NEWS

Microsoft Surface Pro 5

Vorstellung wohl im April

Portrait des Authors

Von

Vorstellung wohl im April
18

Werbung

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder im Rahmen des Events die nächste Surface-Generation vorstellen. Das heißt, es könnte ganz konkret um das Surface Pro 5 oder auch ein potentielles Surface Book 2 gehen. Wahrscheinlich ist eine Aktualisierung auf die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren, die neuen GPUs der Reihe NVIDIA GeForce GTX 10 und vielleicht sogar einige Überraschungen. So rechnen einige Quellen mit einem 4K-Display mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auf einem 12,3-Zoll-Bildschirm sowie bis zu 16 GB RAM und Unterstützung für USB Typ-C zum Aufladen des Geräts. Zumindest die Aussagen zu 4K / Ultra HD wirken jedoch in dieser Form zweifelhaft, da Microsoft damit das aktuelle 3:2-Seitenverhältnis aufgeben müsste.

Alternativ ist aber auch möglich, dass Microsoft mehr zum Update Redstone 3 verrät, welches Ende 2017 erscheinen soll und den nächsten großen Meilenstein nach dem Creators Update markiert. Etwas unwahrscheinlicher, aber ebenfalls im Rahmen des Möglichen, liegt, dass Microsoft zu Windows 10 Cloud plaudert. Dabei soll es sich um eine abgewandelte Version des Betriebssystems Windows 10 handeln, die ausschließlich die Installation von Apps aus dem Windows Store unterstützen könnte. Dafür wären die Kosten für Hersteller, welche das OS vorinstallieren, dann aber deutlich niedriger.

Mehr erfahren wir dann hoffentlich im April. Aktuell enthält sich Microsoft zu den Gerüchten natürlich eines Kommentares.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (18)