> > > > Thermaltakes WaterRam ist nun verfügbar

Thermaltakes WaterRam ist nun verfügbar

Veröffentlicht am: von

thermaltake

Thermaltake wagt erstmals den Sprung in den hart umkämpften Arbeitsspeicher-Markt. Das Unternehmen stellte zum ersten Mal auf der Consumer Electronic Show 2019 in Las Vegas seine eigenen DDR4-Speichermodule vor. Vor allem das Kühldesign sollte dabei überzeugen. Die Speichermodule sind nun verfügbar.

Die sogenannten WaterRam-Module erscheinen mit einem in RGB-beleuchteten und wassergekühlten Kühlblock und bieten dabei eine hohe Flexibilität, wenn es um die Kühloptionen des Arbeitsspeichers geht. WaterRam RGB ist laut Hersteller mit einem Hochleistungskühler auf Kupferbasis mit entsprechendem Aluminium-Kühlkörper ausgestattet und ermöglicht dabei Flüssigkeitskühlung oder wahlweise normale Kühlkörper-Konvektionskühlung. Thermaltake zufolge sorgt die exklusive Wasserkühlungstechnologie dafür, dass die Temperaturen des Arbeitsspeichers gegenüber normaler Luftkühlung um 37 % gesenkt wird, was sich positiv auf Leistungsstabilität und Lebensdauer auswirken soll.

Die integrierten und adressierbaren LEDs mit hoher Helligkeit und 16,8 Millionen Farben sollen dabei ein angenehmes RGB-Ambiente am PC erschaffen. Dabei werden nicht nur die hauseigene TT RGB PLUS Software, sondern auch der Amazon Alexa Sprachdienst, Razer Chroma Lightning und Mainboards mit einem 5-V-adressierbaren RGB-Header wie z.B. ASUS Aura Sync, Gigabyte RGB Fusion, MSI Mystic Light Sync und AsRock Polychrome unterstützt.

Der Thermaltake WaterRam RGB DDR4-3200 kostet im Kit mit 16 GB 300 Euro, für 32 GB müssen fast 500 Euro investiert werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3438
Bei den Preisen sollten da aber mindestens Samsung B-Dies drauf sein und selbst dann ist das "Angebot" noch extrem teuer. 16GB XPG Gammix D30 DDR4-3600 CL17 haben vermutlich auch B-Dies drauf und kosten nur ~122€. RAM-Wasserkühler von Bykski kostet ~40€, wobei man die Beleuchtung dann selber dranbasteln müsste. Naja, wird sicherlich seine Käufer finden... oder zumindest irgendwelche Influencer auf Insta werden damit ausgerüstet.
#2
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 1018
Dürfte nicht gerade viele Käufer für den Preis geben. zumal Thermaltake jetzt nicht gerade als der RAM Hersteller bekannt ist.
#3
Registriert seit: 18.02.2005
Oldenburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3438
Vielleicht hat sich Tt auch noch an den Preisen vor dem Fall orientiert. Meine Corsair Dominator Platinum SE sind kurzfristig auch auf 500€ gestiegen und fallen jetzt langsam wieder.
#4
Registriert seit: 29.04.2019

Matrose
Beiträge: 7
Ich meine etwas von C-Dies von Hynix gelesen zu haben^^
#5
customavatars/avatar225310_1.gif
Registriert seit: 27.07.2015
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1976
Wo kommen denn die Fotos her? Ist ja nichtmal in den Kreislauf eingebunden :shake:
#6
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Bootsmann
Beiträge: 632
Mir stellt sich prinzipiell die Frage, ob es überhaupt einen Ram-Kühler braucht. Vielleicht für die, die die Riegel exorbitant übertakten wollen, für Bling-Bling und Wasserkühlung-Enthusiasten. Wer's braucht ... :vrizz:
#7
customavatars/avatar9829_1.gif
Registriert seit: 07.03.2004
Aschaffenburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1906
Tt ist auf nem Höhenflug xD .... die Quittung kommt.

Erst der RGB höhenverstellbare Tisch für über 1000€
und jetzt RAM den man eigentlich nicht wasserkühlen muss für 500€ statt aktuell schon 135€ für 32GB 3000 MHz 2x16GB Kit xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

    Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

  • Schnelle Samsung-Dies: Patriot Viper RGB DDR4-3200 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PATRIOT_VIPER_RGB_3200

    Fünf Geschwindigkeitsstufen, zwei Farben, vier kompatible Beleuchtungssysteme: Mit dem neuen Arbeitsspeicher der Viper-RGB-Familie will Patriot es allen Nutzern eines Desktop-PCs Recht machen. Doch die Kalifornier versprechen nicht nur den reibungslosen Betrieb in Hinblick auf... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]

  • RAM-Roundup: 2x 8GB von Patriot, Gigabyte, Inno3D, G.Skill und TeamGroup

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR4ROUNDUP

    Im Speichermarkt ist eine Menge Bewegung: Nicht nur schwanken die Preise häufig, auch gibt es seit den vergangenen Wochen einige neue Mitspieler im Markt. So haben Inno3D und Gigabyte eigene Speichermodule angekündigt. Neue Kits haben wir zudem von G.Skill, TeamGroup und Patriot... [mehr]

  • RAM-Preise: Ermittlungen wegen möglicher Preisabsprache eingeleitet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/G

    Während sich die Grafikkarten-Preise nach dem langanhaltenden Mining-Boom so allmählich beruhigen, bleiben die Preise für Arbeitsspeicher weiterhin auf sehr hohem Niveau. Aufgrund von mutmaßlichen Preisabsprachen zwischen den führenden Speicher-Herstellern Samsung, SK Hynix und Micron... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Auf der CES stellte Corsair erstmalig die neue LED-Technologie "Capellix" vor. Die Key-Features sind schnell aufgezählt: Zum einen lassen sich die neuen LEDs platzsparender verbauen und sie leuchten heller - oder sind bei gleicher Leuchtkraft deutlich sparsamer. Perfekt geeignet sind sie... [mehr]