> > > > ASUS: MeMo Pad für 150 US-Dollar offiziell vorgestellt

ASUS: MeMo Pad für 150 US-Dollar offiziell vorgestellt

Veröffentlicht am: von

asusASUS hat das MeMo Pad offiziell präsentiert. Mit 149 US-Dollar gehört es zu den Einsteiger-Tablets und konkurriert unter anderem mit Amazons Kindle Fire.

Dementsprechend ist das Tablet auch ausgestattet. Das 7-Zoll-Display besitzt eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel. Das Kernstück ist ein 1 GHz schneller VIA WM9850 Prozessor, welcher von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Zusätzlich ist eine Mali 400 GPU verbaut. Der 16 GB interne Arbeitsspeicher kann mittels einer Speicherkarte auf bis zu 48 GB erweitert werden. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Ein Update auf 4.2 sei geplant, genauere Auskunft darüber ist allerdings noch nicht vorhanden. Mit 370 g ist das MeMo Pad schwerer als das Nexus 7 mit 340 bzw. 347 g. Der 4270 mAh Akku soll bei Benutzung bis zu 7 Stunden halten.

asusmemopad

Neben einer 1 MP-Frontkamera bietet das Tablet einige vorinstallierte Applikationen von ASUS sowie 5 GB Cloud-Speicher bei ASUS WebStorage. Das MeMo Pad wird in drei verschiedenen Farben erhältlich sein. Ein genauer Starttermin für das Einsteiger-Tablet ist bisher unbekannt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 21.01.2012

Obergefreiter
Beiträge: 68
Das Tablet muss mindestens 50 Euro billiger sein aufgrund der schlechten Austattung.
#2
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
150 Dollar für ein Tablet klingt zwar günstig, allerdings bin ich mir bei dem Ding nicht sicher, ob das nicht viel zu überteuert ist, wenn ich mir die Ausstattung so anhöre. Klingt ja nach nem Mittelklasse Handy.
#3
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1748
Da ist das Nexus 7 doch wesentlich besser ausgestattet. Und nur 50€ teurer...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab Active 2 kommt mit austauschbarem Akku und Bixby-Integration

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SASMUNG_GALAXY_TAB_ACTIVE_2_THUMB

Samsung arbeitet aktuell an dem robusten Tablet Galaxy Tab Active 2, das sowohl in Lateinamerika als auch Europa an den Start gehen soll. Offenbar sind zwei Varianten geplant, eine mit Wi-Fi (SM-T390) sowie eine zweite, welche dann das optionale LTE bietet (SM-T395). Online war bereits die... [mehr]

Huawei MediaPad M5: Unterhaltungskünstler mit Android 8

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MEDIAPAD_M5

Seitdem feststand, dass Huawei das P20 nicht auf dem MWC vorstellen würde, gab es nur eine Frage: Smartwatch oder Tablet? Vorgestellt wurde letzteres - und zwar in gleich dreifacher Form. Denn das MediaPad M5 wird in entsprechend vielen Versionen auf den Markt kommen, deren Schwerpunkt aber... [mehr]

Erinnerungen an Courier: Microsoft plant klappbares Tablet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_COURIER

Microsoft soll aktuell an einem ungewöhnlichen Tablet arbeiten, das sich zusammenfalten lassen könnte. Zudem solle der Fokus bei der Bedienung auf dem Stylus liegen. Wenig überraschend würde bei dem potentiellen Gerät Windows 10 als Betriebssystem dienen. Es heißt, dass das neue Tablet intern... [mehr]

Google testet mysteriöses Fuchsia OS auf dem Pixelbook

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUCHSIA

Es gibt schon längere Zeit Gerüchte, dass Google unter dem Codenamen Fuchsia ein neues Betriebssystem entwickeln soll. Bisher sind allerdings noch keinerlei Informationen zu dem Projekt durchgesickert, doch nun gibt es erste Details zum Einsatzgebiet. Demnach testet Google das neue... [mehr]

Amazon kündigt den Kindle Oasis in der Farbe Champagner Gold an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Amazon erweitert die Farbauswahl seines eBook-Readers Kindle Oasis. Das Gerät wird demnächst vom Versandhändler auch in einer champagnergoldenen Farbvariante angeboten. Das Gehäuse bleibt dabei unverändert und wird weiterhin aus Aluminium hergestellt. Darüber hinaus soll durch... [mehr]

Eintrag bei Zulassungsbehörde deuten zwei neue iPad Modelle an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

Einträge der Regulierungsbehörde Eurasian Economic Commission (EEC) verraten, dass Apple die Zulassung für zwei neue Tablets erhalten hat. Die Geräte werden mit den Bezeichnungen A1893 und A1954 aufgelistet und bisher trägt keines der erhältlichen iPads diese Bezeichnung. Somit gilt es als... [mehr]