> > > > CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

Veröffentlicht am: von

playstation4proNachdem Sony im Sommer eine neue Revision der Slim-Variante der PlayStation 4 in den Handel brachte, ist nun auch die schnellere Pro-Version aufgefrischt worden, die es derzeit nur im Bundle mit dem überaus erfolgreichen Western-Epos „Red Dead Redemption 2“ gibt, in Kürze aber auch einzeln erhältlich sein wird. 

Neue Revisionen von Konsolen sind nicht neu. Immer mal wieder nehmen die Hersteller kleinere und größere Änderungen vor, um entweder die Produktionskosten zu senken oder aber die Konsole mit Blick auf die Leistungsaufnahme und die Geräuschkulisse zu verbessern. In der Regel fallen die Änderungen für den Kunden meist jedoch kaum auf. Anders ist das bei der neuen Revision der PlayStation 4 Pro, die als „CUH-7200“ bezeichnet und die bisherige Variante mit der Modellnummer „CUH-7100“ ersetzen wird. Sie soll deutlich leiser arbeiten, wie nun ein erster Test von Digital Foundry zeigt. 

Demnach soll das neue Modell unter Maximallast nur noch einen Schallpegel von 44 bis 48 dB(A) erreichen, wohingegen das aktuell Modell bis zu 50 dB(A) erreicht. Die Urversion der Sony PlayStation 4 Pro, die zum Launch als „CUH-7000“ verkauft wurde, erreicht in der Spitze sogar Werte von bis zu 55 dB(A) und ist damit ein gutes Stück lauter. Subjektiv soll die Lautstärke aufgrund einer niedrigeren Tonhöhe sogar deutlich leiser ausfallen, so die Tester. 

Das gesenkte Betriebsgeräusch der neuen Revision geht jedoch auf Kosten der Temperaturen, denn die neue Version erreicht nun Spitzenwerte von bis zu 66 °C. Die älteren Modellen wurden mit 62 bzw. 60 °C nicht ganz so warm. Sony hat lediglich kleinere Änderungen am Kühlsystem vorgenommen, denn am Design und den Maßen der PlayStation 4 Pro ändert sich nichts. Die maximale Leistungsaufnahme bleibt mit etwa 170 W ebenfalls auf dem Niveau der Vorgänger, was einen Umstieg auf einen filigraneren Fertigungsprozess ausschließt. Neu ist jedoch das zweipolige Stromkabel, welches den bisher üblichen Kaltgeräte-Stecker C14/C13 ablöst.

Aktuell ist die „CUH-7200“-Version lediglich im Bundle mit „Red Dead Redemption 2“ erhältlich, in Kürze dürfte es die neue Revision der PlayStation 4 Pro aber auch einzeln zu kaufen geben. Die Revision ist am Aufdruck direkt auf der Verpackung zu erkennen. In unserem Preisvergleich gibt es die Sony PlayStation 4 Pro mit 1-TB-Festplattenplatz derzeit ab 379 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 05.08.2007
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 343
Zitat Rattenmann;26621045
Konsolen haben sich immer damit gebrüstet, dass man sie nur alle 8 Jahre updaten muss um aktuell zu sein.
Mittlerweile updaten die Konsolen auf neue Versionen, fast so oft wie ich Teile an meinem PC update.

Ich meine, es ist ja toll die Wahl zu haben, aber Konsolen werden immer mehr zu reinen PCs über die man wenig Kontrolle hat.


Kommt jetzt mal sehr drauf an, wie du immer definierst.
Aber Revisionen gehören innerhalb einer Generation zumindest schon sehr lange dazu, vor allem bei Sony.
PlayStation models - Wikipedia
Aber auch Microsoft hat über die Zeit hinweg Änderungen vorgenommen innerhalb einer Generation. Bei Nintendo gab es das sicherlich auch, aber da ist es mir persönlich nie so stark aufgefallen, aber Nintendo geht das Thema Konsole generall etwas anders an als MS und Sony, würde ich behaupten.

Je nachdem wie stark die Unterschiede ausfielen, veränderte sich auch die Gehäuse entsprechend. Oder es gab gleich die Änderung "Neues Modell mit Namenszusatz".
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3204
Das Ding ist halt auch, ich denke mal für die gebrauchten Teile bekommt man weniger Geld, umso "schlechter" die Revisionsnummer ist.
Oder kennen sich eh nicht so viele Leute damit aus und fragen erst gar nicht, kann auch sein.

