> > > > WD Purple: Western Digital zeigt neue 14-TB-Festplatte und microSD-Karten

WD Purple: Western Digital zeigt neue 14-TB-Festplatte und microSD-Karten

Veröffentlicht am: von

western-digital-logo

Western Digital hat diese Woche seine neue WD Purple-SC-QD101-Ultra-Endurance-microSD-Karte und die WD Purple-14-TB-HDD der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagte Purple-Reihe ist laut Hersteller in erster Linie für Überwachungssysteme und Smart-City-Deployments geeignet. Die 14 TB WD Purple ist ab sofort bei ausgewählten Händlern erhältlich. Die WD Purple-SC-QD101-microSD-Karte wird hingegen voraussichtlich im ersten Quartal 2020 im Handel verfügbar sein.

Stefaan Vervaet, Senior Director of Smart Video von Western Digital, gab zu Protokoll, dass Kunden leistungsstarke und robuste Speicherlösungen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen im Bereich der öffentlichen Sicherheit und KI-Analyse benötigen. Die neuen WD-Produkte liefern nach eigenen Angaben eine optimierte Lagertechnologie, um vielfältigen Belastungen standzuhalten.

IHS Markit Technology geht davon aus, dass die weltweite Nachfrage nach professionellen Videoüberwachungskameras bis zum Jahr 2023 von 140 Millionen auf 224 Millionen ansteigen wird. Außerdem wird davon ausgegangen, dass die Nachfrage von 4K-Kameras ebenfalls rapide ansteigen wird. Da ein Video in einer Auflösung von 4K mehr Speicherplatz benötigt als ein Full-HD-Video, wird in Zukunft auch mehr Speicherplatz für die Aufnahmen der Kameras benötigt. 

Bei der WD Purple-SC-QD101-microSD-Karte kommt die 96-lagige 3D-NAND-Technologie von Western Digital zum Einsatz. Die microSD-Karte bietet eine Kapazität von 32 GB, 64 GB, 128 GB, 256 GB oder 512 GB.

Die WD Purple mit 14 TB ist laut Angaben des Unternehmens mit einer Vielzahl von Sicherheitssystemen kompatibel und für die Videoaufzeichnung rund um die Uhr mit bis zu 64 Kameras ausgelegt. Zur unverbindlichen Preisempfehlung der Festplatte beziehungsweise der microSD-Karten machte das US-amerikanische Unternehmen bislang keine Angaben.