> > > > Tesla aktualisiert seine V2-Supercharger

Tesla aktualisiert seine V2-Supercharger

Veröffentlicht am: von

tesla motorsDer Elektroautobauer Tesla hat jetzt bekannt gegeben, dass die Supercharger der Generation V2 in Zukunft anstelle von 120 kw satte 150 kw Ladeleistung abgegeben werden. Dies betrifft rund 4.500 Supercharger in ganz Europa. Zudem sollen ältere Ladestationen ein Upgrade erfahren. Hier sind laut Aussagen von Tesla bis zu 138 kw möglich. Neben dem Model 3 werden sich zukünftig auch Fahrzeuge des Model S und des Model X mit 150 kw laden lassen können. 

Allerdings sollen nach Angaben des Elektroautobauers diverse Faktoren eine Rolle spielen, damit die 150 kw auch möglich sind. Hier nennt das Unternehmen von Elon Musk unter anderem das Alter und die Größe des Akkus. Aber auch klimatische Bedingungen sind von Relevanz.

Laut Aussagen von Elon Musk beabsichtigt Tesla noch in diesem Jahr die ersten V3-Supercharger in Europa zu installieren. Hier können dann die Top-Varianten des Model 3 mit satten 250 kw geladen werden. In Deutschland existieren derzeit 70 Supercharger an unterschiedlichen Standorten. Zudem ist es Tesla gelungen, im Jahr 2019 weitere 100 Supercharger-Standorte in ganz Europa zu bauen. Allerdings ist die komplette Abdeckung von Europa mit den Tesla-Ladesäulen bei weitem noch nicht erreicht, obwohl Elon Musk bereits im Jahr 2018 angekündigt hatte, in Europa eine 100-%-ige Abdeckung mit Superchargern zu erreichen. Aktuell ist davon auszugehen, dass selbst im nächsten Jahr keine vollständige Abdeckung mit Ladesäulen in Europa erreicht werden wird. 

Allerdings kann Tesla hier mit einer Verbesserung der Reichweite der Elektroautos gegensteuern und so längere Strecken ermöglichen, die wiederum dafür sorgen, dass die Supercharger-Stationen weiter voneinander entfernt gebaut werden können. Gerade lange Reisen können problematisch werden, wenn ein Tesla-Fahrzeug mit einer geringen Gesamtreichweite genutzt wird.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Tesla aktualisiert seine V2-Supercharger

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]

  • Tesla: Softwareupdate reduziert den Funktionsumfang des Model 3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Allem Anschein nach erhalten alle Tesla-Entry-Level-Model-3-Fahrzeuge, die aktuell noch über einen vollen Funktionsumfang des Range Plus verfügen, ein Downgrade der Systemsoftware. Dies geht aus einer E-Mail hervor, die der US-amerikanische Elektroautobauer an seine Kunden verschickt hat. In... [mehr]