Hätte ich letzte Woche eine PS4 mit alter Rev. gekauft, ich würde sie direkt zurückgeben.
#6
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7609
Zitat Burnz84;26621169
Du kannst immer noch alle Spiele auf jeder PS4 spielen. Egal ob Pro, Slim, Normal oder sonst was. Hier wird die Hardware nicht ersetzt(außer bei normal zu pro). Alle Spiele sind untereinander kompatibel.
Sprich du kannst auch immer noch die allererste Version der PS4 kaufen.


Wenn du deinen PC nicht aufrüstest kannst du genauso weiterhin spielen.

Was halt bei Konsolen ist: Ein Spiel von heute läuft auf der ursprünglichen PS4 von 2013 immer noch mit nahezu durchgänging 30 und mehr FPS weil die Entwickler gezwungen sind zu optimieren und dabei auch Grafikenqualitäten runterschrauben damit dies erreicht wird. Ein PC Spiel von heute wird weder vom Spiele-Entwickler noch vom Grafikkartenhersteller für GPUs von 2013 unterstützt und optimiert.

Dennoch gibt es mittlerweile so viele Zwischenversionen und das Argument eine Konsole braucht man nicht aller paar Jahre aufzurüsten ist halt nicht mehr wirklich zutreffend.
#7
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 30778
ich glaube hier gehts eher darum dass man sich mit einer ollen vanilla PS4 als PS4 von der halde vorkommt xD
#8
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3204
Aber zumindest verreckt das Teil bei den höheren Temperaturen schneller. Gut für Sony.
#9
customavatars/avatar163498_1.gif
Registriert seit: 19.10.2011
Oberfranken
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
War die "alte" PS4 Pro laut? Könnte ich jetzt wirklich nicht sagen... Mir ist da nie was negativ aufgefallen.
#10
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11795
Zitat scimob;26622461
War die "alte" PS4 Pro laut? Könnte ich jetzt wirklich nicht sagen... Mir ist da nie was negativ aufgefallen.


7016: laut
7116: leise + lautes Spuelnfiepen
7216: leise + hohe Temperaturen, weil nur der Lüfter langsamer dreht

bei der UrPS4 gab es wenigstens Verbesserungen im CHIP und der Leistungsaufnahme. bei der 7216 wurde neben der Lüfterkurve nur das Netzteil und Gehäuse getauscht. Laut Tests, die ich gelesen habe hat die 7216 mehr Stromverbrauch als 7116 und ähnlich viel wie die 7016. Scheint so, dass das neue Netzteil einen schlechteren Wirkungsgrad hat.
#11
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3204
Hauptsache billig. Glaubt jemand ernsthaft, Sony würde der Wirkungsgrad vom Netzteil auch nur im geringsten interessieren? So gut wie kein Konsolenkäufer macht sich Gedanken um die Stromaufnahme/NT Effizienz und würde diese auch noch mit der Konkurrenz vergleichen.
Das was die dort verbauen ist relativ gesehen billiger Ramsch mit keinen Ambitionen es wirklich gut zu machen. Solche Ambitionen kosten nämlich richtig viel Geld...
Hauptsache die Kiste rappelt irgendwie 2 Jahre lang.
#12
customavatars/avatar37078_1.gif
Registriert seit: 18.03.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2656
Hab jetzt 2 der "neuen" getestet -> genauso viel zu laut wie die alten... bei GoW hovert die sogar auf meinem Sideboard (komplett freistehend)...:)
Einfach mal die Kühlung der XBox One X anschauen und nachbauen -> fertig
Ach ne, da müsste man ja Geld investieren...
Fazit: die neue PS4 Pro mag vielleicht per Messgerät leiser sein, beim zocken ist sie aber immernoch viel zu laut und zur alten kann ich wenig Unterschied feststellen...
#13
customavatars/avatar67459_1.gif
Registriert seit: 04.07.2007
Odelzhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 831
Zitat scimob;26622461
War die "alte" PS4 Pro laut? Könnte ich jetzt wirklich nicht sagen... Mir ist da nie was negativ aufgefallen.

Ja war sie.
Aber auch die normale PS 4 und Xbone S sind zu laut. Also mir zumindest. Bin halt von meinem Wakü PC verwöhnt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]