> > > > Die Razer Abyssus Essential: Razer-Chroma-Maus zum moderaten Preis

Die Razer Abyssus Essential: Razer-Chroma-Maus zum moderaten Preis

Veröffentlicht am: von

razerRazer stattet vor allem höherpreisige Produkte mit dem eigenen RGB-Beleuchtungssystem Chroma aus. Doch nach und nach hat der Hersteller auch günstigere Chroma-Produkte vorgestellt. Die Einsteiger-Chromaprodukte werden jetzt durch die Maus Abyssus Essential komplettiert.

Als günstigere Chroma-Produkte gab es bisher die Cynosa-Chroma-Tastatur und das Goliathus-Chroma-Mauspad. Die Abyssus Essential vervollständigt das Trio. Die Maus ist gleichzeitig der Nachfolger der Abyssus V2 aus dem Jahr 2016. Der Name der Abyssus Essential ist Programm - Razer hat sich bei der Entwicklung auf das Wesentliche konzentriert (die RGB-Beleuchtung einmal ausgeklammert). Entsprechend wird die Maus mit einem optischen Sensor ausgestattet, der mit 7.200 DPI auflöst. Ihre Form ist für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen geeignet. Dabei fällt die 114,7 mm (Länge) x 63 mm (Breite) x 37,3 mm (Höhe) große Maus mit 78 g (ohne Kabel) sehr leicht aus.

Die sogenannten Hyperesponse-Tasten bieten ein klares, taktiles Klicken. Sie sind für bis zu 10 Millionen Klicks ausgelegt. Die Chroma-Beleuchtung illuminiert nicht nur das Razer-Logo an der Oberseite, sondern auch den Unterboden. Zur Auswahl über die Chroma-Software stehen 16,8 Millionen Farben und zahlreiche, darunter auch interaktive Effekte.

Die Abyssus Essential wird umgehend für 49,99 Euro in den Handel kommen. Im Razer Store ist sie bereits verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7447
Übrigens ist das einzig neue an der Abyssus Essential, dass sie hier in Europa so heißt.
In China z.B. gibt es diese schon länger unter dem Namen Razer Jugan.

Der optische Sensor soll der PMW3339 sein, eine Abwandlung des PMW3325.
#2
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6466
Den man in 20 Euro Mäusen findet ;)
https://www.amazon.de/gp/product/B077MJRH3P/
#3
customavatars/avatar117354_1.gif
Registriert seit: 29.07.2009
Neuss
Kapitän zur See
Beiträge: 3485
Halt wieder mal Razer. 50 Tacken für ne Maus mit drei Tasten und Unmengen an BlingBling. Wenn das Teil jetzt 25 Euro kosten würde, ok. Aber so bekommt man mit der G203 ein besseres Paket.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]