> > > > Lesertest mit Aerocool: Das sind die Tester für das Scar-Gehäuse

Lesertest mit Aerocool: Das sind die Tester für das Scar-Gehäuse

Veröffentlicht am: von

aerocool scarMitte September riefen wir unsere Leser und Community-Mitglieder dazu auf, sich für unseren neusten Lesertest in Zusammenarbeit mit Aerocool zu bewerben. Getestet werden sollte ein brandaktuelles Scar-Gehäuse, welches erst zur Computex 2019 in Taipeh präsentiert wurde. Als kleines Dankeschön für die Mühen sollten die Teilnehmer das Case am Ende natürlich behalten dürfen. Wir haben uns nun an die Auswahl der Tester gemacht.

Der Midi-Tower setzt auf einen stabilen 0,6 mm dicken Stahlmantel und eine schlichte Front aus Kunststoff, die obendrein mit einem schicken RGB-Leuchtstreifen versehen ist, der sich über die gesamte Oberseite des Gehäuses erstreckt und diesem somit ein futuristisches Auftreten beschert. Der Leuchtstreifen unterstützt insgesamt 15 verschiedene Modi, die von acht verschiedenen RGB-Effekten bis hin zu sieben statischen Color-Modi reichen und sich bequem über einen Switch einstellen lassen. Ein weiteres Highlight ist das Tempered-Glass-Seitenfenster, das einen Blick auf die verbaute Hardware ermöglicht.

Hier lassen sich aktuelle AMD- und Intel-Mainboards im Mini-ITX-, micro-ATX- und ATX-Formfaktor, Prozessor-Kühler mit einer Bauhöhe von bis zu 178 mm und High-End-Grafikkarten mit einer Gesamtlänge von bis zu 381 mm verbauen. Dabei werden bis zu neun Erweiterungskarten unterstützt, das Netzteil wird in einer separaten Kühlkammer am Boden verstaut. Außerdem gibt es Platz für zwei 3,5-Zoll-Laufwerke und bis zu vier 2,5-Zoll-SSDs, die teilweise jedoch mithilfe von Adaptern in den 3,5-Zoll-Schächten verstaut werden. 

Auf Seiten der Kühlung lassen sich in der Front wahlweise drei 120-mm- oder zwei 140-mm-Lüfter verbauen, im Deckel bietet das Aerocool Scar Platz für zwei 120-mm-Rotoren und an der Rückseite für einen weiteren 120- oder 140-mm-Lüfter. Bereits ab Werk ist ein 120-mm-Modell an der Rückseite verbaut. Für eine aufwendige Wasserkühlung lassen sich außerdem bis zu 360 mm große Radiatoren unterbringen. 

Insgesamt bringt es das Aerocool Scar auf Abmessungen von 210 x 519 x 446 mm (B x H x T) und stemmt rund 6,3 kg auf die Waage. Das I/O-Shield bietet jeweils zwei USB-2.0- und -3.0-Ports sowie zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen für den Anschluss eines Headsets.

Preislich muss man für das Aerocool Scar derzeit knapp 60 Euro einkalkulieren. Vier unserer Leser dürfen das Gehäuse nun ausgiebig auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht für die Community als kleines Dankeschön natürlich behalten. 

Das sind die Teilnehmer

Wir haben uns nun an die Auswahl der Tester gemacht. Wir freuen uns bekannt geben zu dürfen, dass die vier Foren-Nutzer "SKW", "RcTomcat", "mmi" und "Michael21" das Aerocool-Gehäuse in den nächsten Tagen zugeschickt bekommen. Nach Erhalt des Musters haben sie vier Wochen lang Zeit, ihre Reviews eigenständig für die Community bei uns im Gehäuse-Unterforum zu veröffentlichen.

Wir wünschen viel Spaß beim Testen! 

Vorläufiger Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 22. September 2019
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 23. September 2019
  • Testzeitraum bis 27. Oktober 2019

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH, von Aerocool sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum

Preise und Verfügbarkeit
Aerocool Scar
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 59,17 EUR
Zeigen >>