1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Porsche vermeldet Lieferverzögerungen beim Taycan

Porsche vermeldet Lieferverzögerungen beim Taycan

Veröffentlicht am: von

porsche panamera 4s

Nachdem der Audi E-Tron und der Mercedes EQC bereits in der Vergangenheit mit Problemen bei der Produktion der Elektrofahrzeuge zu kämpfen hatten und auch der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla Produktionsprobleme aufgrund von Rohstoffmangel erwartet, ist es nicht verwunderlich, dass nun auch der deutsche Autobauer Porsche Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan einräumen muss. 

Der Stuttgarter Autohersteller gab zu Protokoll, dass man derzeit davon ausgeht, dass sich die Produktion des neuen Elektrofahrzeugs um rund acht bis zehn Wochen verschieben wird. Allerdings schiebt Porsche die Verlängerung der Lieferzeit nicht auf fehlende Akkus, sondern auf die hohe Komplexität der Fertigung des elektrifizierten Fahrzeugs. Somit könnte es sich dabei um ein weitaus größeres Problem handeln als nur um fehlende Bauteile. Ob es dem deutschen Autobauer tatsächlich gelingen wird die Schwierigkeiten innerhalb von zehn Wochen in den Griff zu kriegen bleibt ebenfalls abzuwarten. Am Paradebeispiel Tesla lässt sich erkennen wie lange es dauern kann, bis eine Elektroauto-Produktion endlich rund läuft und die Fahrzeuge in der geplanten Stückzahl vom Band laufen. Jedoch hat Porsche weitaus mehr Erfahrung auf dem Gebiet des Autobaus als Tesla, somit wird die Zukunft zeigen, ob Porsche seinem Ruf gerecht werden kann.

Ursprünglich beabsichtigte das deutsche Unternehmen den Porsche Taycan bereits Ende 2019 in den Vereinigten Staaten von Amerika zu verkaufen. In Deutschland sollte es dann im Jahr 2020 losgehen. Im vergangen März vermeldete Porsche, dass der neue Taycan sehr stark nachgefragt wird. Obwohl zum damaligen Zeitpunkt kaum Details bekannt waren erfreute sich das Unternehmen über zahlreiche Vorbestellungen des elektrifizieren Sportwagens. 

In der Topversion Turbo S kommt der Taycan auf bis zu 560 kW (761 PS; Stromverbrauch kombiniert 26,9 kWh/100 km). Der Taycan Turbo erreicht bis zu 500 kW (680 PS; Stromverbrauch kombiniert 26,0 kWh/100 km). Aus dem Stand beschleunigt der Taycan Turbo S in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Taycan Turbo benötigt dafür 3,2 Sekunden. Die Reichweite beträgt nach WLTP beim Turbo S bis zu 412 km und bis zu 450 km beim Turbo. Die Höchstgeschwindigkeit der beiden Elektrofahrzeuge liegt bei 260 km/h. Preislich liegt der Taycan Turbo S bei knapp 185.000 Euro und der Turbo bei 152.000 Euro.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aktuell sorgt der Tesla-CEO Elon Musk nicht mit technischen Innovationen für Aufsehen, sondern mit seinem Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit einer Werkseröffnung trotz Verbots durch den Bundesstaat Kalifornien oder der Drohung gegenüber Tesla-Mitarbeitern, das Arbeitslosengeld teilweise zu... [mehr]

  • Volkswagen hat massive Softwareproblemen beim ID.3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VOLKSWAGEN

    Mit dem ID.3 möchte VW im Bereich der Elektromobilität richtig durchstarten. Die Produktion des Wagens ist auch bereits seit dem vergangenen Monat angelaufen, doch noch scheint nicht alles ohne Probleme zu funktionierten. Zwar laufen die Autos schon von den Bändern, doch die Software des ID.3... [mehr]

  • Cybertruck erhält in seiner jetzigen Form keine Zulassung in Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla den Cybertruck der Öffentlichkeit vorgestellt hat, war direkt klar, dass solch ein Vehikel niemals auf deutschen Straßen eine Zulassung erhalten würde. Dies bestätigte jetzt auch Stefan Teller, Experte der SGS-TÜV Saar GmbH. Das Problem des... [mehr]

  • Tesla entwickelt Akku für 2 Millionen Kilometer mit 16 Jahren Lebensdauer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Tesla bereits im vergangenen Monat ein Durchbruch bei der Akkuentwicklung gelungen ist, soll der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) nun in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Autobauer einen Akku entwickelt haben, der eine Nutzungsdauer von 2 Millionen... [mehr]

  • Tesla präsentiert seinen futuristischen Cybertruck der Öffentlichkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Elon Musk bereits in der Vergangenheit diverse Anspielungen bezüglich des neuen Tesla Cybertruck gemacht hat, wurde der futuristische Pickup-Truck nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fahrzeug ähnelt allerdings eher einem Militärfahrzeug als einem Pickup. Ob die Designer sich vom... [mehr]

  • Audi E-Tron S und E-Tron Sportback vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI

    Der deutsche Autobauer Audi hat sein Elektroauto-Segment erweitert und stellt den E-Tron S sowie den E-Tron Sportback der Öffentlichkeit vor. Bei beiden Fahrzeugen kommen insgesamt drei Elektromotoren zum Einsatz. An der Vorderachse wurde ein 124-kW-Motor verbaut und an der Hinterachse befinden... [mehr]