> > > > Sharkoon VG6-W: Günstiges Gaming-Gehäuse mit retrofuturistischem Design

Sharkoon VG6-W: Günstiges Gaming-Gehäuse mit retrofuturistischem Design

Veröffentlicht am: von

sharkoon logoWie beschreibt man das Design eines Gaming-Gehäuses? Sharkoon wählt für den neuen Midi-Tower VG6-W das Wort "retrofuturistisch". Und dieses Oxymoron hat tatsächlich seine Berechtigung. 

Denn die Gestaltung mit bunt leuchteten Frontlüftern, zusätzlichen, augenförmigen Front-LEDs und kantigen Formen mag zwar futuristisch wirken. Gleichzeitig gibt es aber eher klassische Elemente wie einen 5,25-Zoll-Laufwerksplatz und Acryl statt gehärtetem Glas. Den transparenten Kunststoff setzt Sharkoon sowohl an der Front als auch am linken Seitenteil ein. 

Das ATX-Gehäuse stützt sich für die Kühlung ab Werk auf drei 120-mm-Lüfter. Zwei Frontlüfter werden je nach Modellvariante von roten, grünen, blauen oder RGB-LEDs beleuchtet. Bei der RGB-Variante verbaut Sharkoon je Lüfter neun adressierbare RGB-LEDs. 14 Beleuchtungseffekte können direkt mit der Reset-Taste durchgeschaltet werden. Eine noch vielseitigere Beleuchtungssteuerung wird möglich, wenn man die Lüfter mit dem Mainboard (Pinbelegung 5V-D-coded-G oder 5V-D-G) verbindet. Optionale Lüfterplätze werden genauso wenig angegeben wie Radiatorenplätze. Sharkoon gibt auch an, dass der Midi-Tower für luftgekühlte Systeme entwickelt wurde. 

Mit 20 x 43 x 46,1 cm (B x H x T) fällt das VG6-W sehr kompakt aus. Trotzdem nimmt es ein ATX-Mainboard, bis zu vier 2,5-Zoll-Laufwerke, bis zu drei 3,5-Zoll-Laufwerke und ein optisches Laufwerk (5,25 Zoll) auf. Bei einer maximalen Kühlerhöhe von 16,5 cm können viele Towerkühler genutzt werden. Noch unproblematischer wird die Grafikkartenwahl, denn die maximale Grafikkartenlänge gibt Sharkoon mit 37,5 cm an. Das I/O-Panel bietet je zwei USB-3.0- und -2.0-Ports sowie Audiobuchsen. 

Sharkoon startet den Verkauf des VG6-W ab sofort. Die einfarbig beleuchteten Varianten sollen 44,90 Euro kosten. Für die RGB-Variante werden hingegen 10 Euro Aufpreis fällig.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2160
"Retrofuturistisch" getauft, nachdem man festgestellt hat, dass der Designer versagt hat.
Fürchterlich hässlich das Teil, da gibts selbst für 40€ deutlich hübscheres.
#2
customavatars/avatar280158_1.gif
Registriert seit: 04.01.2018
Chiemgau
Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Zitat gogoAustria;26779876
"Retrofuturistisch" getauft, nachdem man festgestellt hat, dass der Designer versagt hat.
Fürchterlich hässlich das Teil, da gibts selbst für 40€ deutlich hübscheres.


Fast das selbe wollte ich auch schreiben.
Vielleicht gibts noch ne MR-Brille dazu, die das Ding wie ein altes graues Desktopgehäuse aussehen lässt. Dann wärs retro und futuristisch zugleich ;)
#3
Registriert seit: 20.07.2017
Irgendwo hinter den blauen Bergen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2128
Ach gut ein 5,25 Zoll Schub und Acryl machen ein Gehäuse also Retro? WTF was denkt sich jemand dabei wenn er so eine Produktbeschreibung verfasst?
#4
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1661
ich weiss nicht was ihr habt. Sharkoon ist im unteren Preissegment durchaus zu empfehlen. Habe schon einige Gehäuse auf Wunsch von Kunden verbaut.
#5
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17818
Wenigstens kein Gerümpel hinter den Frontlüftern wie im VG5.
#6
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2969
Für 45€ ist das Ding doch in Ordnung. Mit "Retrofuturistisch" versucht man halt die Zielgruppe zu vergrößern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!