> > > > MWC 2016: Lenovo mit neuen Familien-Tablets für 90 bis 200 Euro

MWC 2016: Lenovo mit neuen Familien-Tablets für 90 bis 200 Euro

Veröffentlicht am: von

lenovo 2015Im Messegepäck zum Mobile World Congress hat Lenovo mit dem Tab3 7 und dem Tab3 8 auch zwei neue „Familien-Tablets“, die nicht nur zu attraktiven Preisen auf den Markt kommen werden, sondern auch mit einem eigenen Multi-User-Modus aufwarten können. Damit soll es möglich werden, mehrere Benutzerkonten anzulegen und die Geräte so innerhalb der Familie durchreichen zu können. Jeder Benutzer kann dabei sein eigenes Hintergrundbild einstellen, eigene Apps installieren und auch seinen eigenen E-Mail-Account einrichten. Die Daten werden nicht mit anderen Benutzeraccounts geteilt. Ein separater Kinder-Modus ist ebenfalls implementiert. Er ermöglicht es Eltern, festgelegte Zeiten für die Nutzung des Gerätes einzustellen, schränkt die Internet-Nutzung auf sichere Seiten ein und schont die Augen der Kinder über ein adaptives Display, welches den Blauanteil reduziert.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein 1,0 GHz schneller Quadcore-Prozessor von MediaTek, eine 5,0-Megapixel-Hauptkamera sowie eine Frontlinse mit 2,0 Megapixeln und Dolby-Atmos-Cinematic-Moving-Audio. WLAN, Bluetooth und die üblichen Lage- und Beschleunigungssensoren gibt es natürlich ebenfalls.

Das kleinere Tab3 7 besitzt ein 7-Zoll-IPS-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten, ist nach IP52 gegen Spritzwasser geschützt und soll dank eines 3.450 mAh starken Akkus bis zu neun Stunden ohne Steckdose auskommen. Daten lassen sich je nach Modell auf einen 8 oder 16 GB internen Flashspeicher ablegen, welcher sich dank microSD-Kartenslot aber auch erweitern lässt. Gegen Aufpreis gibt es auch ein 3G- oder LTE-Modem samt Dual-SIM-Slot. Das neue Lenovo Tab3 7 soll ab Mai für 89 Euro erhältlich sein. Die Variante mit 8 GB Speicher und 3G-Modem soll 109 Euro kosten, die Version mit LTE-Modem und doppeltem Speicher hingegen 149 Euro.

Das Lenovo Tab3 8 bietet dagegen ein 8 Zoll großes IPS-Panel, welches immerhin mit 1.280 x 800 Bildpunkten arbeitet. Je nach Ausführung fasst der Arbeitsspeicher 1 oder 2 GB Daten, intern können bis zu 16 GB abgelegt werden – einen microSD-Kartenslot zur Speichererweiterung gibt es auch hier, genau wie ein optional erhältliches LTE-Modem. Das Tab3 8 wird zwischen 149 und 199 Euro kosten und ab Juni 2016 in die Läden kommen.

Beide Geräte werden bereits mit Android 6.0 ausgeliefert. Zum MWC vorgestellt wurden von Lenovo auch neue Yoga-Notebooks und ein 2-in-1-Tablet mit Windows 10.