> > > > Das ASUS Fonepad K004 - 7-Zoll-Tablet mit Intel-Hardware

Das ASUS Fonepad K004 - 7-Zoll-Tablet mit Intel-Hardware

Veröffentlicht am: von

asusASUS weiß seit dem Nexus 7, das günstige 7-Zoll-Tablets auf großes Käuferinteresse stoßen. Mit dem MeMo Pad wurde erst kürzlich ein noch etwas einfacher ausgestattetes 7-Zoll-Modell nachgelegt, das sogar nur 150 Dollar kostet. Doch offenbar entwickelt ASUS noch ein weiteres Tablet mit diesem Format, das dann aber Intel-Hardware bieten wird - das Fonepad K004.

Noch stammen die Informationen zu diesem Gerät aus mehreren inoffiziellen Quellen, sind also mit Vorsicht zu genießen. Es sieht aber so aus, als ob ASUS Intels neuen Atom Z2420 verbauen würde. Noch ist über die Lexington-Plattform wenig bekannt. Dementsprechend lässt sich schwer abschätzen, wie sich dieses SoC im Tablet schlagen wird. Von Intel selbst wird der Atom Z2420 vor allem als stromsparender Smartphone-Prozessor beworben.

Die weiteren Spezifikationen des Fonepads dürften ein IPS-Dispaly mit 1280 x 800 Pixeln, 1 GB Arbeitsspeicher, 8 GB Flash-Speicher, eine 3 MP-Kamera, Bluetooth, GPS und wohl auch 3G umfassen. Als Betriebssystem soll Android 4.1 herhalten.

Asus-Fonepad-Price

ASUS bietet bereits mit dem PadFone ein Produkt mit sehr ähnlichem Namen an. Das Fonepad K004 ist aber keine Hybrid-Lösung aus Smartphone und Tablet-Dock, sondern ein Tablet, dass sich auch zum Telefonieren nutzen lassen soll.

Der mutmaßliche Verkaufspreis für das Intel-Tablet liegt angeblich bei etwa 265 Dollar. Damit wäre das Fonepad K004 über 100 Euro teurer als das MeMo Pad und auch deutlich teurer als das Nexus 7 (in einfacher Ausstattungsvariante). Welchen Mehrwert es für den Mehrpreis bietet, muss sich erst noch bei besserer Informationslage zeigen. Das Fonepad wird aber vermutlich schon zum MWC Ende Februar vorgestellt, spätestens dann sollte sich das Gerät auch besser einschätzen lassen.