> > > > ATI Radeon HD 5900: Weitere Details

ATI Radeon HD 5900: Weitere Details

Veröffentlicht am: von

amdMit der ATI Radeon HD 5870 (Hardwareluxx-Test) gelang es AMD nicht nur die Performancekrone wieder in die eigenen Reihen zu holen, sondern vor allem auch die erste DirectX-11-Grafikkarte weit vor der Konkurrenz auf den Markt zu bringen. Wie bereits in der Vergangenheit will man sich allerdings nicht nur mit Single-GPU-Lösungen begnügen, sondern auch Modelle mit zwei RV870-Chips an den Start schicken. Während solche Karten bisher am Namenzusatz "X2" zu erkennen waren, lässt AMD die neuen 3D-Beschleuniger erstmals unter einer neuen Modellreihe - ähnlich wie bei der NVIDIA GeForce GTX 295 - laufen. Nun verdichten sich die Informationen immer mehr. Während wir bereits Ende Oktober ausführlich über die ATI Radeon HD 5970 berichten konnten, scheinen nun die finalen Eckdaten fest zu stehen.

So tauchte in unserem Preisvergleich nun ein entsprechendes Modell aus dem Hause Sapphire auf. Demnach soll die Sapphire Radeon HD 5970 nicht nur über 2x 1600 Streamprozessoren (320 5D), 2x 80 Texture-Mapping-Units und 2x 32 Rasteroperations verfügen, sondern auch auf insgesamt 2048 MB GDDR5-Videospeicher zurückgreifen können. Während eine gewöhnliche ATI Radeon HD 5870 mit Taktraten von 850 bzw. 1200 MHz rechnet, wurden diese für "Hemlock" - so der Codename für das kommende Topmodell - aufgrund der immensen Abwärme nach unten korrigiert. So muss sich die ATI Radeon HD 5970 mit 725 respektive 1000 MHz begnügen. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das neue High-End-Modell bereits am 19. November in die Läden kommen. Angaben zum Preis fehlen allerdings noch, denn laut unserem Preisvergleich wurde die Grafikkarte noch von keinem einzigen Händler im Programm aufgenommen.

Doch mit der ATI Radeon HD 5950 soll es auch einen kleineren Ableger, welcher im Großen und Ganzen zweier ATI Radeon HD 5850 entspricht, geben. Demnach soll die Karte jeweils 1440 Streamprozessoren (288 5D), 72 TMUs und 32 ROPs besitzen. Ob AMD auch hier die Taktraten anpassen wird, ist nicht bekannt. Wie das große Modell, verfügt auch die ATI Radeon HD 5950 über einen 6- und einen weiteren 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker. Zudem ist der 3D-Beschleuniger mit einer Länge von rund 30 cm etwas größer, als eine gewöhnliche ATI Radeon HD 5870. Auch beim Kühlkörper scheint AMD etwas Hand angelegt zu haben und auf zwei einzelne zu vertrauen. Die frisch aufgetauchten Bilder ähneln denen, welche wir Ende September zeigen konnten. Ob es ein solches Modell tatsächlich geben wird, werden wir wohl in den kommenden Tagen erfahren.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/alienbabeltech-hd-5950-01{/gallery}

Weitere Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (30)

#21
customavatars/avatar73616_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007
Ort mit 18 Buchstaben in Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3978
Zitat Cynish;13317590
Guck dir mal die Karte an, da wird nix rausgeblasen.. ;)

ok, stimmt, bei der HD 5950 hätte man es anders lösen können. Aber anscheinend ist diese Karte recht nah mit der HD 5970 verwandt, die ihre Abluft nach draußen befördert.

@Barbrady
die PCGH kann seit einiger Zeit recht direkt den Verbrauch messen und auch dort lagen einige Grakas mit Furmark oberhalt der PCIe-Spezifikation. Das sollte man nicht überbewerten, da die KI in Furmark eh nicht die beste ist.:lol:

hier der besagte Test von PCGH:Klick
hier ein weiterer Test mit direkter Verbrauchsmessung:Klick2
#22
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32997
Zitat Barbrady;13317614
Das kann nicht sein, da wurde sicher der gesamte Verbrauch gemessen inklusive ineffizienz des Netzteils?


Doch kann es, das wurde von mehreren Seiten bestätigt... Es gibt auch einige Reviews im Netz davon.
Und ja, es wurde einzig und allein die Leistungsaufnahme der Grafikkarte gemessen.
Einerseits durch ein modifiziertes Board die Last durch den PCIe Slot. Und andererseits, das was durch die beiden PCIe Stromstecker zur Karte hin gelangt. Ergo, das was die Karte ansich an Strom brauch...

Mehrere Seiten unabhänig voneinander haben Werte deutlich über 350W gemessen allein für die HD4870 X2...

guckst du hier:
http://ht4u.net/reviews/2009/leistungsaufnahme_graka/index14.php

Bei PCGH gibts noch ne Verbrauchsmessung der gleichen Karte ebenso mit Furmark...

