1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Das Kolink Levante soll Glas, RGB-Beleuchtung und Airflow kombinieren

Das Kolink Levante soll Glas, RGB-Beleuchtung und Airflow kombinieren

Veröffentlicht am: von

kolink

Der Trend zu geschlossenen Fronten sorgt oft für Probleme beim Airflow. Der neue Midi-Tower Levante von Kolink soll dank seiner Meshfront einen optimalen Luftstrom ermöglichen. Trotzdem muss weder auf Glasseitenteile noch auf eine RGB-Beleuchtung verzichtet werden. 

Hinter der Meshfront sitzen schon ab Werk drei Lüfter im 120-mm-Format. Sie können fast ungehindert ihre Arbeit verrichten. Ein vierter 120-mm-Lüfter im Heck befördert die erwärmte Luft wieder aus dem Gehäuse. Alle vier Lüfter werden von adressierbaren RGB-LEDs beleuchtet. Ein Controller mit sechs Anschlüssen und eine Fernbedienung für die Beleuchtungssteuerung werden gleich mitgeliefert. Damit kann aus über 300 Beleuchtungseffekten ausgewählt werden. Eine Beleuchtungssteuerung über das Mainboard scheint hingegen nicht möglich zu sein. Kolink setzt bei den Lüftern auch auf proprietäre 6-Pin-Anschlüsse. 

Optional können noch drei 120-mm-Lüfter im Deckel nachgerüstet werden. Zumindest im Bereich von Front und Deckel können alternativ auch je zwei 140-mm-Lüfter montiert werden. Der Lüfterplatz an der Rückwand ist hingegen ausschließlich auf 120-mm-Ventilatoren hin ausgelegt. Für ein wassergekühltes System können 240-mm-Radiatoren hinter der Front und unter dem Deckel montiert werden. Bei einem Deckelradiator ist allerdings mit Einschränkungen zu rechnen. 

Damit die verbaute Hardware und der RGB-Lüfter an der Rückwand auch gut zur Geltung kommen, verbaut Kolink zwei Seitenteile aus 4 mm starkem Hartglas. Eine zumindest teilweise geschlossene Netzteilabdeckung und ein Kabelmanagement sollen sicherstellen, dass keine störenden Kabel zu sehen sind. Im Innenraum finden maximal ein E-ATX-Mainboard, zwei Laufwerke im 2,5- oder 3,5-Zoll-Format und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke Platz. Der CPU-Kühler darf bis zu 16 cm hoch sein. Die maximale Grafikkartenlänge wird mit üppigen 38 cm angegeben. 

Am I/O-Panel stellt das Levante zweimal USB 2.0, einmal USB 3.0 und zwei Audiobuchsen bereit. Der Midi-Tower ist 206,5 x 440 x 475 mm (B x H x T) groß und 8,1 kg schwer. 

Bei Caseking kann das Kolink Levante ab sofort für 79,90 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung soll dann ab Mitte des Monats starten.