> > > > Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Veröffentlicht am: von

huawei mediapad m5Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber identisch ist.

Denn Huawei bleibt sich treu und positioniert auch die neue MediaPad-Generation als Unterhaltungskünstler. Vor allem klanglich sollen die Tablets überzeugen, nicht zuletzt dank der Kooperation mit harman/kardon. Aber auch bei der weiteren Hardware wurde nicht gespart.

Den Einstieg markiert das MediaPad M5 mit 8,4 Zoll großem Display. Das IPS-Panel löst mit 2.560 x 1.600 Pixeln auf, als Antrieb dient der hauseigene Kirin 960, der zuletzt beispielsweise im Mate 9 (Test) verbaut wurde. Das verspricht genügend Leistung für nahezu alle Aufgaben, lediglich bei sehr grafikintensiven Spielen dürfte der SoC an seiner Grenzen stoßen.

Auch der Arbeitsspeicher sollte mit 4 GB ausreichend ausfallen, der interne Speicher fasst 32 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden. Für akustische Untermalung sorgen Stereo-Lautsprecher, Fotos und Videos können mit 13 Megapixeln auf der Rückseite und 8 Megapixeln auf der Front aufgenommen werden.

Anschlussseitig muss man lediglich auf eine Audio-Buchse verzichten, Kopfhörer lassen sich somit nur per Bluetooth (4.2), USB-Typ-C oder mitgelieferten Adapter (USB Typ-C auf 3,5 mm) anschließen. In drahtlosen Netzwerken können das 2,4- und 5-GHz-Netz (802.11ac) genutzt werden, optional steht ein LTE-Modem (Cat 6, 300 und 50 MBit/s) bereit.

Der 5.100 mAh große Akku soll Laufzeiten von bis zu zehn Stunden bei der Wiedergabe von Videos ermöglichen und dank QuickCharge schnell wieder befüllt werden.

Das Metallgehäuse bringt es auf 212,6 x 124,8 x 7,3 mm und 310 g. Die einzige Farbvariante hört auf den Namen Space Grey.

MediaPad M5 in 10 Zoll und als Pro

Das MediaPad M5 10,8 Zoll weicht vor allem in puncto Displaygröße ab. Es bleibt aber bei 2.560 x 1.600 Pixeln. Andere Abweichungen: Huawei verbaut gleicht vier Lautsprecher und der Akku bietet eine Kapazität von 7.500 mAh. Allerdings sollen die Laufzeiten nicht in allen Szenarien besser ausfallen, für die Wiedergabe von Videos nennt Huawei auch hier zehn Stunden.

Das Gehäuse bringt es auf 258,7 x 171,8 x 7,3 mm und 498 g, verfügbar wird auch hier lediglich die Farbvariante Space Grey sein.

Noch weniger Unterschiede gibt es beim MediaPad M5 Pro. Dabei handelt es sich um einen Ableger des 10,8 Zoll großen Modells, dem Huawei aber 64 statt 32 GB internen Speicher spendiert. Zudem unterstützt das Tablet den Eingabestift MatePen 2 mit 4.096 Druckstufen.

Alle drei neuen Tablets werden mit Android 8 und EMUI 8.0 ausgeliefert, bei den beiden großen Modellen hat Huawei die Oberfläche nach eigenen Angaben an die Nutzung im Landscape-Format angepasst.

Den Anfang machen das MediaPad M5 in 8,4 ud 10,8 Zoll. Hier spricht Huawei von einem Verkaufsstart Ende März sowie einer unverbindlichen Preisempfehlung für die WLAN-only-Versionen in Höhe von 349 Euro und 399 Euro. Die zusätzlich mit LTE-Modem ausgestatteten Geräte sind jeweils 50 Euro teurer, kosten demnach 399 Euro und 449 Euro. Vermutlich Anfang April folgt dann das MediaPad M5 Pro, das es nur in der LTE-Fassung geben wird. Die UVP wird mit 549 Euro angegeben. Preislich orientiert sich Huawei sich somit am Vorgänger. Das im Sommer 2016 vorgestellte MediaPad M3 (Test) mit 8,4 Zoll großem Display und LTE-Modem ging ebenfalls für 399 Euro an den Start.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3344
Optisch tolle Geräte, aber für ein auf Multimedia ausgelegtes Tablet sollte klar ein OLED verbaut sein, so wie beim Tab S von Samsung.
#2
customavatars/avatar189276_1.gif
Registriert seit: 01.03.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 497
Für den Preis echt OK. Schade, dass kein Kirin 970 drinne ist. Das wäre jetzt schon der Burner gewesen. Bin auf die Benches und Vergleiche gespannt. :)
#3
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6250
Vielleicht ja doch ne alternative zu meinem Tab S2..
#4
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2946
Zitat Woozy;26178710
Vielleicht ja doch ne alternative zu meinem Tab S2..


Ich habe mein Lenovo Yoga Tab 3 Plus jetzt gegen ein Samsung Galaxy Tab S2 9.7 getauscht. Hauptgrund war, dass ich 16:9 als absolut suboptimal empfinde zum Lesen von Websites/Artikeln. Zudem ist das Galaxy Tab S2 9.7 extrem leicht und dünn, was er sehr angenehm auf der Couch, im Bett oder auf dem Balkon macht. Das Yoga Tab 3 Plus war zwar extrem praktisch mit dem Kickstand, aber zu schwer zum in der Hand halten.

Bin ein Tablet "wenig-Nutzer", deshalb auch nur in der Preisregion um 200-250 Euro am gucken (gebraucht). Aber wenn ich es dann mal nutze, soll es auch optimal auf meinen Anwendungszweck zugeschnitten sein. Und für mich ist 4:3 optimal zum Lesen und Surfen.

Was fehlt dir denn beim Tab S2?
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6250
Gar nix, aber neue Technik ist cool :bigok: Scheinbar wird es keine 8"-LTE Variante eben , daher ist der Traum wohl vorbei.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]