> > > > Amazon Fire HD 10 Kids Edition: Kindgerechtes Tablet nun auch in 10 Zoll

Amazon Fire HD 10 Kids Edition: Kindgerechtes Tablet nun auch in 10 Zoll

Veröffentlicht am: von

amazon fire hd 10 kids edition

Schon seit 2014 bietet Amazon kindgerechte Versionen seiner Fire-HD-Tablets an. Dabei setzt man aber nicht nur auf ein robustes Äußeres und eine nahezu allumfassende Garantie, sondern in erster Linie auf eine angepasste Oberfläche und viele Kontrollmaßnahmen für die Eltern. Mit dem Fire HD 10 Kids geht Mitte Juli das bislang größte Modell an den Start.

Technisch dürfte das neue Kinder-Tablet - wie auch das Fire HD 7 Kids Edition und Fire HD 8 Kids Edition - auch dem Standard-Modell basieren, das Amazon im September 2017 überarbeitet hat. Denn wie auch das Fire HD 10 bietet das Fire HD 10 Kids Edition ein 10,1 Zoll großes Full-HD-Display, einen Quad-Core-SoC, 32 GB internen Speicher nebst Erweiterungsmöglichkeit und einen Akku, der Laufzeiten von bis zu zehn Stunden mit einer Ladung ermöglichen soll. Hinzu kommen dürften zwei Kameras mit 0,3 und 2 Megapixeln, ac-WLAN und Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Klang.

Die Kids Edition bietet darüber hinaus eine aus weichem Kunststoff gefertigte Hülle, die das Tablet vor Beschädigungen durch Stürze schützen soll. Geht das Gerät dennoch kaputt, wird es laut Garantiebedingungen „ohne Wenn und Aber" ausgetauscht.

Zum Paket gehört darüber hinaus auch wie bei den Schwestermodellen eine einjährige FreeTime-Unlimited-Mitgliedschaft. Dabei handelt es sich um zahlreiche kindgerechte Bücher, Hörbücher, Spiele und Videos, die über eine spezielle Benutzeroberfläche erreichbar sind. Eltern können in den Einstellungen festlegen, wie das Fire HD 10 Kids Edition konkret genutzt werden kann. So können generelle Zeitkontingente pro Tag festgelegt werden, aber auch eine feinere Gliederung ist möglich. So kann das Spielen und Schauen von Videos beispielsweise eine halbe Stunde lang pro Tag möglich sein, das Lesen hingegen unbegrenzt. Hinzu kommt ein optionales Belohnungssystem: Werden bestimmte Lernspiele genutzt, kann das Kind so Zeitkontingente für andere Aktivitäten freischalten. Die Konfiguration erfolgt über die eigentliche Fire-OS-Oberfläche, die jederzeit erreichbar ist. Zusätzlich besteht die Möglichkeit des Fernzugriffs auf bestimmte Statistiken über einen Browser von jedem PC aus.

Einer Umfrage zufolge, die im Auftrag von Amazon in Deutschland durchgeführt wurde, möchten drei von fünf Eltern, dass ihr Kind ein eigenes Tablet besitzt. Gleichzeitig befürworten 80 % der Befragten, dass das Kind nur auf geprüfte Inhalte Zugriff erhält, etwa 80 % wollen zudem, dass ein eigenes Tablet für pädagogische Inhalte genutzt wird.

Vorbestellungen nimmt Amazon ab sofort entgegen, mit der Auslieferung des 199,99 Euro teuren Fire HD 10 Kids Edition will das Unternehmen am 11. Juli beginnen. Nach Ablauf des im ersten Jahr kostenlosen FreeTime Unlimited, schlägt das Paket mit 2,99 Euro respektive 4,99 Euro im Monat zu Buche - abhängig davon, ob eine Prime-Mitgliedschaft besteht oder nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]