> > > > Mobile Wireless Gaming Mouse "Roccat Pyra" ab sofort erhältlich

Mobile Wireless Gaming Mouse "Roccat Pyra" ab sofort erhältlich

Veröffentlicht am: von

roccatAnfang März stellte das Unternehmen Roccat seine Gaming-Mouse „Pyra“ für den mobilen Einsatz vor. Die kabellose Variante der Notebook-Mouse konnten wir bereits auf der jüngsten CeBIT genauer betrachten. Nun kündigt Roccat per Pressemeldung die sofortige Verfügbarkeit der „ROCCAT Pyra - Mobile Wireless Gaming Mouse“ im Handel an. Vorwiegend an Spieler gerichtet, soll sie mit einer hohen Präzision und Gaming-Features punkten. Für den mobilen Einsatz soll sie sich besonders durch die kompakte Bauform und in diesem Fall die drahtlose Verbindung zum Notebook eignen. Als unverbindliche Preisempfehlung stehen 59,99 Euro im Raum, während der Ableger mit Kabel 39,99 Euro kosten soll. In unserem Preisvergleich wird die Roccat Pyra Mobile Wireless Gaming Mouse (ROC-11-510) aktuell ab 53,97 Euro geführt und die Roccat Pyra Mobile Gaming Mouse mit Kabel (ROC-11-300) ab 36,97 Euro.

Roccat begrüßt die neue Mouse mit einem kleinen Feature Trailer. Darin weist der Hersteller auf Features wie eine Polling-Rate von 1000 Hz, den 1600 dpi-Sensor, die Möglichkeit der Akkuaufladung per USB-Kabel im Betrieb (Wireless-Variante) und vor allem die sogenannte „Easyshift[+] Function“ hin, die eine einfache Doppelbelegung der Maustasten ermöglichen soll.

 

 

Feature-Übersicht

  • WIRELESS USB GAMING MOUSE mit 1000 Hz Übertragungsrate und 1ms Reaktionszeit
  • EASYSHIFT[+] BUTTON DUPLICATOR ermöglicht Doppelbelegung mit 6 weiteren Funktionen
  • MOTION BLUE-OPTIC SENSOR bis zu 1600 dpi für optimale Präzision
  • CHARGING ON-THE-FLY VIA USB-CABLE Receiver verstaubar in der Maus
  • INTELLIGENT REST AND DEEP-SLEEP MODES für eine längere Akkulaufzeit
  • COATED MOUSE WHEEL griffig, breit und eindeutig gerastert
  • SUITABLE FOR NOTEBOOK GAMING für jede Handgröße + Rechts- und Linkshänder
  • ROCCAT™ GRIPTECH SIDE AREAS mit stabilisierenden Seitenflächen aus Vollgummi
  • MACRO MANAGER für die Erstellung komplexer Befehlsfolgen

Spezifikationen

  • 5 Maustasten + Mausrad
  • EasyShift[+] - bis zu 12 Funktionen gleichzeitig abrufbar
  • 1600 dpi optischer Gaming Sensor
  • 130 ips maximale Geschwindigkeit
  • 1000 Hz Übertragungsrate
  • 30G Beschleunigung
  • Maße: 9,5 cm x 6 cm (LxB)
  • Gewicht: 90 g (exkl. Kabel + Batterien)

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Kapitänleutnant
Beiträge: 2046
+ wenige Tasten mit vielen Funktionen-> die Erreichbarkeit ist somit immer garantiert
+ Kalibrierfunktion des Sensors zur Anpassung an den Untergrund
+ liegt für eine Notebookmaus erstklassig in der Hand
+ Standardakkus nutzbar statt auf herstellerspezifische Akkus angewiesen zu sein

- Bei der Wireless-Version verliert man im Lademodus einen zusätzlichen USB-Port, da die Signalübertragung ausschließlich über den Funkadapter realisiert wird.
- Soweit ich das von der CeBIT noch im Kopf hab: Der rechte Easy-Shift-Knopf ist für Rechtshänder ohne Funktion. Bei Linkshändern entsprechend der linke Easy-Shift-Knopf.
#2
customavatars/avatar75942_1.gif
Registriert seit: 30.10.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3160
Holen werde ich sie mir mal und sie angamen......... ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Tesoro Gram XS im Test - mechanische Tastatur mit flachen Tasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_GRAM_XS_LOGO

    Flache Tasten und mechanische Switches schließen sich in der Regel aus. Nicht so bei Tesoros Gram XS. Die flache Tastatur hat ebenfalls flache Tastenkappen im Stil einer Notebook-Tastatur. Und trotzdem verbergen sich unter den Tastenkappen mechanische Switches. Ist die GRAM XS damit die ideale... [mehr]