1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Eingabegeräte
  8. >
  9. Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB: Low-Profile-Tastatur und Gaming-Maus

Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB: Low-Profile-Tastatur und Gaming-Maus

Veröffentlicht am: von

thermaltakeZur CES hat Thermaltake siene Argent-Serie um eine erste mechanische Tastatur im Low-Profile-Design ausgebaut. Bei den Mäusen gibt es mit der Damysus RGB und der Damysus RGB Wireless zwei Zugänge, die sich bei der Anbindung unterscheiden.  

Die mechanische Tastatur Argent K6 RGB zeigt sich mit Aluminiumabdeckung und darüber schwebenden Tastenkappen. Bei den Schaltern sollen Käufer die Wahl zwischen Cherry MX Low-Profile RGB Red und RGB Speed Silver haben. Für Komfort auch bei längerer Nutzungsdauer soll eine Handballenauflage sorgen - gerade für eine Low-Profile-Tastatur kein selbstverständliches Feature. Auch separate Multimediea-Tasten und USB-Passthrough wird geboten. Für Anpassungen an der Tastatur kann die iTAKE-Software von Thermaltake genutzt werden. Damit lassen sich auch Makros erstellen und die Beleuchtung anpassen. Die Software ist mit TT RGB PLUS 2.0-Produkten kompatibel und erlaubt so auch die Synchronisation mit anderen TT RGB-Produkten.  

Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB

Seine neue Gaming-Maus Damysus RGB legt Thermaltake in zwei Varianten auf. Während die reguläre Damysus RGB eine kabelgebundene USB-Maus ist, kann die Damysus RGB Wireless kabellos per 2,4-GHz-Empfänger oder Bluetooth mit dem PC verbunden werden. Die Mäuse unterscheiden sich aber auch in weiteren Details. In der Damysus RGB Wireless wird als Sensor ein PixArt PMW-3370 mit 19.000 DPI verbaut. Unter den Haupttasten sitzen Omron-Schalter mit einer Lebensdauer von 60 Millionen Klicks. Mit dem 2,4-GHz-Empfänger soll eine Laufzeit von 36 Stunden erreicht werden können. Etwas ausdauernder ist die Maus mit 52 Stunden im Bluetooth-Betrieb. Auch ein kabelgebundener Betrieb ist möglich, dabei wird der Mausakku geladen. Die 2-Zonen-RGB-Beleuchtung kann über  iTAKE und TT RGB PLUS 2.0 gesteuert werden. In der kabellosen Variante wiegt die Maus 83 g. 

Noch etwas leichter ist die kabelgebundene Damysus RGB mit ihrem Gewicht von 74 g. Hier setzt Thermaltake einen PixArt PMW-3389-Sensor mit bis zu 16.000 DPI ein. Andere Ausstattungsmerkmale wie die Omron-Switches und die zwei RGB-Beleuchtungszonen sind bei beiden Modellen identisch. 

Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB
Thermaltake Argent K6 RGB und Damysus RGB

Zu den Preisen der neuen Eingabegeräte macht Thermaltake in der Pressemeldung keine Angaben.