> > > > QPAD schließt mit der MK-70 eine Lücke

QPAD schließt mit der MK-70 eine Lücke

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

qpadQPAD hatte den Trend zu mechanischen Tastaturen bei Zeiten erkannt und kann mit MK-50 und MK-85 sowie später der MK-80 überzeugende Produkte anbieten. Trotzdem hat sich das eSports- und Gaming-Unternehmen entschlossen, noch eine weitere mechanische Tastatur auf den Markt zu bringen: Die MK-70 soll eine wichtige Lücke schließen.

Praktisch handelt es sich bei der Tastatur um eine aktualisierte MK-50, der eine vierstufige Tastenbeleuchtung spendiert wird. Die MK-70 beschränkt sich ansonsten auf das Wesentliche und soll so vor allem mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Das Wesentliche sind für QPAD vor allem die bewährten Cherry MX-Switches, für die eine Lebensdauer von 50 Millionen Anschlägen garantiert wird. Konkret werden leicht auslösende Cherry MX Red (Auslösepunkt bei 2 mm, Auslösedruck 45 g) verbaut.

N-key roll over wird beim Anschluss über den beiliegenden PS/2-Adapter unterstützt. Gegenüber der MK-85 fehlen die programmierbaren Tasten und die zusätzlichen Anschlüsse für das Headset sowie die USB-Ports. Immerhin gibt es Multimediatasten für Play, Pause etc. Die wuchtige 1,4 kg Tastatur ist 44,8 x 15 x 3,5 cm groß.

Laut QPAD wird die MK-70 ab Ende Oktober erhältlich sein, der Verkaufspreis wird mit 99 Euro angesetzt. Damit werden zumindest MK-80 und MK-85 unterboten, die MK-50 bleibt aber die günstigste QPAD-Tastatur.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar67954_1.gif
Registriert seit: 11.07.2007
Köln
Bootsmann
Beiträge: 611
Sehr gut! Jetzt muss die aber noch mit MX Blue rauskommen!
#3
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2210
die MK-70 ist eh nur die Func KB-460 mit andersfarbiger Beleuchtung.
Preisdifferenz dazwischen kaum gerechtfertigt. (Naja, außer dass blaue LEDs etwas teurer sind als rote.)

Zitat geist4711;22727082
mechanische tastatur mit ghz-funk anzubieten um die riesenlücke 'alle anderen mech. tataturen nur mit kabel' zu schliessen.


Es gibt von Matias, Filco und iOne kabellose.
#4
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4569
Der einzige Unterschied zur MK-80 sind fehlender USB-Hub / Audio Anschlüße, richtig?
#5
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Eine Mechanische Tastatur für 50-70€ dafür dann mal zur Abwechslung ganz ohne Beleuchtung wäre sehr interessant.
#6
customavatars/avatar109891_1.gif
Registriert seit: 06.03.2009
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2115
Zitat ElPiet;22727817
Eine Mechanische Tastatur für 50-70€ dafür dann mal zur Abwechslung ganz ohne Beleuchtung wäre sehr interessant.


QPad MK-50.
#7
customavatars/avatar56518_1.gif
Registriert seit: 23.01.2007
nähe FFM
Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Nutze die MK-50 nun seit ca 2-3 Jahren, super Tastatur, möchte ich nicht mehr her geben.

Habe noch nie verstanden wozu man eine Beleuchtung benötigt.
#8
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2210
Zitat ElPiet;22727817
Eine Mechanische Tastatur für 50-70€ dafür dann mal zur Abwechslung ganz ohne Beleuchtung wäre sehr interessant.


QPad MK-50
Cherry MX-Board 3.0

fallen in den Preisbereich und die Kategorie unbeleuchtet. Sonst gibt es natürlich noch etliche mehr (z.B. von Filco, Matias, Topre, Unicomp, Cooler Master, Das Keyboard, usw. usf.).
#9
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Ah nice. Hat man selten auf dem Schirm. Gefühlt ist mittlerweile alles was etwas Funktionalität bringt sprich USB etc auch immer beleuchtet.
#10
Registriert seit: 09.05.2007

Obergefreiter
Beiträge: 70
Zitat Cheesage;22728271
Nutze die MK-50 nun seit ca 2-3 Jahren, super Tastatur, möchte ich nicht mehr her geben.

Habe noch nie verstanden wozu man eine Beleuchtung benötigt.


Ääääh, tippen ohne zusätzliche Beleuchtung? ;)
Ich möchte beleuchtete Tasten nicht mehr missen - auch wenn man sich mit den Wunsch nach Beleuchtung (gut realisierter Beleuchtung) bei Mechas die Auswahl dann doch etwas einschränkt und ordentlich Asche verbrennen darf.

Ohne Beleuchtungswunsch wär so ne Cherry 3.0 aber vollkommen okay.
#11
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46202
Interessante Tastatur !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]