> > > > iPad-Kontrahent: Microsoft soll günstiges Surface Tablet planen

iPad-Kontrahent: Microsoft soll günstiges Surface Tablet planen

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Microsoft möchte sich angeblich auf dem Tablet-Markt neu positionieren. Das Unternehmen soll derzeit ein günstiges Surface Tablet entwickeln und auch noch im Verlauf des aktuellen Jahres auf den Markt bringen. Bloomberg möchte diese Informationen aus internen Kreisen direkt von Microsoft erfahren haben. Auch erste technische Details sollen schon durchgesickert sein. Demnach soll das Gerät mit einem 10-Zoll-Display ausgestattet sein. Als Prozessor soll ein stromsparendes Modell von Intel zum Einsatz kommen. Zwar soll auch über den Einsatz eines SoCs von Qualcomm nachgedacht worden sein, doch letztendlich sei die Entscheidung zugunsten von Intel gefallen. 

Des Weiteren sollen mindestens zwei unterschiedliche Versionen geplant sein. Neben der Einstiegsvariante mit 64 GB, sei auch ein Ableger mit doppeltem Speicherplatz geplant. Auch von einem optionalen LTE-Modem ist die Rede. Ebenfalls mit an Bord soll ein USB-Type-C-Anschluss zum Aufladen und synchronisieren von Daten und Bildsignalen sein. Der Akku soll darüber hinaus eine Laufzeit von 10 Stunden ermöglichen.

Ein günstiges Surface Tablet soll das direkter Kontrahent zum neusten iPad von Apple auf den Markt kommen. Daran soll sich auch der Preis orientieren, denn dieser soll bei rund 400 US-Dollar starten. Microsoft möchte den Tablet-Markt wohl nicht komplett Apple überlassen. Deshalb soll eine günstige Variante des Surface Tablet so schnell wie möglich veröffentlichen werden.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar169694_1.gif
Registriert seit: 09.02.2012
Kiel
Kapitän zur See
Beiträge: 3209
Würde ich kaufen.
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Solche Gerüchte gab es schon einmal, wenn ich mich recht entsinne..
#3
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2543
Zitat Ogel;26316372
Würde ich kaufen.


Würde mich anschließen. Da das SB2 ein Reinfall für mich war benötige ich noch ein Tablet für Notizen.
#4
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1692
Ein paar mehr Infos wären gut, bevor ich sage, dass ich es kaufe.
Bisher fand ich die surface Produkte nicht interessant. Wirkten wie ein Apple Abklatsch.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Lol, Apple hat nie convertibles angeboten und das Ipad Pro ist ja wohl eher ein Surface-Abklatsch :D
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4915
Wo ist denn das iPad Pro ein Surface Abklatsch? Ich würde das iPad Pro viel mehr als Weiterentwicklung des iPads sehen. Potente Hardware, Stift und Tastatur machen es zum Convertible jedoch ohne x86.
#7
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5185
Zitat DragonTear;26316813
Lol, Apple hat nie convertibles angeboten und das Ipad Pro ist ja wohl eher ein Surface-Abklatsch :D

MS fanboy spotted :D

Wohl eher zieht MS nach, nachdem Apple die günstigeren 2018 iPads auf den Markt brachten.
#8
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1692
Ich meine mit Abklatsch, dass der Stil und die Preise an Apple angelehnt wurden.
#9
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
USB Typ A und mini HDMI oder DP. USB C Thunderbolt fähig und schon ist es auch "Geschäftstauglich". Leider wird es wohl ohne Typ A kommen (dafür 0.2mm dünneres Gehäuse) und für die 10$ teureren 128GB Speicher 200€ Aufpreis.

Mal sehen. Die Surface (ohne Pro) waren eigentlich nicht so schlecht fand ich. Anstatt eMMC einen richtigen Speicher und aktuelle Ato.. äh Celeron N Prozessor könnte schon reichen. Ich währe interessiert!
#10
Registriert seit: 18.11.2011
Bodenseeregion
Obergefreiter
Beiträge: 108
Das Kernproblem bei Windows-Tablets ist die Performance. Damit die zufrieden stellt, muss eine halbwegs gescheite CPU verbaut werden. iPads laufen noch nach Jahren schön flott.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]