> > > > Apple Watch Series 3: Nur mit der Telekom, Aufpreise, Batterielaufzeit und kein US-Import

Apple Watch Series 3: Nur mit der Telekom, Aufpreise, Batterielaufzeit und kein US-Import

Veröffentlicht am: von

apple-watch Gestern präsentierte Apple die Apple Watch Series 3 mit LTE-Option. Doch nach der Präsentation gab es noch viele Fragen, denn auch wenn die Apple Watch nun eigenständiger werden soll, so richtig ist dies nicht der Fall, denn noch immer wird ein iPhone zur Einrichtung benötigt und auch die Bedingungen für den Betrieb der Watch im LTE-Netz sind nicht ganz einfach.

Zunächst einmal bindet Apple die Apple Watch in den jeweiligen Ländern an bestimmte Provider. In Deutschland ist dies die Deutsche Telekom und auch wenn Apple an einer Erweiterung des Angebots arbeitet, so soll es auf absehbare Zeit bei der Deutschen Telekom bleiben. Die für Deutschland wichtigen LTE-Bänder 3, 7, 8 und 20 werden von der Modellvariante A1889 (38 mm) und A1891 (42 mm) unterstützt. Auf der dazugehörigen Informationsseite von Apple findet sich neben dieser Auflistung der Hinweis für die Deutsche Telekom: "Kunden der Deutschen Telekom werden beim ersten Einrichten der Apple Watch aufgefordert, einen Code einzugeben. Kontaktiere den Anbieter, um diesen Code vor dem Einrichten zu erhalten." Dazu aber später mehr.

In den USA verkauft Apple die Apple Watch Series 3 unter den Modellnummern A1860 (38 mm) und A1861 (42 mm). Die LTE-Bänder sind komplett unterschiedlich, so dass es nicht möglich ist, eine Apple Watch Series 3 in den USA zu kaufen und hier zu betreiben. Die alten Aufteilungen der Hardware je nach Land tauchen also wieder auf – eine Entwicklung, die bei den iPhones und iPads inzwischen abgestellt werden konnte und mit zukünftigen Apple-Watch-Generationen sicherlich auch wieder abgestellt werden wird.

iPhone 6 als Mindestvoraussetzung –  eSIM bei der Telekom ab 5 Euro im Monat

Wer sich also für den Kauf einer Apple Watch Series 3 entschieden hat, sollte noch einige Voraussetzungen beachten. Für die Aktivierung der Apple Watch und die Einrichtung der eSIM ist zwingend ein iPhone notwendig. Hier hat Apple die Mindestvoraussetzung auf ein iPhone 6 heraufgesetzt.

Die Deutsche Telekom bietet die eigenen Multi-SIMs an, um diese als eSIM in der Apple Watch Series 3 zu verwenden. Dazu wird bei bekannten Vertragsinformationen über die Mobilfunk-Rufnummer, die bisherige Karten-/Profilnummer sowie die neue Karten-/Profilnummer ein Zugangsprofil aktiviert. Dazu zeigt die Apple Watch einen Aktivierungscode an, der gescannt werden muss.

Die Kosten für die Multi-SIM bzw. eSIM hängen von dem jeweiligen Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom ab. Für Käufer einer Apple Watch Series 3 gibt es ein spezielles Angebot: "Beim Kauf einer Apple Watch ist die MultiSIM in den MagentaMobil-Tarifen für die ersten sechs Monate kostenlos." – so die Deutsche Telekom.

In den übrigen Tarifen werden für die Multi-SIM 4,95 Euro fällig. Je nach Tarif kann eine gewisse Anzahl an Multi-SIMs auch kostenlos sein. Hier gilt es die jeweiligen Vertragskonditionen zu beachten.

Akkelaufzeit von 18 Stunden – je nach Nutzung

Apple macht außerdem neue Angaben zur Akkulaufzeit der aktuellsten Apple Watch. So soll diese – bei gemischter Nutzung – 18 Stunden durchhalten. Diese gemischte Nutzung beinhaltet 90 Blicke auf die Uhrzeit, 90 Benachrichtigungen, 45 Minuten App-Nutzung und 30 Minuten Workout mit Musikwiedergabe. Dabei soll das LTE-Modell vier Stunden rein im LTE-Netz und 14 Stunden mit einer Bluetooth-Verbindung mit dem iPhone betrieben worden sein.

Wer ein längeres Telefongespräch mit der Uhr führen möchte, muss dies auf eine Stunde beschränken. Über ein angebundenes iPhone sind drei Stunden möglich. Workouts lassen sich über zehn Stunden tracken, wenn das iPhone in der Nähe ist. Wird die Apple Watch Series 3 alleine betrieben, spricht Apple von fünf Stunden. Im Vergleich zur Series 2 kann Apple die Akkulaufzeit etwas verbessern. Kommt nur die LTE-Verbindung zum Einsatz, darf man aber nur wenige Stunden Solobetrieb erwarten.

Rund 80 % der Maximalladung kann die Apple Watch Series 3 in 30 Minuten aufnehmen. Voll geladen ist sie in zwei Stunden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7246
Ich finde diesen Satz irgendwie ulkig:
Zitat
Wer ein längeres Telefongespräch mit der Uhr führen möchte, muss dies auf eine Stunde beschränken.
Wenn man sonst keine Freunde hat :fresse:

80% Ladezustand in 30 Minuten zu erreichen, finde ich flott.
KEine Ahnung wie es bei der Series 2 war aber die erste Generation hat afaik 1%/Min. geschafft.
#2
Registriert seit: 22.08.2015
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 399
Wie sieht es mit dem import vom iPhone 8 aus? Bin bald in den Staaten und überlege das gute Stück dort mitzunehmen.
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29823
Zitat NikBerlin;25811702
Wie sieht es mit dem import vom iPhone 8 aus? Bin bald in den Staaten und überlege das gute Stück dort mitzunehmen.


Beim iPhone 8 wird nur zwischen einem GSM- und CDMA-Modell unterschieden. Das sollte also möglich sein.
#4
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5164
Zitat NikBerlin;25811702
Wie sieht es mit dem import vom iPhone 8 aus? Bin bald in den Staaten und überlege das gute Stück dort mitzunehmen.


Denk dran das in den meisten US-Staaten noch Steuern draufkommen und du hier in Deutschland auch nochmal Mwst zahlen musst.
Reparaturen gehen zwar meist hier auch aber wenn dein Handy komplett ausgetauscht werden muss, geht das auch nur in einem US Apple Store. Zumindest war das letztes Jahr so bei einem Kollegen, der sollte ein neues bekommen aber das ging nur in den USA wo er es herhatte. Da er beruflich eh jeden Monat dort ist, war das für ihn Gott sei Dank kein Problem.
#5
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2972
Zitat CloudStrife81;25811495
80% Ladezustand in 30 Minuten zu erreichen, finde ich flott.
KEine Ahnung wie es bei der Series 2 war aber die erste Generation hat afaik 1%/Min. geschafft.


Mit aktuellem Qi wäre das auf die Hälfte der Zeit erledigt ;) Ich finde jetzt 30 Minuten für so einen winzigen Akku nicht besonders schnell, mein S8 ist auf 1,5h komplett voll.

Hier hat sich noch ein Fehler eingeschlichen:

"Akkelaufzeit von 18 Stunden – je nach Nutzung"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]