> > > > MediaPad M3: Huawei setzt erneut auf Entertainment

MediaPad M3: Huawei setzt erneut auf Entertainment

Veröffentlicht am: von

huawei mediapad m3Während zahlreiche Hersteller unter der sinkenden Tablet-Nachfrage leiden, erfreut sich Huawei eines anhaltenden Wachstums. Kein Wunder also, dass man weiter investiert und dem MediaPad M2 nach einem Jahr einen Nachfolger spendiert. Dabei präsentiert sich das MediaPad M3 als rundum erneuerter Unterhaltungskünstler.

Im Vordergrund stehen wieder die Entertainment-Qualitäten. Bei der Video-Wiedergabe soll der Nutzer vom hochauflösenden Display - 8,4 Zoll, 2.560 x 1.600 Pixel - sowie den von Harman Kardon zertifizierten Stereo-Lautsprechern mit jeweils 1 W profitieren, beim Lesen von der wahlweisen Reduzierung des Blauanteils und beim Spielen von der hohen Leistung des Tablets.

Für die ist ein Kirin 950 verantwortlich, der wie schon im Mate 8 mit bis zu 1,8 und 2,3 GHz taktet und sich dort unter anderem durch eine hohe Effizienz auszeichnete. Mehr als ausreichend groß ist der Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 4 GB, der interne Speicher fasst 32 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden. Gefunkt wird per ac-WLAN und Bluetooth 4.1, auf Wunsch und gegen Aufpreis auch per LTE.

Nicht fehlen dürfen zwei Kameras, die sowohl vorne als hinten über einen 8-Megapixel-Sensor-verfügen. Der Akku bringt es auf eine Kapazität von 5.100 mAh, neu ist der Fingerabdrucksensor. Das Design folgt in weiten Teilen dem des MediaPad M2, auffällig sind vor allem die schmalen Display-Ränder sowie die zu den Kanten hin abgerundete Rückseite. Beim Material verlässt man sich wieder in erster Linie auf Aluminium, die Verarbeitung der ausgestellten Geräte war sehr gut.

Der Verkauf des 215,5 x 124,2 x 7,3 mm großen und 310 g schweren MediaPad M3 soll in den kommenden starten, allerdings nicht mit Android 7.0 Nougat an Bord. Vorerst setzt Huawei weiterhin auf die Kombination bestehend aus Android 6 und EMUI 4.1 - wie auch beim nova. Im Vergleich zum Vorgänger wurden die Preise angehoben. Wurden für den noch 279 Euro verlangt, sind es beim MediaPad M3 nun 349 Euro für die WLAN-Variante. Wer auf LTE nicht verzichten möchte, muss 399 Euro einkalkulieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Fire HD 10: Amazon kreuzt Entertainment-Tablet mit Alexa

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_10_2017

Mehr als ein Jahr nach der letzten Überarbeitung schickt Amazon eine neue Generation des Fire HD 10 ins Rennen. Statt sich dabei nur auf neue Hardware zu konzentrieren, spendiert man dem Tablet Alexa. Die Sprachassistentin wird vollständig integriert und hört wie bei Echo und Echo Dot aufs... [mehr]

Apple springt 2018 auf den Zug des kabellosen Ladens auf

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Gestern präsentierte Apple das iPhone 8, iPhone 8 Plus und das iPhone X – allesamt neu mit der Möglichkeit, drahtlos geladen zu werden. Die Apple Watch konnte von Beginn an drahtlos geladen werden. Schon hier wurde vermutet, dass Apple eine leichte Abwandlung des Qi-Standards verwendet. Dies... [mehr]