> > > > CeBIT 2010: Roccat Pyra Mobile Gaming Mouse

CeBIT 2010: Roccat Pyra Mobile Gaming Mouse

Veröffentlicht am: von

roccatBei einem Meeting mit Roccat auf der Cebit bekamen wir die neue Roccat Pyra Wireless zu sehen. Die Gaming-Mouse für Notebooks besitzt kompakte Abmessungen und einen Mini-USB-Dongle. Damit auch über die drahtlose Technik ein gutes Gaming-Gefühl erreicht wird und keine Aussetzer statt finden, besitzt die Maus eine Polling-Rate von 1000 Hz. Dadurch werden Lags durch die Wireless-Technik ausgeschlossen - andere Mäuse besitzen oftmals nur 125 Hz. Der DPI-Sensor tastet mit 1.600 dpi ab und arbeitet mit bis zu 30G Beschleunigung korrekt. 

Im Vergleich zu Desktop-Mäusen steht natürlich nicht viel Platz für Maustasten zur Verfügung. Hierfür hat sich Roccat die Easyshift[+]-Technik einfallen lassen. Mit einer frei bestimmbaren Maustaste lässt sich wie bei der Shift-Taste auf der Tastatur eine andere Funktion bei den anderen Maustasten ansprechen. Die Technik wird auch in den anderen Mäusen implementiert, da sie über den Roccat-Treiber realisiert wird. 

Damit die Maus nicht durch einen leeren Akku unbenutzbar wird, hat Roccat ein USB-Kabel beigelegt, mit dem die Maus geladen werden kann und auch mit leeren Akkus benutzt werden kann. Eine blaue LED auf der Maus zeigt den Ladezustand an. Damit der Akku lange hält - es werden Standard-Batterien verwendet - besitzt die Maus einen Rest- und Deep-Sleep-Modus. 

Für eine Notebook-Maus liegt die Maus gut in der Hand und besitzt Dank der seitlichen Griptech-Flächen auch eine gute Kontrollierbarkeit. Eine Soft-Tasche liegt bei, der USB-Empfänger kann in der Maus beim Transport untergebracht werden. 

{gallery}galleries/news/dbode/roccatpyra/{/gallery}

Die kabellose Version soll für ca. 50 Euro in den Handel kommen, die kabelgebundene Variante, die auch verfügbar ist, ist etwas günstiger. In unserem Preisvergleich sind die Mäuse bereits gelistet. 

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
CeBIT 2010: Roccat Pyra Mobile Gaming Mouse

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Computex 2019: Der Fokus liegt vor allem auf AMD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO_NEU

    Am kommenden Montag öffnet die Computex 2019 ihre Pforten. Zeitlich so früh im Jahr wie lange nicht mehr. Bereits Ende Mai ist eine der größten Komponenten-Messen auch schon wieder zu Ende – zumindest für die Presse. Wir als Hardwareluxx erwarten zahlreiche Neuigkeiten - und die... [mehr]

  • Video: be quiet! zeigt das Pure Base 500, das Straight Power 11 Platinum und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_LOGO_2017

    Zur Computex rückt be quiet! vor allem ein neues Einsteigergehäuse in den Fokus: Das Pure Base 500 soll ein kompaktes und trotzdem funktionales ATX-Modell sein. Doch auch bei den Netzteilen gibt es Neuigkeiten.  Das 282 x 503 x 518 mm (B x H x T) große Pure Base 500 bietet genug Platz... [mehr]

  • Gamescom 2018: Spielemesse stellt neuen Besucherrekord auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    In der letzten Woche strömten von Dienstag bis einschließlich Samstag wieder abertausende Spieler nach Köln, um sich dort die neusten Spiele- und Hardware-Highlights einmal aus nächster Nähe und teilweise auch vor allen anderen Gamern anzusehen. Bereits zum zehnten Mal fand die Gamescom in den... [mehr]

  • Phanteks zeigt das Enthoo Luxe 2, Einsteigergehäuse und weitere Neuheiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PHANTEKS

    Bei Phanteks stehen zur Computex die Gehäuse im Vordergrund - allen voran das neue Enthoo Luxe 2. Doch auch aus dem Wasserkühlungssegment und von der Netzteilsparte können wir Neues berichten.  Das Enthoo Luxe 2 wurde eigentlich schon zur CES ausgestellt. Phanteks hat... [mehr]

  • Computex 2019: G.Skill mit neuer RAM-Serie und Eingabegeräten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL

    Auch der taiwanische Hersteller G.Skill ist auf der diesjährigen Computex vertreten und stellt eine ganze Reihe neuer Produkte vor. Hierzu gehört in erster Linie die neue Arbeitsspeicher-Serie Trident Z Neo. Bei besagter Serie werden die Heatspreader in diversen Farben angeboten, allerdings ist... [mehr]

  • Thermaltake setzt weiter auf Eleganz und geht unter die Speicheranbieter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THERMALTAKE

    Thermaltake kann zur Computex nicht nur neue Gehäuse und Gaming-Möbel auffahren, sondern sogar ein neues Segment in Angriff nehmen: Den Arbeisspeicher-Markt.  Mit dem A500 (Test) bietet Thermaltake ein sehr edles Gehäuse mit Aluminium-Außenhaut und aufklappbaren Glasseiten an.... [mehr]