> > > > Autonomes Fahren: Tesla will neue Computer nachrüsten

Autonomes Fahren: Tesla will neue Computer nachrüsten

Veröffentlicht am: von

tesla motors

Der Tesla CEO Elon Musk hat auf seinem offiziellen Twitter-Account bekannt geben, dass alle Tesla-Besitzer, die sich für die Option autonomes Fahren entschieden haben, ein kostenloses Computer-Upgrade erhalten werden. Dies ist laut Aussagen von Elon Musk die einzige Veränderung, die bei dem Generations-Update der Hardware von HW2.5 auf HW3 vorgenommen wird. Ein Umbau des Kabelbaums oder der Austausch von Fahrzeugsensoren ist laut dem CEO nicht erforderlich. Allerdings wird mit der Nachrüstung der Fahrzeuge erst begonnen, wenn die Software die Hardware eingeholt hat.

Der Elektroautobauer Tesla änderte erst vor kurzem seine Website und musste Schwierigkeiten beim autonomen Fahren eingestehen. Aktuell lässt sich der Website entnehmen: “Die zukünftige Verwendung dieser Autonomiefunktionen ohne Überwachung hängt davon ab, ob eine Zuverlässigkeit gewährleistet werden kann, die das menschliche Vermögen überschreitet. Dazu sind weitere Tests über mehrere Milliarden Kilometer, sowie entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen erforderlich, die in manchen Rechtsprechungen länger dauern können." Ursprünglich plante Elon Musk bereits im Jahre 2018 autonome Tesla-Fahrzeuge anzubieten beziehungsweise allen Tesla-Kunden, die im Vorfeld die Option autonomes Fahren gewählt haben, die Option ab 2018 auch zu liefern.

Jedoch scheint dies leichter gesagt als getan und so wurde bereits im Dezember 2017 vermeldet, dass der genannte Termin nicht eingehalten werden kann. Einen aktuellen Termin gibt es derzeit nicht. Allerdings scheint man bei Tesla weiterhin das Thema autonomes Fahren zu verfolgen. Somit bleibt abzuwarten, wann Elon Musk sein Versprechen einhält und besagte Option der Öffentlichkeit präsentiert. Ebenfalls bleibt es spannend, wann die ersten voll autonomen Autos auf kalifornischen Straßen gesichtet werden.

Social Links

Kommentare (10)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla Semi Prototyp an Pixars Hauptquartier gesichtet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    In der Hauptzentrale des CGI-Spezialisten Pixar wurde jetzt ein Prototyp des neuen Tesla Semi gesichtet. Der LKW der Klasse 8 soll laut Aussagen von Tesla eine Kapazität von 80.000 Pfund besitzen und in zwei Versionen angeboten werden. Zum einen mit einer Reichweite von 300 Meilen und zum anderen... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]

  • Volkswagen hat massive Softwareproblemen beim ID.3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VOLKSWAGEN

    Mit dem ID.3 möchte VW im Bereich der Elektromobilität richtig durchstarten. Die Produktion des Wagens ist auch bereits seit dem vergangenen Monat angelaufen, doch noch scheint nicht alles ohne Probleme zu funktionierten. Zwar laufen die Autos schon von den Bändern, doch die Software des ID.3... [mehr]

  • Cybertruck erhält in seiner jetzigen Form keine Zulassung in Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla den Cybertruck der Öffentlichkeit vorgestellt hat, war direkt klar, dass solch ein Vehikel niemals auf deutschen Straßen eine Zulassung erhalten würde. Dies bestätigte jetzt auch Stefan Teller, Experte der SGS-TÜV Saar GmbH. Das Problem des... [mehr]