irgend ne kleine gpu drauf und nen kleinen speicherbaustein und zack funzt der 2D Takt mit 2 Tfts und durch ne kleine gpu verbraucht die karte dann auch nich wirklich mehr als eine "normale"
#10
customavatars/avatar78886_1.gif
Registriert seit: 02.12.2007
NRW
Leutnant zur See
Beiträge: 1279
Zitat meynhamburg;14698685
Interessant wäre das ganze, wenn der GT240 auch den 2D Modus(9Watt) übernehmen könnte & der "große" Chip nur für 3D anspringt...


Eben eben, genau das meine ich. Der Unterschied zwischen einem und zwei
Monitoren bei einer 470 liegt bei leckeren 71 Watt ...

Cooling, Sound, Temp, & Power - Galaxy GeForce GTX 470 GC SLI Review | [H]ard|OCP

Ich frag mich ob es nicht besser wäre 'ne 240er extra zu kaufen. Oder anders
gefragt - wie klein darf die Karte sein?
#11
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4884
Die kleinste die es gibt ist mehr als ausreichend für 2D - trotzdem lieber getrennt, da es so immer Probleme mit der Kühlung geben wird ( damit meine ich alternative Kühler... ).
#12
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17545
Ne HD5780 mit angehänger GT240 auf einem PCB wäre interessanter gewesen. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]