> > > > 64 und 128 GB: G.SKILL kündigt Trident-Z-Kits mit 4000 und 4266 MHz an

64 und 128 GB: G.SKILL kündigt Trident-Z-Kits mit 4000 und 4266 MHz an

Veröffentlicht am: von

gskill trident z ddr4-4266

In den vergangenen Monaten setzten die Anbieter von DDR4-RAM vor allem auf RGB-LEDs, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Einen anderen Weg schlägt G.SKILL ein. Denn bei den neuen Kits der Trident-Z-Serie steht die Geschwindigkeit im Vordergrund. Bei sind laut Hersteller die schnellsten Vertreter ihrer Art. Los geht es aber erst im kommenden Jahr.

Bis dahin heißt es aber nicht nur abzuwarten, ob ein Mitbewerber nicht früher vergleichbar schnelle Kits in den Handel bringen kann, auch den Rekord gilt es bis dahin richtig einzuordnen. Denn pauschal ist weder der Trident Z RGB DDR4-4000, noch der Trident Z DDR4-4266 der schnellste Arbeitsspeicher, der käuflich erworben werden kann. Entscheidend ist deshalb nach Ansicht von G.SKILL der Hinweis, dass sich der Rekord in beiden Fällen um die Kombination bestehend aus Tempo und Kit-Größe bezieht.

So umfasst der Trident Z RGB DDR4-4000 acht Riegel zu je 16 GB und bietet entsprechend eine Gesamtkapazität von 128 GB. Beim Trident Z DDR4-4266 sind es immerhin noch achtmal 8 GB - in Summe immerhin noch 64 GB. Die Latenzen werden für beide Kits bei Verwendung des XMP-2.0-Profils mit CL19-19-19-39 angegeben, verbaut werden laut G.SKILL ausschließlich Samsung B-Dies. Das Profil sieht zudem Spannungen von 1,35 V (DDR4-4000) und 1,45 V (DDR4-4266) vor.

Gedacht sind beide Kits in erster Linie für Intels Prozessoren der Skylake-X-Reihe mit ihrem Quad-Channel-Speicherdesign. Entsprechend wurden sie im Zusammenspiel mit dem neuen Core i9-9920X und Core i9-9800X getestet, zum Einsatz kam dabei ein ASUS Prime X299-Deluxe II als Basis. Aber auch mit den Vorgängern der Core-i9-7000X-Reihe soll der RAM problemlos zusammenarbeiten, ähnliches dürfte zudem auch für AMDs Ryzen Threadripper der zweiten Generation gelten; auch dort stehen vier Speicherkanäle zur Verfügung.

Einen konkreten Starttermin für den Verkauf nennt G.SKILL noch nicht, bislang ist die Rede lediglich vom ersten Quartal 2019. Günstig dürfte es aber nicht werden. Denn schon das Trident-Z-DDR4-3666-Kit mit 128 GB kostet mehr als 1.900 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar41359_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006

Admiral
Beiträge: 29382
Die haun ja raus, als würde DDR5 vor der Tür stehen.
Ich würde ja gerne den Artikel lesen, aber wie üblich ist der noch nicht freigeschaltet.
#2
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 356
Es wurden dieses Jahr doch so richtig brachiale Kits vorgestellt mit 4700 MHz und 17er Latenzen. Erscheinen diese auch erst nächstes Jahr?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

    Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

  • Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

    Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

  • Schnelle Samsung-Dies: Patriot Viper RGB DDR4-3200 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PATRIOT_VIPER_RGB_3200

    Fünf Geschwindigkeitsstufen, zwei Farben, vier kompatible Beleuchtungssysteme: Mit dem neuen Arbeitsspeicher der Viper-RGB-Familie will Patriot es allen Nutzern eines Desktop-PCs Recht machen. Doch die Kalifornier versprechen nicht nur den reibungslosen Betrieb in Hinblick auf... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

    Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

  • Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

    Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]