> > > > Abstürze beim iPad Pro: Apple gesteht Fehler ein und empfiehlt Neustart

Abstürze beim iPad Pro: Apple gesteht Fehler ein und empfiehlt Neustart

Veröffentlicht am: von

ipad proSeit fast zwei Wochen ist das Apple iPad Pro in drei unterschiedlichen Konfigurationen zu Preisen zwischen 899 und 1.229 Euro in Deutschland erhältlich. Während die Fachpresse vereinzelt Lobeshymnen auf das bislang größte Tablet von Apple singt, machen sich auch die ersten Probleme bemerkbar. Viele Nutzer klagen darüber, dass sich das Apple iPad Pro während des Ladevorgangs abschalten und nicht mehr auf Eingaben reagieren würde. Wer sein Gerät beispielsweise über Nacht an das Ladegerät hängt, kann es am nächsten Morgen unter Umständen nur noch über einen Kaltstart zum Leben erwecken. Bei einem Druck auf den Power- oder Home-Button bleibt der Bildschirm schwarz. Abhilfe schafft bislang nur das gleichzeitige Drücken des Power- und Home-Buttons für mindestens zehn Sekunden bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm erscheint.

In einem Support-Dokument hat Apple nun bestätigt, dass das Problem bekannt sei und man bereits an dessen Behebung arbeiten würde. Bis dahin sollen betroffene Kunden beim Auftreten des Fehlers den oben genannten Softreset durchführen. Im Apple-Forum berichten viele Nutzer, dass das Problem vermutlich mit der iCloud zusammenhängen könnte. Wer die Synchronisierung über die Apple-Cloud abschaltet oder beim Ladevorgang in den Flugzeugmodus schaltet und dabei dem Tablet die Internet-Verbindung nimmt, soll von dem Problem verschont bleiben. Zudem berichten einige Nutzer, dass der Fehler mit der Beta-Version von iOS 9.2 seltener auftreten würde.

Wann mit einer offiziellen Problem-Behebung seitens Apple zu rechnen ist, ist nicht bekannt.

Ab dem 11. November soll das iPad Pro angeboten werden, Preise für den deutschen Markt gibt es noch nicht
Das neue Apple iPad Pro ist nicht frei von Fehlern

Das Apple iPad Pro verfügt über einen 12,9 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 2.732 x 2.048 Bildpunkten und wird von einem A9X-Chip samt 4 GB Arbeitsspeicher angetrieben. Die beiden Kameras schießen Fotos mit 8,0 bzw. 1,2 Megapixeln. Dazu gibt es einen Fingerabdruck-Sensor, Wireless-LAN nach 802.11ac-Standard und Bluetooth 4.2. Über einen Dock-Anschluss lässt sich eine Tastatur anschließen und auch die Bedienung ist über einen optional erhältlichen Stift möglich.

In ihrem Teardown bescheinigten die Reparaturprofis von iFixit.com dem iPad Pro eine schlechte Reparierbarkeit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4456
lol... neustart... ich meine, perfekt für die alte Generation wenn das mit neustart funktioniert... macht meine mutter auch immer wenn irgendein elektro gerät nicht richtig funktioniert. Einfachmal aus und an :D man nennt es auch : Handbuch auf Türkisch :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

    Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

  • Leistung des Apple A12X im neuen iPad Pro beeindruckend

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLEIPAD2018

    Apple entwickelt schon seit geraumer Zeit seine SoC für das iPhone und iPad selbst. Der neuste mobile Prozessor A12X Bionic ist im neuen iPad Pro zu finden und bereits während der offiziellen Vorstellung versprach der Hersteller, dass der Chip eine hohe Leistung bieten würde. Dieses Versprechen... [mehr]

  • Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

    Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

  • Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

  • Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_MINI_4

    Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis.... [mehr]

  • Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]