NEWS

Google Stadia

Erstattungen doch nicht so kulant wie gedacht

Portrait des Authors


Erstattungen doch nicht so kulant wie gedacht
24

Werbung

Das Ende von Googles Streamingdienst Stadia ist bereits seit längerer Zeit besiegelt. Allen Käufern wurde eine unkomplizierte Rückerstattung versprochen. Dies scheint jedoch nicht der Fall zu sein. Wie sich jetzt herausstellte, haben einige Käufer lediglich Guthaben in Googles Play Store erhalten. 

Da es sich bei den Rückerstattungen um teils horrende Summe handelt, besitzen nun diverse Spieler ein Guthaben von über 1.000 Euro. Besonders dramatisch ist dabei, dass die Beträge laut Nutzeraussagen innerhalb eines bestimmten Zeitraums ausgegeben werden müssen oder verfallen. Besagte Frist beläuft sich zudem nur auf wenige Wochen. 

Allerdings handelt es sich bei der Rückerstattung von Google um eine freiwillige Leistung. Aus diesem Grund lassen sich hier keine rechtlichen Mittel einsetzen, um zum Beispiel eine Barzahlung zu erzwingen. Der Cloud-Gaming-Dienst befindet sich in einer Grauzone. Hinzu kommt der kurze Verfügungszeitraum. Spieler laufen somit Gefahr, dass sie ihr gesamtes Guthaben verlieren, wenn sie zu lange warten.

Wie immer gilt bei digitalen Produkten, dass ein Kauf nicht automatisch ein Eigentumsrecht mit sich bringt. Bereits im Juli 2022 wurde bekannt, dass Sony zahlreiche gekaufte Serien und Filme von Nutzern gelöscht hat. Insgesamt sind über 300 Filme und Serien verschwunden.

Somit sollten Nutzer grundsätzlich in den Nutzungsbedingungen der Dienste beziehungsweise Angebote genauestens überprüfen, welche Rechte an den gekauften Produkten bestehen. Im schlimmsten Fall könnte es passieren, dass der Betreiber seinen Dienst einstellt und sämtliche Käufe mit dem Anbieter im ewigen Nirvana verschwinden.

Datenschutzhinweis für Twitter

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Twitter Feed zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Twitter setzt durch das Einbinden des Applets Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf diesen Feed. Der Inhalt wird anschließend geladen und Ihnen angezeigt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Tweets ab jetzt direkt anzeigen

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (24) VGWort