> > > > Computex 2010: Galaxy zeigt Dual-GeForce GTX 470

Computex 2010: Galaxy zeigt Dual-GeForce GTX 470

Veröffentlicht am: von

galaxyNVIDIAs Boardpartner Galaxy ist für eine gewisse Experimentierfreudigkeit bekannt. So entwickelte das Unternehmen eine Dual-GTS 250 (wir berichteten).

Jetzt hat Galaxy auf der Computex wiederum ein unerwartetes, innovatives Produkt gezeigt: eine Grafikkarte mit zwei GeForce GTX 470-GPUs. Angesichts der hohen Leistungsaufnahme und Wärmeabgabe von Fermi ein gewagtes Unterfangen. Wie Galaxy diese Kart kühlen wird, ist auch noch unbekannt. Erste Bilder zeigen nur das PCB eines Prototypen mit den beiden GF 100-GPUs. Die Länge der Karte soll bei etwa 12 Zoll (rund 30 cm) liegen. Zur Stromversorgung der Grafikkarte dienen zwei 8-Pin PCIe-Anschlüsse. Auf der Slotblende finden sich drei DVI-Ports.

Genauere Spezifikationen sind noch unbekannt, auch ob und wann diese Dual-GPU-Grafikkarte Marktreife erlangt, ist noch offen. Mit einer solchen Lösung könnte der NVIDIA-Partner jedenfalls den Angriff auf die Performancekrone starten.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/galaxy_gtx_470_dual{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (43)

#34
customavatars/avatar15299_1.gif
Registriert seit: 16.11.2004
Köln
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Sehe ich nur 2 Strom Anschlusse oder sind noch welche auf der Rückseite *g*
#35
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
2 x 8 Pin = 375W (inkl. PCI-E) nach den Spezifikationen.

Anscheinend sollen es ja "nur" 2 x GTX 465er mit je 1 GB sein, die da unter der Bezeichnung GTX 470 Dual werkeln.
Leistungstechnisch dürfte die Karte somit zwischen 14 - 20% vor einer GTX 480 stock liegen, aber halt leider 512 MB weniger VRAM effektiv als diese besitzen,
was sich bei hohen Qualitätssettings und Auflösungen negativ bemerkbar machen wird.

Hier mal ein GTX 465 SLI Review:

http://www.guru3d.com/article/geforce-gtx-465-sli-review/17


Eine wahre GTX 470 Dual-Karte (siehe GTX 470 SLI Benches im oberen Review) wär da schon ein anderes Kaliber (vor allem mit OC auf GTX 480 SLI stock Niveau) !
Eventuell bräuchte so eine Karte dann aber 2 x 8 Pin + 1 x 6 Pin (total 450W inkl. PCI-E), zumindest wenn man noch anständig OC Reserven haben möchte.
Wenn sie denn wirklich mit 480er stock SLI Leistung laufen sollte, würde ich aber gleich 3 x 8 Pin (525W total) nehmen. ;)

Gut, bei OC kann natürlich auch deutlich mehr Saft über die 12V fließen, als die Spezifikation vorsieht,
sodass eigentlich auch 2 x 8 Pin für eine eben beschriebene Karte schicken würden (solange das NT stark genug auf 12V ist). :D


Naja - abwarten heißt die Devise -> dies war eh nur ein Prototyp.

Kommt die Karte mit 2 x 465er für 550 - 600€ (oder so) auf den Markt, dann würd ich lieber gleich zu 2 x 470er Einzelkarten greifen - da hätte man mehr davon.
Man sollte so einer Dual-GPU-Karte aber mindestens gleich einen 3 Slot Kühler verpassen -> optimal wär ein entsprechender WaKü Block ab Werk. ;)


mfg
Edge
#36
customavatars/avatar110158_1.gif
Registriert seit: 10.03.2009
da draussen bei OJ 287
Flottillenadmiral
Beiträge: 4207
Ob sich wohl irgendwer wagt das Ding passiv zu kühlen? :D
Bin mal gespannt wie die das Teil kühlen wollen... Evtl 2 separate Kühlblocks?
#37
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Zitat Decodaz;14711435
Bin mal gespannt wie die das Teil kühlen wollen... Evtl 2 separate Kühlblocks?


