> > > > RAM: Noch höhere Preise für das 4. Quartal erwartet

RAM: Noch höhere Preise für das 4. Quartal erwartet

Veröffentlicht am: von

corsair vengeance rgbWer derzeit das System aufrüsten möchte oder generell ein neues System zusammenstellt, wird früher oder später mit den hohen RAM-Preisen konfrontiert. Seit Mitte 2016 kennen die Preise nur eine Richtung und zwar aufwärts. Und geht es nach den neuesten Informationen, so wird die Preissteigerung noch weiterhin ein Thema sein und weiterhin für Ärgernis und Unverständnis sorgen.

Als Grund für die derart hohen Arbeitsspeicher-Preise wird der hohe Bedarf an DRAM-Chips angeführt. Diese stammen überwiegend von Samsung, SK Hynix sowie von Micron. Der weiter anhaltende Smartphone-Boom, aber auch der Server- und Grafikkartenmarkt liefern den Grund für diese Knappheit und der daraus resultierenden Preiserhöhung. Im laufenden 4. Quartal wird eine weitere Preissteigerung von zirka 10 % erwartet. Im letzten Quartal waren es weitere 5 %.

So müssen für ein 16-GB-DDR4-2666-Kit mindestens 160 Euro eingeplant werden. Am Beispiel des Crucial-Ballistix-Elite-Kits ist ersichtlich, dass sich der Preis laut Preisvergleich von 74,90 Euro als Tiefstand auf mindestens 160 Euro mehr als verdoppelt hat. Mit höheren Taktraten und schärferen Latenzen wird es dementsprechend teurer. Wird dann sogar noch ein 32-GB-Kit bevorzugt, explodiert der Preis förmlich.

Es ist demnach noch nicht abzusehen, ob und wann sich die RAM-Preise wieder beruhigen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (63)

#54
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Zitat curious;25956264

Wir müssen der Realität ins Auge blicken: RAM ist die neue Druckertinte


Nur das die Preisgestaltung von Ram herzlich wenig mit der von Druckertinte gemeinsam hat:rolleyes:
#55
customavatars/avatar4684_1.gif
Registriert seit: 20.02.2003

Bootsmann
Beiträge: 612
Da irrst Du Dich.

In einem Artikel bei Golem wird der Literpreis für Druckertinte von HP auf 3240 EUR beziffert. Ein Liter Druckertinte wiegt ungefähr 1kg.
Mein 2x16GB Kit G.Skill Trident Z F4-3200C14D-32GTZ wiegt 137g. Bei einem Preis von rund 450 EUR pro Kit ergibt das einen Kilopreis von 3285 EUR.

Du siehst, DDR4 und Druckertinte haben eine sehr ähnliche Preisgestaltung.
#56
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Und wenn man das durch 32 teilt und mit der Anzahl der Blumen in meinem Garten multipliziert erhält man 666. Ergo ist Druckertinte ein Produkt Satans...

Ram in KG, rofl.
#57
customavatars/avatar4684_1.gif
Registriert seit: 20.02.2003

Bootsmann
Beiträge: 612
Euch Millennials muss man wirklich mit smileys bewerfen, sonst entgeht Euch jegliche Ironie.
#58
Registriert seit: 11.01.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1360
Zitat curious;25956264
Wer kann es den Produzente verdenken? Die Fabriken laufen am Anschlag, das Gros der Chips geht in den Server- und Handymarkt und dann kommen da ein paar Gamer daher, die ihre brandneuen Ryzen und Coffee Lakes partout mit 32GB DDR4-4600 C16 versorgen wollen. Da würde ich auch zulangen.
Aktuell gibt es keinerlei Konkurrenzdruck unter den paar verbliebenen DRAM Herstellern. Die kommen mit der Produktion ja gar nicht hinterher. Neue Fertigungsstraßen mag auch keiner bauen, weil einerseits die Gewinnmargen dank der Nachfrage extrem hoch sind und andererseits schon für DDR5 entwickelt und geplant wird. Wo ist da der Anreiz, noch groß in DDR4 investieren?
Wir müssen der Realität ins Auge blicken: RAM ist die neue Druckertinte


Ja, Sry, bei dem Quatsch hab ich die Ironie echt übersehen. Nächstes mal denke ich mir einfach ein Smiley am Ende jedes Satzes...
#59
customavatars/avatar4684_1.gif
Registriert seit: 20.02.2003

Bootsmann
Beiträge: 612
Wir vom niederen Fußvolk müssen halt schauen, wie wir auf Beiträge kommen. Es kann nicht jeder so schnell und geschult sein, wie Du und als erster in einem Preis-Thread mit dem immer wieder originellen und stets gern gesehenen Weihnachtsargument punkten.
Zitat brometheus;25948534
Das die Preise zu Weihnachten hin steigen, war zu erwarten.
:hail:
#60
customavatars/avatar157389_1.gif
Registriert seit: 21.06.2011
Mond
Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Ich hab und zock zurzeit mit 4gb ram... lustigerweise läuft jedes games soweit ruckelfrei :fresse:

Sehe nicht ein 320€ für mein wunsch ram zu zahlen in Forum von 16gb.
#61
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Jetzt kann man schon ohne Preisunterschied ECC-RAM nutzen :lol:

Aber mal Spaß beiseite: Warum will denn kaum ein RAM-Hersteller jetzt neuen RAM produzieren? Denken die etwa, Ryzen kommt und keiner will nen neuen PC? Spätestens jetzt, wo Intel auch mehr Kerne herausgebracht hat, ist der Teufel auf dem PC-Markt los.
#62
customavatars/avatar157389_1.gif
Registriert seit: 21.06.2011
Mond
Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Das Problem ich will Weißen Ram in Weiß ab 3200mhz vorzugsweise 4x4 gb .... da kannste auch günstig 32gb für den selben preis kaufen.
#63
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28125
mein Kit ist seit Ende August auch eben mal knappe 100€ teurer geworden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]

Corsair Vengeance RGB Pro DDR4-3600 im Test: B-Die trifft iCUE

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_PRO

Nicht einmal drei Wochen nach der Vorstellung auf der Computex steht Corsairs neuer Arbeitsspeicher der Reihe Vengeance RGB Pro im Handel bereit. Während die kurze Zeitspanne überrascht, ist das, was der Hersteller in den Mittelpunkt rückt, fast schon alltäglich. Denn in erster Linie... [mehr]

Team Group T-Force Night Hawk RGB DDR4-3000 im Test: Auffallend und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAM_GROUP_T-FORCE_NIGHT_HAWK_RGB

Schnell, auffälliges Design und kompatibel mit den wichtigsten Beleuchtungssystemen: Mit T-Force Night Hawk RGB will Team Group DDR4-RAM für jeden Geschmack anbieten. Damit ist man aber nicht allein, wie schon ein flüchtiger Blick auf den Markt für Arbeitsspeicher zeigt. Vor allem... [mehr]