> > > > Phanteks Enthoo Evolv X: Gehäuse mit viel optionalem Zubehör (Video-Update)

Phanteks Enthoo Evolv X: Gehäuse mit viel optionalem Zubehör (Video-Update)

Veröffentlicht am: von

phanteksZur Computex konnte Phanteks mit dem Evolv X eine der spannendsten Gehäuseneuheiten des Jahres enthüllen. Caseking hat nun Vorbestellungen möglich gemacht und weitere Informationen zu Kaufpreis, Auslieferungsstart und dem umfangreichen Zubehör publik gemacht.

Das Evolv X wurde von Phanteks als Premium-Midi-Tower entwickelt. Es nimmt allerdings nicht nur ATX-, sondern auch E-ATX-Mainboards auf. Mit optionalem Zubehör kann sogar ein zweites System im Mini-ITX-Format verbaut werden. Auch wenn das Evolv X im Kern aus Stahl besteht, sind äußerlich vor allem Aluminium und Hartglas zu sehen. Daraus hat Phanteks ein markantes Gehäuse geformt. Nach der Inbetriebnahme rücken die Materialien aber etwas in den Hintergrund. Denn dann macht eine aufwendige, adressierbare RGB-LED-Beleuchtung auf sich aufmerksam. Phanteks schränkt den Nutzer nicht durch einen eigenen RGB-Standard ein, sondern ermöglicht die Beleuchtungssteuerung über ASUS Aura Sync (adressable) und MSI Mystic Light Sync Rainbow. Ansonsten können auch zwei Tasten für die Wahl von Farbe und Beleuchtungsmodus genutzt werden.  

Der Innenraum lässt sich vielseitig nutzen. So nimmt das Evolv X zwei 360-mm-Radiatoren gleichzeitig auf. Grafikkarten dürfen bis zu 43,5 cm lang und CPU-Kühler bis zu 19 cm hoch ausfallen. Ab Werk sind drei 140-mm-Lüfter vorinstalliert. Es steht potenziell genug Platz für bis zu neun 2,5- und bis zu zehn 3,5-Zoll-Laufwerke zur Verfügung. Wer alle Laufwerksplätze ausschöpfen will, muss aber erst optionales Zubehör kaufen. Ab Werk gibt es vier 3,5- und sechs 2,5-Zoll-Laufwerksplätze. Ein Riserkabel und eine Blende für die vertikale Grafikkartenmontage gibt es ebenfalls nur als optionales Zubehör. 

Das Evolv X selbst soll ab dem 26.09.18 lieferbar sein. Es kann bei Caseking ab sofort für 199,90 Euro vorbestellt werden. Angeboten werden die drei Farben Schwarz, Silber und Anthrazit. Mit Zubehör lässt sich der Preis noch deutlich nach oben treiben. Die vertikale Grafikkartenhalterung mit 22 cm langem PCIe x16 Riser Kabel wird 39,90 Euro kosten, das PCIe x16 auf PCIe x16 Riser Card Extender Kabel mit 22 cm oder 30 cm Länge je 29,90 Euro und der HDD-Montage-Rahmen, 2x 3,5 Zoll 8,90 Euro. Für das Revolt X Dual-Netzteil und das ITX-Upgrade-Kit PH-ITXKT_02 nennt Caseking noch keinen Preis.

Update 23.11.2018: Nachdem uns Caseking mit einem Testsample versorgt hat, können wir das Evolv X jetzt im ausgepackt & angefasst-Video vorstellen. Der ausführliche Test wird zeitnah folgen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.33

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 17907
Warum hat man da in der Front nicht ein Meshgitter in Form eines X eingearbeitet damit wenigstens etwas Frischluft in das Gehäuse kommt !?
#7
customavatars/avatar48340_1.gif
Registriert seit: 29.09.2006
Sachsen das reicht ^^
Leutnant zur See
Beiträge: 1028
Zitat Jousten;26489940
Was sind denn das schon wieder für mimimi Kommentare?

Ich hatte mir gestern hierzu schon ein ein paar Reviews auf Youtube angesehen und muss sagen, dass Gehäuse ist echt top! Einzig bei den Temps der Hardware muss man ein paar Abstriche machen, sollte jedoch mit WaKü einigermaßen machbar sein.


