1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Neuer Lesertest: Testet das Aerocool Atomic

Neuer Lesertest: Testet das Aerocool Atomic

Veröffentlicht am: von

aerocool-atomicIn Zusammenarbeit mit Aerocool suchen wir drei Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die ein brandneues Gehäuse des Herstellers ausführlich bei sich zu Hause auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht für unser Forum als kleines Dankeschön für die Mühen am Ende auch behalten wollen. Wir starten ab sofort in die Bewerbungsphase. 

Zur Verfügung gestellt werden drei Exemplare des Aerocool Atomic, welches erst im August in den Handel entlassen wurde. Das Micro-ATX-Gehäuse kombiniert einen Mesh-Ansatz an der Front mit einem riesigen 200-mm-Lüfter mit schicker RGB-Beleuchtung, wobei ein zweites 120-mm-Modell an der Rückwand angebracht wurde, um so einen optimalen Luftstrom für die Kühlung bieten zu können. Optional lassen sich noch viele weitere Lüfter montieren. Bei beiden ab Werk vorinstallierten Lüftern handelt es sich um Lüfter mit A-RGB-LEDs, deren Beleuchtung über eine Taste im Deckel oder mit einem geeigneten Mainboard gesteuert werden können. Für Wasserkühlungen gibt es freie Radiatorenplätze für ein 120-, 240- oder 280-mm-Modell in der Front, ein 240-mm-Radiator unter dem Deckel und für einen 120 mm großen Wärmetauscher am Heck. 

Der Innenraum des Aerocool Atomic nimmt wahlweise ein Micro-ATX- oder Mini-ITX-Mainboard auf, bietet Platz für bis zu 18,4 cm hohe Prozessor-Kühler und bis zu 34,7 cm lange Grafikkarten. Die Bodenkammer nimmt ein ATX-Netzteil sowie einen HDD-Käfig auf. Letzterer bietet einen 3,5-Zoll-Laufwerksplatz und einen kombinierten 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerksplatz. Zusätzlich lassen sich am Mainboard-Tray drei weitere 2,5-Zoll-Laufwerke unterbringen. 

Die v2-Variante des Aerocool Atomic bietet obendrein eine Grafikkartenstütze an, womit sich eine Dual-Slot-Grafikkarte mithilfe eines optionalen Riserkabels vertikal montieren lässt. Weitere, nutzerfreundliche Features wie Kabelmanagement, ein Glasseitenteil mit Scharnieren und entnehmbare Staubfilter im Boden sowie Deckel werden ebenfalls geboten. 

Das Atomic wird aus gehärtetem Glas, ABS-Kunststoff und Stahl mit 0,5 mm Materialstärke gefertigt und misst 230 x 390 x 403,5 mm ( B x H x T). Rund 5,9 kg bringt es der Tower so auf die Waage. 

Eckdaten: 
Bezeichnung: Aerocool Atomic
Material: Stahl (0,5 mm), gehärtetes Glas, Kunststoff
Maße: 230 x 390 x 40,3 mm (B x H x T)
Formfaktor: Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 3,5/2,5 Zoll (intern), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 2x 120/140 oder 1x 200 mm (Front, 1x 200 mm vorinstalliert), 1x 120/140 mm (Rückwand, 1x 120 mm vorinstalliert), 2x 120/140 mm (Deckel, optional)
Radiatoren (maximal laut Hersteller): Front: 120/240/280 mm, Deckel: 240 mm, Rückwand: 120 mm
Kühlerhöhe (maximal laut Hersteller): 18,4 cm
Grafikkartenlänge (maximal laut Hersteller): 34,7 cm
Gewicht: etwa 5,9 kg
Preis:rund 56 Euro

Im Preisvergleich wird das Aerocool Atomic derzeit zu einem Preis ab etwa 56 Euro angeboten. Drei unserer Leser dürfen den Midi-Tower nun ausführlich mit ihrer Hardware bei sich zu Hause ausführlich auf den Prüfstand stellen und einen umfangreichen Testbericht darüber für die Hardwareluxx-Community verfassen. Als Dankeschön für die Mühen darf das Gehäuse natürlich behalten werden. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden – bis zum 6. Dezember ist Zeit. Darin sollten alle Testkriterien sowie das Testsystem genannt werden. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung des Bewerbers nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit Aerocool teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden.

Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit Aerocool!

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 6. Dezember 2020
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 7. Dezember 2020
  • Testzeitraum bis 10. Januar 2021

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH, von Aercool sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Preise und Verfügbarkeit
Aerocool Atomic
Nicht verfügbar 59,90 Euro Ab 59,90 EUR