Zitat Dampfkanes;13317616
die PCGH kann seit einiger Zeit recht direkt den Verbrauch messen und auch dort lagen einige Grakas mit Furmark oberhalt der PCIe-Spezifikation. Das sollte man nicht überbewerten, da die KI in Furmark eh nicht die beste ist.:lol:

hier der besagte Test von PCGH:Klick


Aber selbst unter realen Testbedingungen, sprich Games brauch eine HD4870 1GB in etwa 160W... Sprich die X2 würde sich in dem Fall ebenso um die 300W genehmigen. Klar sind die Furmark Werte nur die Spitze des Eisberges, aber wer weis was da alles noch früher oder später für Software kommt ;)


EDIT:
Wenn ich mir das hier mal ansehe:
http://ht4u.net/reviews/2009/sapphire_radeon_hd5870_vaporx/index12.php

Dann sehe ich dort bei der HD5850 in der Gaminglast gerade mal 115W und bei der HD5870 gerade mal knapp über 150W (sind zwei Messungen)
Im Furmark hingegen genehmigt sich eine HD5870 sogar knapp 200W, das Teil ohne untertaktung auf ne X2 würde wohl die 400er Marke im Furmark sprengen :fresse:
#23
customavatars/avatar28035_1.gif
Registriert seit: 04.10.2005
Emsland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Was meint ihr 2x 5870 wären aber dennoch schneller unterwegs als eine Dual Karte 5970.
#24
Registriert seit: 07.02.2006
Dresden
Oberbootsmann
Beiträge: 924
ATI hat doch seit der 5000er Serie Begrenzer drin? Die lassen Furmark und Konsorten gar nicht mehr so arg ziehen... So hab ich das zumindest mal gelesen.
#25
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
AMD kann nicht mal die single gpu reihe ausreichend liefern,
da wollen die 2 gpu´s auf einen PCB rotzen.

Na bin mal auf die verfügbarkeit gespannt,
jezt bestellen und juli 2010 bekommen XD
#26
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Zitat hIr0;13319333
Was meint ihr 2x 5870 wären aber dennoch schneller unterwegs als eine Dual Karte 5970.


Richtig - die HD 5970 wird sich zwischen HD 5850 CF und HD 5870 CF einsortieren; aufgrund der HD 5850er Taktraten.

Mal sehen, ob man dann bei der HD 5950 noch etwas weiter heruntertaktet als bei der 70er - ansonsten wär der Abstand zum Dual-GPU Primus nämlich nicht so groß, sprich man dürfte nicht so massiv mehr für die etwas flottere Karte verlangen.

Hier kann man schon mal HD 5870 CF und HD 5850 CF vergleichen.
Die Leistung der HD 5900er wird jeweils etwas darunter anzusiedeln sein.

http://www.tomshardware.com/de/radeon-hd-5850,testberichte-240414-5.html

Irgendwie versteh ich den Sinn für die HD 5950 nicht so ganz - eine DualGPU Version auf HD 5870 Basis hätte ja geschickt.
Gut, eventuell will ATi die kleinere 5900er direkt gegen die "GTX 380" ins Rennen schicken (eventuell mit dem Hintergedanke,
dass eine HD 5890 das NV Single GPU Flaggschiff - da wahrscheinlich nur eine "HD 5870 OC" vielleicht mit direkt 2GB - wohl nicht schlagen können wird) und die HD 5970 soll - zumindest bis NV
ihrerseits mit einer Dual-GPU Lösung kontern die Leistungskrone inne haben.

MfG
Edge
#27
customavatars/avatar30639_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Santa Clara, Kalifornien
Kapitän zur See
Beiträge: 3620
wo bleibt sie nur :(
das wird wohl Januar :hmm:
das scheint ja schlimer zu werden als bei der 58er ....
diese Jahr hab ich echt kein Glück bei HW

edit hab die neuen infos gelesen aber der Preis is ja mal Mad :(
#28
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 32997
Zitat A64 Now!;13337264
wo bleibt sie nur :(
das wird wohl Januar :hmm:
das scheint ja schlimer zu werden als bei der 58er ....
diese Jahr hab ich echt kein Glück bei HW


18/19.11. ist doch Stichtag...
Die zwei/drei Tage wirst wohl noch warten können ;)
#29
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5995
Man draf gespannt sein :D
#30
Registriert seit: 07.02.2006
Dresden
Oberbootsmann
Beiträge: 924
laut den slides ( http://forum.beyond3d.com/showpost.php?p=1359262&postcount=4698 ) kann man als nutzer ja fett übertakten, die niedrigen Takte sind nur da, um die 300 Watt zu halten.

Aber wenn es dann zuviel war: http://forum.beyond3d.com/showpost.php?p=1359369&postcount=4718

hmm, Mainboardhersteller haben mit solchen Argumenten auch schon gegen Bioszerflasher verloren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]