> > > > Abverkauf: Valve stellt den Steam Controller ein

Abverkauf: Valve stellt den Steam Controller ein

Veröffentlicht am: von

steamWie das US-amerikanische Softwareunternehmen Valve jetzt bekannt gegeben hat, wird die Spieleschmiede in Zukunft keine Steam Controller mehr anbieten. Aktuell befindet sich das Eingabegerät für 5,50 Euro exkl. Versand im Abverkauf. Besagtes Gamepad ist seit dem Jahr 2015 auf dem Markt erhältlich, konnte sich jedoch nie gegen die Konkurrenz von Sony bzw. Microsoft durchsetzen. Zwar läuft besagtes Sonderangebot noch bis zum 3. Dezember 2019, allerdings wird der Steam Controller im Store bereits als “nicht vorrätig” deklariert. Somit scheint die Zeit des Vorzeige-Eingabegerätes aus dem Hause Valve endgültig vorbei zu sein. 

Ob das US-amerikanische Unternehmen der Öffentlichkeit in Zukunft einen neuen Controller vorstellen wird, bleibt zunächst abzuwarten. Jedoch ist aktuell davon ausgehen, dass sich Valve aus dem Gamepad-Markt verabschiedet hat. Gerade gegen den PlayStation- sowie den Xbox-Controller wird sich Valve nur schwer behaupten können. 

Vor fast genau einem Jahr hat sich Valve von seinem Streaming-Client verabschiedet. Die aus dem Jahr 2015 stammende Box wurde ebenfalls eingestellt und anschließend über den Steamstore verramscht. Bei Steam Link handelte es sich um einen Empfänger, der an den eigenen Fernseher angeschlossen wurde um den Steamclient anschließend auf den Fernseher zu streamen. Somit musste der Gamingrechner mit all seinen lauten Lüftern nicht unmittelbar in der Nähe des Fernsehers aufgestellt werden. Es war sogar möglich, den Rechner in einem anderen Raum zu positionieren, um so keinerlei Geräuschkulisse des Rechners wahrzunehmen. Die Steuerung selbst erfolgte per Gamepad und mit einer speziell angepassten Version der Steam-Benutzeroberfläche.

Ob Valve auch im nächsten Jahr den Rotstift ansetzen und ein weiteres Produkt aus dem Portfolio streicht wird, wird die Zukunft zeigen. Spätestens Ende 2020 wird man Gewissheit haben.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Abverkauf: Valve stellt den Steam Controller ein

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Corsair Nightsword RGB im Test: High-End-Maus mit intelligentem Gewichtssystem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_NIGHTSWORD_RGB_LOGO

    Corsairs neue High-End-Maus Nightsword RGB bietet nicht einfach nur ein Gewichtssystem. Sie analyisiert in Echtzeit, was für Gewichte montiert werden und wie sich das auf den Schwerpunkt der Maus auswirkt. Mit einem Top-Sensor, Omron-Switches und 4-Zonen-RGB ist die Nigtsword RGB auch sonst... [mehr]

  • Cherry MX Board 1.0 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CHERRY_MX_BOARD_1

    Mit dem MX-Board 1.0 schließt Cherry die Lücke nach unten und bietet eine günstige Einsteigertastatur für Viel- und Schnellschreiber sowie den Gelegenheitsspieler an. Somit vervollständigt Cherry sein Portfolio im Bereich der MX-Boards.Die MX Boards richten sich hauptsächlich an die... [mehr]

  • Sharkoon Purewriter RGB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_PUREWRITER_RGB

    Vor gut einem Jahr konnten wir bereits die flachen Kailh-Switches mit der Sharkoon Purewriter TKL testen und wurden auf fast ganzer Linie überzeugt. Ein paar kleine Schwachstellen waren zwar noch vorhanden, aber vielleicht werden die mit der neuen Sharkoon Purewriter RGB behoben. Wir werden es in... [mehr]

  • Sharkoon Drakonia II im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_SHARKOON_DRAKONIA_II

    Mit der Drakonia 2 veröffentlicht Sharkoon die zweite Auflage seiner sehr beliebten und auffälligen Gamingmaus. Neben einer extrovertierten Optik setzt der Hersteller auf bewährte Technik aus deutlich teureren Modellen. Wie gut sich der Gaming-Nager, mit seinem potentiell guten... [mehr]

  • Cooler Master MK850 im Test: Was bringen analoge Tasten?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COOLER_MASTER_MK850_LOGO

    Die typischen Tasten auf Tastaturen kennen nur Auslösung oder keine Auslösung. Gerade die Fahrzeugsteuerung wirkt deshalb entsprechend unnatürlich. Eine Abhilfe verspricht die Aimpad-Technologie, die Cooler Master in der brandneuen MK850 einsetzt. Im Test finden wir heraus, welche Vorteile die... [mehr]