Gemessen an einer HD4870X2 welche auch in Extremsituationen 370W und mehr alleine brauch, aber dennoch "brauchbar" kühl mit dem Stock Lüfter bleibt, sollte das nicht so das Problem sein...
#38
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4832
Nette Karte eig. ... Wäre dann aber Quad SLI höchstens, wenn Galaxy dies irgendwie hinkriegt mit dem SLI und Tweaken etc. (2x die Karte = 4 GPUs)
Zitat Edgecrusher86;14708902
...
Eventuell bräuchte so eine Karte dann aber 2 x 8 Pin + 1 x 6 Pin (total 450W inkl. PCI-E),...

Die EVGA GTX285 Classified hatte ja 3x 6 Pin Anschlüsse, um maximales OC-Potenzial zu haben. ;)
Von daher realistisch das man sogar 2x 8 Pin + 1x 6 Pin verbauen würde, wenn mans bräuchte bzw. wenn die Karte mal rauskommen würde :p
#39
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Zitat Olaf16;14711886
Nette Karte eig. ... Wäre dann aber Quad SLI höchstens, wenn Galaxy dies irgendwie hinkriegt mit dem SLI und Tweaken etc. (2x die Karte = 4 GPUs)

Die EVGA GTX285 Classified hatte ja 3x 6 Pin Anschlüsse, um maximales OC-Potenzial zu haben. ;)
Von daher realistisch das man sogar 2x 8 Pin + 1x 6 Pin verbauen würde, wenn mans bräuchte bzw. wenn die Karte mal rauskommen würde :p


Man kann da auch 10 Anschlüsse drauf bringen...
Fakt ist aber, die PCIe Spezifikation schreibt derzeit max. 300W pro Karte vor, sprich max. PCIe + 6Pin + 8Pin.
Mehr ist nicht, alles was drüber geht, ist außerhalb der Spezifikation.
#40
customavatars/avatar62653_1.gif
Registriert seit: 23.04.2007
MSP
Kapitän zur See
Beiträge: 3754
und trotzdem gobt es kartend ie drüber gehen
siehe asus ares
#41
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4832
Zitat fdsonne;14711993
...

Bin da jetzt net weiter eingewiesen, aber anscheinend gibts da keine Sperren etc. ;)
Solange das NT genug Power hat und auch genug PCI-E Stecker hat ists egal anscheinend, was irgendwelche Spezifikationen sagen? ... Die Abwärme ist da jetzt ein eigenes Ding, wie man die wegbringt von der Graka :asthanos:
#42
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 33236
Zitat Olaf16;14712173
Bin da jetzt net weiter eingewiesen, aber anscheinend gibts da keine Sperren etc. ;)
Solange das NT genug Power hat und auch genug PCI-E Stecker hat ists egal anscheinend, was irgendwelche Spezifikationen sagen? ... Die Abwärme ist da jetzt ein eigenes Ding, wie man die wegbringt von der Graka :asthanos:


Neja Sperren gibts da nicht, das stimmt schon, dennoch sind die Hersteller angehalten, sich an diese Spezifikationen zu halten. Eben weil beispeilsweise auch die NT Hersteller sich dran halten (sollten) und somit das ganze reibungslos funktionieren würde...

Wenn man natürlich so eine Karte bringt, die nicht offiziell von NV kommt, muss das natürlich nicht 100% passen, weil es eben keine Massenware sein wird...
#43
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1565
die spezifikationen sind für oems wichtig. daran halten muss sich keiner, nur wird kein oem eine karte verbauen, die diese spezifikationen nicht einhält. bei karten wie den dieversen 5970 oc modellen (allen voran der ares) oder eben diesem teil dürften oem-vorgaben aber wohl kein kriterium sein, da sowas wohl nie in nem oem-pc landen wird :D

und wegen der 500 watt tdp:
Zitat
Zwei 8-Pin Stromanschlüsse sind an der karte angebracht, was eine theoretische Leistungsaufnahme von 375 Watt ermöglicht (2 x 150 Watt über 8-Pin Anschlüsse + 75 Watt über die PCI-E Schnittstelle).

quelle: http://www.hwmag.de/grafikkarten/dual-fermi-karte-gesichtet

wird also wohl im rahmen der ares bleiben. allerdings muss da an der vcore geschraubt werden. die gtx470 amp braucht ja auch 26 watt weniger last als die langsamere(!) standart gtx470.
http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2010/kurztest_zotac_geforce_gtx_470_amp/4/#abschnitt_sonstige_messungen
wenn man dann den takt nicht hoch, sondern runterschraubt, sitzt da noch einiges mehr dran...

sagen wir mal so: ich halte so eine karte für theoretisch möglich, allerdings bezweifle ich, dass galaxy diese wirklich bringen wird. evtl asus, die haben da mehr ambitionen zu solch extremen modellen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]