1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Tesla: Interner Flash-Speicher sorgt für Probleme

Tesla: Interner Flash-Speicher sorgt für Probleme

Veröffentlicht am: von

tesla motorsAllem Anschein nach hat der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla aktuell Probleme mit seiner Infotainment-Einheit "Media Control Unit" (MCU). Besagter eMMC erreicht aufgrund einer Vielzahl von Schreibvorgängen bei einigen Modellen bereits sein “End of Life” und quittiert den Dienst. Da sich auf der Einheit auch Systemsoftware befindet, sorgt eine defekte Unit bereits nach kurzer Zeit für einen Komplettausfall des Fahrzeuges, da sich das Elektroauto mit einer defekten MCU nicht mehr laden lässt.

Zu den betroffenen Einheiten der MCUs gehören die ersten beiden Generationen der Geräte mit NVIDIAs Tegra 3. Zu finden sind die erwähnten Units in den Modellen X und S von Tesla. Bislang tauschen die Werkstätten die defekten Einheiten lediglich aus. Jedoch behebt dies nicht die Ursache für den Verschleiß dieser. Somit wird die neuen MCUs in Zukunft das gleiche Schicksal ereilen. Da sich die aktuellen Reparaturkosten der Unit derzeit auf rund 3.000 Euro belaufen, dürfte dies nicht im Interesse des Kundens sein.

In den USA besteht zudem die Möglichkeit, den Flash-Speicher reparieren zu lassen. Aktuell gibt es eine Handvoll Spezialisten, die eine Reparatur für einen Bruchteil der Kosten durchführen können. 

Grund für die vielen Schreibzugriffe ist das ausgiebige System-Logging von Tesla. Sämtliche Interaktionen des Nutzers werden in den Logfiles des Fahrzeuges festgehalten. So ist es möglich, dass pro Tag mehrere Hundert MBs an Logfiles entstehen. Somit sind bereits nach einigen Tagen mehrere GB an Daten zusammen gekommen. Auf längere Zeit gesehen ist es bei solch einem Verhalten nicht verwunderlich, dass der Flashspeicher das Zeitliche segnet. 

Um das Problem zu lösen, könnte Tesla die Logfiles auf ein separates Medium schreiben, das sich einfacher und kostengünstiger austauschen lässt.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • In drei Jahren: Tesla-Modell für 21.000 Euro soll kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Elon Musk mit Tesla die Autoindustrie revolutioniert und dem Elektroauto zu einer noch nie dagewesenen Beliebtheit verholfen hat, plant der Autobauer nun die nächste Sensation. Wie der Tesla-CEO auf dem "Tesla Battery Day" bekannt gab, beabsichtigt das US-amerikanische Unternehmen in... [mehr]

  • Mi Car: Elektroauto von Xiaomi offiziell bestätigt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Bereits seit Jahres gibt es Gerüchte, nach denen der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi plant ins Elektroauto-Geschäft einzusteigen. Immer wieder wurden angebliche Leaks als Fälschungen entlarvt und vom Unternehmen stets dementiert. Doch nun ist es offiziell bestätigt: Xiaomi plant... [mehr]

  • Hongguang Mini in Europa: Elektroauto aus China soll 10.000 Euro kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/H7599D1626C2447288CC73C9B837505F5K

    Das chinesische Unternehmen Wuling machte bereits im Januar und Februar diesen Jahres auf sich aufmerksam. So wurde das Elektroauto-Modell Hongguang Mini innerhalb der zwei Monate über 56.000 Mal verkauft. Damit wurde das Automobil auf einen Schlag das meist verkaufte Elektroauto innerhalb Chinas.... [mehr]

  • Foxconn gründet E-Mobilitäts-Firma

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FOXCONN

    Bereits in jüngster Vergangenheit berichtete Hardwareluxx darüber, dass Apple sich aktuell bezüglich einer möglichen Zusammenarbeit bei der Herstellung des Apple-Car in diversen Gesprächen mit Unternehmen befindet. Das Elektroauto des iPhone-Konzerns soll im Jahr 2027 auf den Markt kommen.... [mehr]

  • Apple holt Porsche-Fahrzeugkonstrukteur mit an Bord

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Bereits in jüngster Vergangenheit berichteten wir darüber, dass Apple weiterhin an seinem iCar festhält und dieses laut Aussagen von Hyundai im Jahr 2027 auf den Markt bringen will. Wie sich jetzt der Webseite Business Insider entnehmen lässt, soll der Fahrzeugkonstrukteur Manfred Harrer nun... [mehr]

  • Apple Car: Hyundai bestätigt Gespräche mit Apple

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYUNDAI

    Bereits in der Vergangenheit tauchten immer wieder Berichte darüber auf, dass Apple weiterhin an einem eigenen Elektroauto festhalten würde. Auch im Jahr 2021 scheint man sich im kalifornischen Cupertino nicht von dieser Idee verabschiedet zu haben. Laut dem Automobilhersteller Hyundai führt der... [mehr]