1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Model Y: Tesla plant neues SUV schon für 2019

Model Y: Tesla plant neues SUV schon für 2019

Veröffentlicht am: von

tesla motors

Wird über Teslas Zukunft gesprochen, ist die Rede fast ausschließlich vom Model 3, das ab Juli produziert werden soll. Dass das Unternehmen darüber hinaus an der Erneuerung und dem Ausbau der Produktpalette arbeitet, bleibt oftmals unerwähnt. Dabei könnte das geplante Model Y erfolgreicher als das Model 3 werden. Immerhin sind SUVs weltweit gefragt.

Die Entwicklung des neuen Fahrzeugs hatte das Unternehmen bereits vor geraumer Zeit bestätigt, auch erste Details sickerten seinerzeit durch. So sprach Tesla-Chef Elon Musk davon, dass das Model Y die gleichen, zuletzt nicht ganz unumstrittenen Falcon-Wing-Türen wie das Model X erhalten soll. Und auch zur zum Einsatz kommenden Plattform äußerte man sich, das Model Y sollte bislang auf dem Model 3 basieren.

Doch von diesem Vorhaben hat Tesla sich nun verabschiedet. In der nach der Vorstellung von Quartalszahlen üblichen Telefonkonferenz mit Analysten und Pressevertretern erklärte Musk, dass der neue Wagen eine neue Plattform erhalten werde. Ein Grund für diese Entscheidung ist eine Änderung des Bordnetzes. Tesla setzt aktuell wie nahezu alle anderen PKW-Hersteller auf 12 V, stößt damit aber ebenso wie die Konkurrenz an Grenzen. Eine Erhöhung der Spannung führt unter anderem zu dünneren sowie leichteren Kabelbäumen und erleichtert die Implementierung bestimmter Funktionen. Allerdings dürfte das Unternehmen anders als beispielsweise Audi im SQ7 kein Parallelnetz bestehend aus 12 V und 48 V planen. Stattdessen soll es abgesehen vom Antrieb fahrzeugweit nur noch eine Spannung geben, aller Voraussicht nach 48 V.

Das würde zu weiteren Gewichtseinsparungen führen, könnte in Folge aber deutlich höhere Entwicklungskosten bedeuten. Zwar gibt es schon seit Jahren Überlegungen bezüglich eines reinen 48-V-Netzes, angesichts der zahlreichen Komponenten, die angepasst werden müssten, streubten sich die Hersteller bislang aber. Zudem muss sichergestellt sein, dass einige sicherheitsrelevante Funktionen auch per Batterie mit Energie versorgt werden können.

Angesichts des Zeitplans müsste Tesla mit der Entwicklung des Model Y schon weit vorgeschritten sein. Denn der ursprünglich für 2020 vorgesehene Start der Produktion könnte laut Musk auf 2019 vorgezogen werden. Gleichzeitig soll die jährliche Kapazität auf eine Million Fahrzeuge pro Jahr angehoben werden - bis Ende 2018 lautet das Ziel 500.000 Exemplare.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • In drei Jahren: Tesla-Modell für 21.000 Euro soll kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Elon Musk mit Tesla die Autoindustrie revolutioniert und dem Elektroauto zu einer noch nie dagewesenen Beliebtheit verholfen hat, plant der Autobauer nun die nächste Sensation. Wie der Tesla-CEO auf dem "Tesla Battery Day" bekannt gab, beabsichtigt das US-amerikanische Unternehmen in... [mehr]

  • Mi Car: Elektroauto von Xiaomi offiziell bestätigt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Bereits seit Jahres gibt es Gerüchte, nach denen der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi plant ins Elektroauto-Geschäft einzusteigen. Immer wieder wurden angebliche Leaks als Fälschungen entlarvt und vom Unternehmen stets dementiert. Doch nun ist es offiziell bestätigt: Xiaomi plant... [mehr]

  • Hongguang Mini in Europa: Elektroauto aus China soll 10.000 Euro kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/H7599D1626C2447288CC73C9B837505F5K

    Das chinesische Unternehmen Wuling machte bereits im Januar und Februar diesen Jahres auf sich aufmerksam. So wurde das Elektroauto-Modell Hongguang Mini innerhalb der zwei Monate über 56.000 Mal verkauft. Damit wurde das Automobil auf einen Schlag das meist verkaufte Elektroauto innerhalb Chinas.... [mehr]

  • Tesla möchte sein Supercharger-Netzwerk massiv ausbauen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_2019

    Tesla plant eine massive Erweiterung seines Supercharger-Netzwerkes. Darauf deuten viele kürzlich erschienene Jobanzeigen für Design-Manager der neuen Supercharger-Standorte hin. Die Expansion soll offenbar noch vor der Öffnung des Schnelllade-Netzwerks für andere Elektroauto-Hersteller am Ende... [mehr]

  • Apple holt Porsche-Fahrzeugkonstrukteur mit an Bord

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Bereits in jüngster Vergangenheit berichteten wir darüber, dass Apple weiterhin an seinem iCar festhält und dieses laut Aussagen von Hyundai im Jahr 2027 auf den Markt bringen will. Wie sich jetzt der Webseite Business Insider entnehmen lässt, soll der Fahrzeugkonstrukteur Manfred Harrer nun... [mehr]

  • Foxconn gründet E-Mobilitäts-Firma

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FOXCONN

    Bereits in jüngster Vergangenheit berichtete Hardwareluxx darüber, dass Apple sich aktuell bezüglich einer möglichen Zusammenarbeit bei der Herstellung des Apple-Car in diversen Gesprächen mit Unternehmen befindet. Das Elektroauto des iPhone-Konzerns soll im Jahr 2027 auf den Markt kommen.... [mehr]