> > > > Gigabyte zeigt das OC-Rekorde-Mainboard X99-SOC Champion

Gigabyte zeigt das OC-Rekorde-Mainboard X99-SOC Champion

Veröffentlicht am: von

gigabyteEnde September lud Gigabyte eine Reihe ambitionierter Overclocker zu sich nach Taiwan ein, um eine Woche lang aktuelle Hardware unter Flüssigstickstoff an ihre Leistungsgrenze zu bringen. Getestet wurde natürlich mit “Haswell-E”-Prozessoren und damit mit DDR4 sowie einem X99-Mainboard. Während der einwöchigen Overclocking-Session fielen zahlreiche neue Rekorde. So konnten insgesamt neun Weltrekorde, 23 “Global First” und 26 “Hardware First” auf hwbot.org geholt werden. Zum Einsatz kam dabei ein Mainboard, welches es bislang noch nicht offiziell in den Handel geschafft hat: Das Gigabyte X99-SOC Champion.

Dieses hat man nun im Rahmen einer Pressekonferenz auf der CES 2015 vorgestellt. Ähnlich wie ASUS setzt Gigabyte auf einen eigenen CPU-Sockel. Der LGA2011-V3 auf dem Gigabyte X99-SOC Champion besitzt ein paar Pins mehr, die für die Spannungsversorgung der CPU genutzt werden, um so das Overclocking-Ergebnis zu verbessern. Zudem sind lediglich vier DDR4-Speicherbänke vorhanden, um Latenzzeiten zu verringern und noch höhere Taktraten zu erreichen. Während der Tests erreichte man mit Kingston-Speicher eine Geschwindigkeit von 4.014,6 MHz. In dieser Woche konnte man mit Corsair-Speicher sogar noch einmal nachlegen und Taktraten von satten 4.184 MHz erreichen.

Ansonsten bietet das Gigabyte X99-SOC Champion die üblichen Features eines X99-Mainboards. Dazu zählen vier PCI-Express-x16-Grafikkarten-Slots, zwei PCIe-x1-Steckplätze, zehn SATA-Anschlüsse, ein m.2-Port, ein Thunderbolt-Header und natürlich On-Board-Sound. Das Gigabyte X99-SOC Champion soll sich demnächst im Handel einfinden. Angaben zum Preis aber machte man nicht.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4667
Lediglich vier DDR3 Slots?
#2
customavatars/avatar20798_1.gif
Registriert seit: 16.03.2005
Rheinland-Pfalz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1811
Vier DDR4 Slots...Fehler im Artikel
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31075
Das ist dann also das Gegenstück zum Z97X-SOC Force LN2. Zum Glück kann man beim X99-SOC Champion aber Standardkühler installieren^^
#4
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1712
Interessant wird dann noch die Preisgestaltung im Vergleich zum normalen.
4 DIMMs reichen ja eigentlich auch. Am besten noch einen Wasserkühler dafür von irgendeinem Hersteller ;-)
Kühler das Teil am rechten Ende eigentlich irgendetwas direkt oder dient das nur zur Vergrößerung der Oberfläche?
Falls letzteres zutrifft könnte ja der Kühler für das X99 SOC passen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ryzen-Mainboards für 100 Euro: Vier B350-Boards im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

AMDs Ryzen-Prozessoren haben Bewegung in den Prozessormarkt gebracht. Trotz High-End-Performance haben AMDs Prozessoren einen sehr guten Preis - und mit den passenden Mainboards lassen sich günstige und schnelle Systeme aufbauen. Wir haben vier Platinen mit AMDs B350-Chipsatz im Test: Das ASUS... [mehr]

MSI X299 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - LED-Show mit gehobener Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_X299_GAMING_PRO_CARBON_008_LOGO

Mit den Gaming-Pro-Carbon-Modellen konnte MSI unabhängig vom CPU-Sockel und vom Chipsatz ein begehrtes Mainboard-Label etablieren. Von den drei existierenden Gaming-Produktserien hält sich die Performance-Gaming-Reihe genau in der Mitte auf, in die sich das Gaming Pro Carbon einordnet. Nicht ohne... [mehr]

Z370 und Coffee Lake: Viele Mainboardmodelle bereits durchgesickert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Besitzer eines Skylake-S- oder Kaby-Lake-S-Systems werden von Intel dazu gezwungen, ein neues Z370-Mainboard zu kaufen, sofern sie auf Coffee Lake-S aufrüsten wollen. Eine Auf- und Abwärtskompatibilität sieht Intel nicht vor. Dies geschieht natürlich zum Ärgernis einiger Umrüstwilligen und... [mehr]

Gigabyte X399 AORUS Gaming 7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X399_AORUS_GAMING7_004_LOGO

Mit AMDs Ryzen-Threadripper-Prozessoren - wie Ryzen Threadripper 1950X und 1920X - mischt AMD endlich wieder im HEDT-Bereich mit und setzt Intels X299-Plattform mit der Core-X-Serie ordentlich unter Druck. Für den Sockel TR4 (SP3r2) wurden bereits zuvor einige Platinen von den renommierten... [mehr]

Gigabyte Z370 AORUS Ultra Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_Z370_AORUS_ULTRA_GAMING_004_LOGO

Seit mehreren Jahren der Stagnation sieht sich Intel aufgrund der wieder erstarkten AMD-Konkurrenz dazu gedrängt, die Kern- und Threadanzahl im Mainstream-Segment anzuheben. Mit der Coffee-Lake-S-Plattform wächst die maximale Kern- und Threadanzahl um 50 %. Zum Ärgernis vieler Interessenten wird... [mehr]

ASRock X399 Taichi im Test - Ausgewogene Basis für Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_X399_TAICHI_004_LOGO

Mit zwei X399-Mainboards möchte natürlich auch ASRock die AMD-Ryzen-Threadripper-Interessenten auf die eigene Seite ziehen. Mit dem X399 Professional Gaming aus der Fatal1ty-Serie und dem X399 Taichi werden von ASRock interessante Platinen mit einer guten Ausstattung zum Kauf angeboten. Da wir... [mehr]