Der Vorgänger war schon mit Wakü in sachen Temperatur eine Katastrophe. Ohne Modding war es nicht leise zu bekommen.
Aber hier ist auch wieder ein Rückschritt, Phanteks hatte ja vom Vorgänger die Flow Edition gebracht die eine Menge gebracht hat und eben diese sehe ich vor dem neuen Gehäuse PHANTEKS Enthoo Evolv ATX Flow Edition Midi-Tower, Tem…
#8
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9881
Habe das Gehäuse (in Silber) seit ca. 2 Wochen hier. Ist alles bestens verarbeitet, allerdings der FAN-HUB ist totaler "Mist". Egal was man macht, PWM/DC Signale des Mainboards bezüglich Geschwindigkeit werden ignoriert und stets 100% RPM gefahren. Des Weiteren ist die RGB Steuerung in der Front nutzlos wenn man die LEDs am Mainboard (ASUS Aura oder MSI mystic light sync) angeschlossen hat. (Nur Ausschalten der Front LEDs geht) Ansonsten tolles Gehäuse mit bester Verarbeitung.

@Performer
Hinter der Front ist bis zum Ansaug/den Staubfiltern ca. 3,5 cm Abstand. Es kann also jede Menge Frischluft angesaugt werden. Soweit haben die ergo schon gedacht.
#9
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 25168
Zitat Romsky;26650609
Habe das Gehäuse (in Silber) seit ca. 2 Wochen hier. Ist alles bestens verarbeitet, allerdings der FAN-HUB ist totaler "Mist". Egal was man macht, PWM/DC Signale des Mainboards bezüglich Geschwindigkeit werden ignoriert und stets 100% RPM gefahren. Des Weiteren ist die RGB Steuerung in der Front nutzlos wenn man die LEDs am Mainboard (ASUS Aura oder MSI mystic light sync) angeschlossen hat. (Nur Ausschalten der Front LEDs geht) Ansonsten tolles Gehäuse mit bester Verarbeitung.


Schaue bitte in den Sammelthread. Da hatten User ähnliche Probleme und haben Phanteks kontaktiert. Zumindest das Problem wurde durch das Zusenden eines neuen Fan-Hubs behoben. :wink:
[Sammelthread] Phanteks Enthoo EVOLV - Sammelthread
#10
customavatars/avatar54810_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 9699
@Romsky
Zum Fanhub siehe Sammler.
Habe meines noch nicht reklamiert weil ich mittlerweile an einem Quadro hänge, das ist in allen Belangen weitaus besser.

Was ich aber korrigieren muss:
Die Front (und Seite) LEDs lassen sich bei mir problemlos steuern. Hatte zuerst ein MSI Board dran, da ging es auch aber die Software von MSI ist leider Mist und total buggy.
Mit dem neueren Board und Asus Aura habe ich überhaupt keine Probleme damit.
#11
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9881
Es geht ja auch super mit ASUS Aura. Ich kann aber nicht durch die Modi/Farben durchschalten an der Front da von Aura alles überschrieben wird.
#12
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1647
ich hab das große enthoo und bekomme dort ja nicht mal genug rafiatorenfläche unter um Richtung unhörbar zu kommen, verstehe nicht wieso man sich wegen der paar cm noch mehr Kompromisse eingehen sollte, denn wirklich kompakt ist die Kiste ja auch nicht.
#13
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9881
Also ich kann nur sagen das man damit durchaus ein leises und kühles System bauen kann. Frischluft kommt auch genug rein. Temperaturen sind ca. 10°C kühler als mit dem alten Evolv (non X).
#14
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3354
Hat schon jemand praxiserfahrung beim dual System Betrieb? Würde unten einen 1920x und oben 200ge verbauen wollen.
#15
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2855
Hm wenn ich mir den Tower kaufen würde dann weiß lackieren.
Kann man die Glas Seitenteile lackieren?
Das rechte auf jeden Fall komplett, was soll ich mit Glas hinterm Mainboard.?
Das Linke einen Teil.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!