> > > > Corsair bietet Dominator Platinum Series DDR4 mit 3400 MHz an

Corsair bietet Dominator Platinum Series DDR4 mit 3400 MHz an

Veröffentlicht am: von

Corsair Logo

Als DDR4 startete, konnte Corsair gleich Dominator-Platinum-Speicher mit 2.800 MHz anbieten. Natürlich war zu erwarten, dass damit nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Schon zur CES wurde mit dem Dominator Platinum Series DDR4 3400MHz 16GB-Kit nachgelegt. Verfügbar war der hochgezüchtete Speicher bisher aber nicht - erst jetzt hat Corsair den eigentlichen Verkaufsstart angekündigt. 

Äußerlich zeigen sich die DDR4-Speicherriegel mit dem vertrauten Dominator-Platinum-Heatspreader (mit DHX-Technologie). Neu ist aber die Farbgebung: Das Orange soll optisch besonders gut mit Gigabytes X99-SOC Champion harmonieren. Zusätzlich ist eine invidualisierbare Beleuchtung. Corsair hat das 4x4 GB-Kit darauf ausgelegt, dass es luftgekühlt mit 3.400 MHz läuft. Dafür werden die ICs laut dem Hersteller handverlesen und intensiv getestet. Die Latenzen werden mit 16-18-18-36 angegeben. Um sicherzugehen, dass der Speicher nicht überhitzt, können die Temperaturen in Echtzeit über das Corsair-Link-System überwacht werden. 

Die Kooperation mit Gigabyte hat sich nicht nur auf die Abstimmung der Farbe erstreckt. Beide Unternehmen haben auch zusammengearbeitet, um auf dem X99-SOC Champion das Maximum aus dem Corsair-Speicher herauszuholen. Der Overclocker Hicookie hat mit diesem "Haswell-E"-Mainbaord am 20. März Corsair-Dominator-3400MHz-DDR4-Speicher auf ganze 4.365,6 MHz getrieben. Um diesen DDR4-Frequenzrekord zu erreichen, musste allerdings auch flüssiger Stickstoff zur Kühlung genutzt werden. Als Prozessor diente ein Intel Core i7 5960X (ES), die Stromversorgung wurde von einem 1.500-Watt-Netzteil übernommen.

Wer den Rekord-Speicher selbst besitzen möchte, muss tief ins Portemonnaie greifen. Ganze 999,99 US-Dollar möchte Corsair für das Limited-Edition-Kit mit 16 GB haben. Immerhin wird dafür eine lebenslange Garantie eingeräumt. 

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2888
Limited Edition beim Speicher...
Für ein paar Megaherz mehr sind nun 1000 Euro für ein Kit fällig. Dazu noch eine 1000 Euro CPU und natürlich eine 1000 Euro Grafikkarte. Was fehlt noch ? Ein 1000 Euro Mainboard und ein 1000 Euro Netzteil natürlich. ;)
Da kann man sich ja an der Leistung von DDR4 sehr gut erfreuen. War da nicht mal die Rede davon, das DDR4 locker 4000 Mhz mit macht ?
Bin gespannt, wann solche Riegel endlich mal erhältlich sind.
#5
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1062
Wenn die Skylakes in den Handel kommen, dann sinken auch die Preise für den DDR4 Speicher aufgrund der weiteren Verbreitung im normalen Consumerbereich.
#6
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 26281
da wäre ich mir nicht so [email protected] sinkende Preise. Momentan gehen die Preise ja eher nach oben.
#7
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Zitat [email protected];23313952
da wäre ich mir nicht so [email protected] sinkende Preise. Momentan gehen die Preise ja eher nach oben.


Ja, schade. Ich würde gerne auf 16GB aufrüsten, aber z.Z. eher lieber sein lassen und warten.

Speicher ist in Moment ein teures Gut. Egal ob RAM oder (SSD)-Festplatten. Hat sicher seine Gründe, ist aber nervig :stupid:
#8
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 964
Allgemein gehen derzeit die Preise für Einzelteile hoch. Und der Trend wird sich fortsetzen durch den sinkenden Eurokurs.

Ich bin gespannt wieviel der Kursverluste durch die Einsparungen durch Massenproduktion aufgefangen werden.
#9
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30851
Hatten wir vor zwei Monaten schon mal hier http://www.hardwareluxx.de/community/f13/corsair-dominator-platinum-ddr4-series-ddr4-2400-ddr4-3400-a-1036248.html

Zitat Pickebuh;23313513
Limited Edition beim Speicher...

Gab es zuvor auch schon von anderen Herstellern wie Avexir für ASRock, ASUS, Gigabyte und auch MSI.

Ich finde das Kit eigentlich ganz schick, aber bevor DDR4 nicht im Mainstream angekommen ist, regt sich nichts im Bestellfinger^^

Zitat Pickebuh;23313513
War da nicht mal die Rede davon, das DDR4 locker 4000 Mhz mit macht?

DDR4-4000 sind längst gefallen, aber 4000MHz ist noch mal ein ganz anderes Thema.
#10
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013
tief im Süden
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
@ Schwarzie: bin ich auch gespannt. Man muss aber auch bedenken, steigende Preise für den Import bedeutet für den Staatshaushalt eine zeitlang deutliche Mehreinnahmen. Der Export wird wieder angekurbelt und die Wirtschaft im Euroraum floriert. Positives Feedback. Das Nachsehen hat wie immer der Endverbraucher. Ich will 20% mehr Lohn!!!
#11
customavatars/avatar162667_1.gif
Registriert seit: 03.10.2011
Österreich
Stabsgefreiter
Beiträge: 336
Hässlich im Vergleich zu der sehr gelungenen originalen platinum Serie. Optisch verschandelt und 1000€ kassieren, naja....
#12
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2888
Zitat Schwarzie;23314397
Allgemein gehen derzeit die Preise für Einzelteile hoch. Und der Trend wird sich fortsetzen durch den sinkenden Eurokurs.


Jetzt wo wir mit der PKW-Maut den Staatsbankrott von Griechenland auf Lebenszeit finanzieren sollen, ist es wohl vorbei mit dem starken Euro. Der wird vermutlich noch viel weiter sinken...
#13
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2888
Zitat emissary42;23314582

DDR4-4000 sind längst gefallen, aber 4000MHz ist noch mal ein ganz anderes Thema.


Mit LN2 oder wie ? Ich rede vom Alltag und mit garantierten Takt des Herstellers, also das was drauf steht und nicht vielleicht erreicht werden kann mit OC. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]