> > > > x86-Prozessor im kleinen Falttablet - Launch des Lenovo IdeaPad Yoga 11S

x86-Prozessor im kleinen Falttablet - Launch des Lenovo IdeaPad Yoga 11S

Veröffentlicht am: von

lenovoSchon im Januar wurde es auf der CES ausgestellt, der Launch ließ aber auf sich warten: Heute hat Lenovo schließlich das IdeaPad Yoga 11S offiziell auf den Markt gebracht.

Lenovos Yoga-Geräte heben sich von der Konkurrenz ab. Das Display kann um 360 Grad geneigt werden, was einen Wechsel zwischen einem Notebook-Betriebsmodus und einem Tablet-Betriebsmodus ermöglicht. Bisher wurden zwei Yogamodelle angeboten: Das große IdeaPad Yoga 13 (zu unserem Test) mit Intel Core i-Prozessor und Windows 8 und das kleinere IdeaPad Yoga 11 (zu unserem Test) mit ARM-Hardware (NVIDIA Tegra 3) und Windows RT. Das Yoga 13 ist auf Grund seines Formats nur eingeschränkt als Tablet nutzbar, das kleinere Yoga 11 hat manchen Kaufinteressenten aber mit seinem Betriebssystem abgeschreckt, das einige Einschränkungen mit sich bringt.

Das IdeaPad Yoga 11S bietet nun das Beste der beiden bisherigen Modelle: x86-Hardware und Windows 8 sowie ein Format, das gerade so noch zur Nutzung als Tablet einlädt. Kaufinteressenten können zwischen aktuellen Core i3-, Core i5-  und Core i7-Prozessoren wählen. Die Palette reicht vom Core i3-3229Y bis zum Core i7-3689Y. Wahlweise lassen sich 4 oder 8 GB DDR3-RAM ordern. Auch bei der SSD darf der Kunde entscheiden, es gibt eine 128 GB- und eine 256 GB-Option.

Das 11,6 Zoll große Multitouch-Display des IdeaPad Yoga 11S löst mit 1366 x 768 Pixeln auf. Die weitere Ausstattung des Falttablets umfasst unter anderem eine 720p-Webcam, ein W-LAN-Modul und Bluetooth 4.0. Als Betriebssystem wird Windows 8 in der Standard- oder in der Pro-Variante aufgespielt. Anschlussseitig gibt es neben dem Kopfhörerausgang je einen USB 3.0- und USB 2.0-Port und HDMI. Auch ein Kartenleser (SD/MMC) wird geboten. Das IdeaPad Yoga 11S ist mit Windows 8 zwar flexibler nutzbar als sein Windows RT-Pendant, allerdings sinkt die Akkulaufzeit deutlich. Statt 13 Stunden gibt Lenovo nur noch 6 Stunden an.

Der Preis des IdeaPad Yoga 11S variiert je nach Ausstattung zwischen 799,99 und 1349,99 Dollar. Auch wenn Lenovo das kleine Falttablet mit Windows 8 heute vorgestellt hat, müssen sich Kaufinteressenten noch etwas gedulden. US-Kunden können das Gerät ab heute vorbestellen, die Auslieferung erfolgt aber erst ab dem 23. Juni. Lenovo teilt nicht mit, wie es mit der Verfügbarkeit für deutsche Kunden aussieht. Dafür ist bekannt, dass das IdeaPad Yoga 11S wie schon das IdeaPad Yoga 11 wahlweise in "Clementine Orange" und in "Silver Gray" gekauft werden kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12589
vielversprechendes gerät zu einem zu hohem preis...mMn
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_LITE_10

Apple und Samsung auf den Plätzen eins und zwei, Huawei dahinter: Was bei Smartphones schon etwas länger der Fall ist, gilt seit dem ersten Quartal auch für Tablets. Denn dank eines Plus' von von einem Drittel innerhalb eines Jahres konnten die Chinesen Amazon und Lenovo überholen. Damit sich... [mehr]

Neues Tablet Honor Pad 3 taucht auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HONOR

Huawei hat 2016 mit seinem MediaPad M3 ein Tablet veröffentlicht. Es war nicht der erste Exkurs des chinesischen Herstellers in den Tablet-Markt und vermutlich auch nicht der letzte. Allerdings ist Huawei mit der Veröffentlichung von Tablets etwas zögerlicher, als bei Smartphones. Nun ist jedoch... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5: Vorstellung wohl im April

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Aktuellen Gerüchten zufolge plant Microsoft für den April 2017 ein Event rund um Windows 10. Auf der Veranstaltung soll es nach aktuellem Wissensstand aber ausdrücklich nicht um das kommende Creators Update gehen. Vielmehr rechnen die meisten Quellen derzeit damit, dass die Redmonder... [mehr]

Microsoft Surface Pro 5 mit Kaby Lake aber weiter mit proprietärem...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

Das Microsoft Surface Pro 4 hat mittlerweile schon wieder rund anderthalb Jahre auf dem Buckel. Für ein mobiles Endgerät ist das schon eine ganze Zeit, so dass bald mit einem Nachfolger zu rechnen sein sollte. Zwar stellte Microsoft im Oktober 2016 neue Surface-Gerätschaften, wie den... [mehr]

Apple kündigt iPad Pro mit 10,5 Zoll an und aktualisiert 12,9-Zoll-Variante

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

Apple hat während der WWDC 2017 zwei neue Versionen des iPad Pro vorgestellt. Neben der komplett neuen Diagonalen mit 10,5 Zoll wird die bereits bekannte Variante mit 12,9-Zoll-Display einem Update unterzogen. Das neue 10,5-Zoll-Modell soll im Vergleich zum kleinsten Modell mit 9,7 Zoll eine um... [mehr]

Sony DPT-RP1: E-Paper-Tablet mit 13,3 Zoll

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_DPT-RP1_THUMB

Sony hat mit dem DPT-RP1 eine recht interessante Mischung aus Tablet und E-Book-Reader in Planung. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um einen Nachfolger für das bereits 2013 erschienene DPT-S1. Sonys neues Gerät DPT-RP1 bietet eine Diagonale von 13,3 Zoll bei 1.650 x 2.200 Pixeln als... [mehr]