> > > > Lenovo rudert zurück - weiterhin kleine Windows-Tablets

Lenovo rudert zurück - weiterhin kleine Windows-Tablets

Veröffentlicht am: von

lenovo

Gestern überraschte Lenovo mit einem klaren Statement: Gegenüber PC World wurde erklärt, dass es speziell in Nordamerika kein großes Interesse an kleinen Windows-Tablets geben würde. Die beiden eigenen Modelle, ThinkPad 8 und Miix 2, sollten dort sofort vom Markt verschwinden. Doch schnell folgte die Rolle rückwärts - eine offizielle Richtigstellung im Lenovo Newsroom lässt die ursprüngliche Meldung in ganz anderem Licht erscheinen.

Lenovo erklärt darin mit Nachdruck, dass man dem Segment der kleinformatigen Tablets keineswegs den Rücken zukehren werde. Das Miix 2 sei in den USA schlicht ausverkauft. Zumindest für das ThinkPad 8 räumt Lenovo indirekt ein, dass die Nachfrage auf dem US-Markt zu gering war und das Tablet dort deshalb nicht länger angeboten wird. Dabei konnte sich gerade dieses Modell mit seinem hochauflösenden Display von der Konkurrenz absetzen, war aber auch deutlich teurer. 

Um die positive Einstellung gegenüber Windows-Tablets im 8-Zoll-Format zu bestätigen, teilt Lenovo mit, dass demnächst sowohl ein neues 8- als auch ein neues 10-Zoll-Tablet mit Windows vorgestellt werden wird. Auch in Zukunft wird es demnach 8- und 10-Zoll-Tablets mit Microsofts Betriebssystem von Lenovo geben - und das sowohl global als auch speziell für den US-Markt.

Das Statement im Wortlaut:

We will continue to bring new Windows devices to market across different screen sizes, including a new 8-inch tablet and 10-inch tablet coming this holiday. Our model mix changes as per customer demand, and although we are no longer selling ThinkPad 8 in the U.S., and we have sold out of Miix 8-inch, we are not getting out of the small-screen Windows tablet business as was reported by the media. In short, we will continue to sell both 8 and 10 inch Windows tablets in both the U.S. and non-U.S markets.