> > > > Cherry MX Low Profile RGB: Neue mechanische Switches für besonders flache Tastaturen

Cherry MX Low Profile RGB: Neue mechanische Switches für besonders flache Tastaturen

Veröffentlicht am: von

cherry mx low profile rgbMechanische Tastaturen mit Cherry-Switches hatten vor allem ein Problem: Aufgrund ihrer Bauweise waren die Tastaturen sehr hoch und alles andere als kompakt. Fans flacher Tasten mussten stets auf einfache Chiclet-Tastaturen zurückgreifen – ganz zu schweigen von Notebook-Tastaturen. Kurz vor dem Ende der Consumer Electronics Show in Las Vegas will Cherry diesem Problem ein Ende bereiten und bringt mit dem MX Low Profile RGB einen besonders flachen Schalter auf den Markt.

Für Cherry ist nicht nur die flache Bauhöhe ein kleines Highlight, sondern auch die Tatsache, dass man nach über 30 Jahren endlich wieder einen mechanischen Tastenschalter auf den Markt bringt, der eine komplette Neuentwicklung darstellt. Die Entwickler wollen viel Zeit in das neue Modell investiert haben, um trotz der geringen Bauhöhe keine Kompromisse bei der Auslösung eingehen zu müssen.   

Auch die neuen MX-Schalter sollen das gewohnte Tippgefühl des Standardmodells bieten. Der Cherry MX Low Profile RGB fällt mit einer Gesamtbauhöhe von lediglich 11,9 mm rund 35 % flacher aus als die Standardausführungen und soll somit auch in besonders flachen, mechanischen Tastaturen für den Desktop und das Notebook zum Einsatz kommen. 

Trotz seiner geringen Bauhöhe soll der neue Cherry MX Low Profile RGB das übliche Tippgefühl eines konventionellen Cherry-Switches bieten und obwohl der Gesamthub des Stößels von 4,0 auf 3,2 mm reduziert wurde, soll die Auslösecharakteristik nahezu gleichbleiben. Dank der speziellen Gold-Kontaktpunkte sind die Schalter selbstreinigend und unempfindlich gegenüber Korrosion, wodurch man weit mehr als 50 Millionen Anschläge garantierten kann.

Der neue Cherry MX Low Profile RGB basiert auf einem transparenten Gehäuse, welches für die Nutzung mit SMD-LEDs konzipiert wurde. Die kompakten Leuchtdioden sitzen direkt auf dem PCB, was der flachen Bauweise ebenfalls zugutekommt und eine gleichmäßige Beleuchtung der gesamten Tastenkappen ermöglichen soll. Natürlich können die kleinen LEDs das komplette RGB-Spektrum abdecken und 16,8 Millionen Farben darstellen. 

Als erste Variante wird Cherry seinen neuen MX Low Profile RGB als Red anbieten, der an die Eigenschaften des Standard-Modells herankommen soll und sich somit an Gamer und Vielschreiber richtet, die eine schnelle Tippfrequenz bevorzugen. Dazu gehört eine lineare Schaltcharakteristik und eine Auslösekraft von 45 Zentinewton. 

Die neuen Switches wurden komplett in Deutschland entwickelt und sollen auch hierzulande gebaut werden. 

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6321
1mm bis Auslösung. Die flachen Kailhs und Romer-G haben 1,5mm.
#7
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3419
Hups, das geht ja immer mehr in Richtung Notebookcharakteristik.
Habe die Purewriter und mir gefallen schon die 1,5mm ggü den MX Red sehr.
Habe den halben mm gemerkt, auch wenn es viele lächerlich finden weren.
Auf jd Fall eine interessante Sache von Cherry, mal sehen, wann es umgesetzt und breit verfügbar ist.
#8
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6321
Kann dich da verstehen, seitdem ich die Romer-G gewohnt bin merk ich sofort bei meinen Reds die 0,5mm, wenn cih wieder zurück gehen, obwohl ich das Feeling mehr mag.
Endlich kommen die Mechas, die ich mir vorstelle, dabei wäre mir das Flache egal, die 1mm will ich haben.
#9
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7856
Geb mir die in einer vernünftigen wireless Tastatur - instabuy^^ Bin einfach kein Fan vom "langen" Hub von Mechas. Ich tippe immer noch auf Notebook style Tasten, aktuell einer K360 von Logitech. Die MX Speed fand ich schon nicht schlecht, wären die nur nicht so laut^^'
Habe auch eine interessante wireless Mecha von Corsair gesehen, "leider" nur mit MX Red. Hatte eine Weile auch eine Logitech mit Romer-G, fand ich auch nicht schlecht. Aber ich will einfach was ohne Kabel..
#10
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 452
Für Notebooks wäre aber eventuell eine SMD-Version interessant, eventuell noch ein Quäntchen flacher.

Abgesehen davon bin ich aber noch immer der Meinung das integrierte mechanische Tasten die beste Lösung für extra flache mechanische Notebook-Tastaturen sind. So ähnlich wie die guten alten Alps-ULP... https://deskthority.net/wiki/Alps_ultra_low_profile

So könnte man wirklich mechanische Tastaturen konstruieren die etwa genauso flach sein könnten wie die flachsten Tastaturen mit Scherenmechanik.

Warum seit mehr als 20 Jahren niemand mehr so etwas baut ist mir ein Rätsel. So schwer ist es ja wirklich nicht.
#11
customavatars/avatar184321_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
Hamburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 471
solche taster, schnurlos, ohne blinkblink und das teil wird, wenn der preis auchnoch stimmt, gekauft.
#12
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1812
Sind die auch so leise wie die in anderen flachen Tastaturen?
#13
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7856
Denke schon, sind ja REDs, also zu laut werden die nicht sein.
#14
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16950
Ist denn bekannt, ob es auch noch weitere Varianten (Black, Brown, Blue) geben wird?
#15
customavatars/avatar161856_1.gif
Registriert seit: 16.09.2011
Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 1537
Hier stehts das es auf der CES vor Ort bestätigt wurde das weitere Taster folgen: https://www.computerbase.de/2018-01/cherry-mx-red-low-profile-rgb/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]