> > > > CES 2014: Acer Iconia A1-830 und B1-720 im Hands-on

CES 2014: Acer Iconia A1-830 und B1-720 im Hands-on

Veröffentlicht am: von

acer2011Schon gestern hat Acer die nächste Generation der günstigen Tablets Iconia A1 und B1 vorgestellt. Alle technischen Daten und Preise wurden bereits bekannt gegeben und auch die Veröffentlichungsdaten sind bereits bekannt. So soll das A1-830 bereits im Februar für 169 Euro als Wifi-only-Variante erscheinen. Das Android 4.2.2-Gerät soll laut Acer ein Update auf 4.4 "KitKat" erhalten, einen Zeitplan konnte man jedoch nicht nennen.

Das A1-830 erinnert mit seinem 4:3-Display und dem Aluminium-Chassis stark an das iPad Mini und ist gut verarbeitet. Vom Kunststoffgehäuse des Vorgängers A1-810 (zu unserem Test) ist nichts mehr zu sehen. Der Preis ist natürlich deutlich niedriger angesiedelt als beim Applemodell. Das Display löst mit 1.024x768 Pixel zwar nicht so hoch auf wie vergleichbare Geräte, aber auch hier kann mit dem niedrigen Preis argumentiert werden. Die Blickwinkel sind dank IPS-Technik als ordentlich zu bezeichnen. Das Gewicht hingegen ist mit 380 Gramm zwar niedriger als beim Vorgänger, jedoch noch gut 50 Gramm schwerer als ein iPad Mini. Erfreulich war die Performance des Acer Iconia A1-830: Der Intel Atom Z2560 sorgte für eine flüssige Bedienung und schnelle Reaktionen, wobei Erstere sich mit dem Android 4.4 Update nochmals verbessern sollte.

Das B1-720, dessen erste Version wir ebenfalls schon auf der CES - jedoch im letzten Jahr - in Augenschein nehmen konnten, wurde ebenfalls überarbeitet. Dabei hat sich erfreulicherweise die Verarbeitungsqualität stark verbessert. Die texturierte Rückseite verleiht dem 129 Euro teuren Gerät eine etwas hochwertigere Haptik. Der Dual-Core-SoC, laut Acer von Mediatek, taktet mit 1,3 GHz und bot in einem ersten kurzen Test nicht immer genug Power, um die Oberfläche des Gerätes ruckelfrei darstellen zu können. Noch immer wenig erfreulich ist das Display - es löst mit 1.024x600 Pixel zwar ausreichend auf, die Blickwinkel lassen - wie schon beim Vorgänger - jedoch zu wünschen übrig. Ein ausführlicher Test wird zeigen müssen, wie sich das Tablet im Alltag schlägt. Auch hier kommt Android 4.2.2 zum Einsatz, ein Update soll jedoch ebenfalls zu einem noch unbekannten Zeitpunkt folgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 angeblich mit Intel Kaby Lake und 512 GB Speicherplatz

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsoft wird 2017 das Surface Pro 5 auf den Markt bringen. Dabei soll natürlich auch ein technisches Upgrade gegenüber dem Pro 4 (noch im Bild) eintreten. Genauere Details glänzten bisher durch Abwesenheit. Jetzt sind Informationen durchgesickert, laut denen Microsoft seinen Brückenschlag... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Der Markt für Tablets schrumpft weiter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Eine Zeit lang war die Ansicht verbreitet, dass Tablets klassische Notebooks in eine Nische drängen konnten. So gab es viel Euphorie um die Geräte, welche zumindest für den reinen Konsum von Inhalten genau so gut oder besser als Notebooks geeignet sind. Sobald man allerdings selbst produktiv... [mehr]