> > > > Microsoft will die Xbox Achievements entscheidend überarbeiten

Microsoft will die Xbox Achievements entscheidend überarbeiten

Veröffentlicht am: von

xbox one logo In einem Interview mit dem YouTuber Jez Corden, welcher auch als Redakteur für Windows Central arbeitet, hat Microsofts Xbox Platform Corporate Vice President, Mike Ybarra, einen interessanten Ausblick auf die Zukunft der Xbox Achievements gegeben. Der gesamte Podcast mit dem Interview dauert rund 90 Minuten, so dass Ybarra recht ausführlich zu Wort kommt und auch zu anderen Aspekten rund um die Xbox plaudert – etwa der kommenden Neugestaltung der Benutzeroberfläche. Speziell zu den Xbox Achievements und dem Gamerscore, welcher sich daraus ergibt, ging Ybarra dann aber etwas mehr in die Details.

So habe man bei Microsoft erkannt, dass es nicht der ideale Weg sei, alle Achievements von Spielern einfach in einer simplen Punktzahl zusammenzufassen. Hier geht Sony beispielsweise auch anders vor und betont bei seinen Trophäen deutlich stärker die Differenzierungen zwischen Bronze-, Silber-, Gold- und Platin-Trophäen. Laut Ybarra wolle auch Microsoft den Gamern in diesem Punkt entgegenkommen.

So würden etwa E-Sportler meistens wenige oder auch nur ein einziges Spiel zocken, wodurch ihre Achievements deutlich eingeschränkter seien und bei weitem nicht mehr ihr Können widerspiegeln. Auch deswegen solle es „ fundamentale Veränderungen des Konzepts“ geben. Man wolle das Gamerscore-System zwar nicht ersetzen, aber um neue Optionen erweitern, welche dann besondere Errungenschaften mehr hervorstechen lassen. Der Microsoft-Manager gab zu verstehen, dass er zwar noch keine konkreten Einzelheiten nennen dürfe, aber neben kleinen Optimierungen auch sehr große Modifizierungen des Achievement-Systems bei Microsoft anstünden.

Ybarra erklärt, dass es eben Gamer gebe, die „Halo 5“ im Multiplayer als Pro-Spieler zocken, aber trotzdem nur einen Gamerscore von beispielsweise 2.000 Punkten haben. Hier stünde die Fähigkeit eines möglicherweise großartigen Spielers nicht im Verhältnis zum Gamerscore, der einen ganz anderen Eindruck vermittele. An diesem Punkt wolle Microsoft mit seinen Optimierungen zentral ansetzen. Was das Ergebnis sein wird, wissen wir aktuell aber eben noch nicht.

Es gibt viele Möglichkeiten: Microsoft könnte zum Beispiel die besten Spielevideos eines Pro-Gamers hervorheben oder in Statistiken aus spezifischen Games aufzeigen, dass der Anwender dort als herausragend gilt. Aber sogar die Einführung neuer, besonders schwer zu erreichender Prestige-Achievements wäre möglich. Nun heißt es abwarten.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11478
Ich habe noch nie den Gamerscore mit Skill in Verbindung gebracht
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2415
Nö, ich auch nicht und bestimmt sonst auch kaum jemand. Wenn sie jetzt was einführen, was besondere Fähigkeiten hervorhebt und quasi dazu kommt, isses doch nett.
#3
customavatars/avatar54616_1.gif
Registriert seit: 30.12.2006
Dresden
Admiral
Beiträge: 9159
Erweitern ok, aber bloß nicht umbauen. Mir reicht schon der andere Sound der Erfolge seit dem einen Update. Fand das einfache Plopp bei der 360 besser.
Und ja, mir ist das wichtig und ich fühle mich besser bei dem Geräusch ;)
#4
customavatars/avatar14209_1.gif
Registriert seit: 10.10.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1623
Wenn dieser Mike Ybarra dabei solche "Überarbeitungen" wie bei dem aktuellem insider Dashboard Update meint, dann gute Nacht .. ich seh´s schon kommen dass die es dort auch noch versemmeln.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

PS4 Pro enttäuscht teilweise: Einige Spiele mit weniger FPS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Die Sony PlayStation 4 Pro hat auf dem Papier mehr Leistung zu bieten, als die reguläre PS4: Die CPU ist zwar identisch, aber bei der PS4 Pro höher getaktet als bei der Basis-PS4. Vor allem die GPU überzeugt mit einer neuen Architektur und ebenfalls angehobenem Takt. Der japanische Hersteller... [mehr]