> > > > Drittanbieter kündigt Tastatur für die Nintendo Switch an

Drittanbieter kündigt Tastatur für die Nintendo Switch an

Veröffentlicht am: von

Bislang ist die Nintendo Switch eine reine Spielekonsole, die mit Ausnahme der Screenshot-Bibliothek kaum Multimedia-Funktionen bietet oder gar die Installation von Apps zulässt. Da es in Multiplayer-Partien auch keine Chat-Funktion gibt und die Kommunikation per Sprache erst ab Ende Juli per Smartphone-App möglich gemacht wird, sind Texteingaben auf der Konsole eigentlich gar nicht notwendig – vielleicht noch für die Eingabe des WLAN-Kennwortes oder für die Account-Erstellung inklusive der Eingabe der E-Mail und der Festlegung eines dazugehörigen Passwortes. Trotzdem wurde nun eine erste Tastatur speziell für die Nintendo Switch vorgestellt.

Die Tastatur von Cyber Gadget wird dabei zwischen die beiden Joy-Con-Controller geklemmt und stellt insgesamt 78 Tasten samt einiger Funktions- und Pfeiltasten bereit, um auch längere Texte auf der Hybrid-Konsole schreiben zu können. Die Tastatur mag mit gerade einmal etwa 250 g sehr leicht sein, ist mit Abmessungen von 182 x 44 x 20 mm allerdings doch recht klobig. Hinzu kommt, dass die Eingaben nicht drahtlos an die Konsole übertragen werden, sondern per USB-Kabel. Eine Ladefunktion für die beiden Joy-Jons gibt es ebenfalls nicht.

Immerhin: Dank der USB-Verbindung ist die Switch-Tastatur auch zu anderen Konsolen von Microsoft und Sony kompatibel und lässt sich natürlich auch an einem Windows-PC nutzen. Vermutlich gibt es genau deswegen die üblichen F-Tasten oder die ESC-Taste. Besonders lang ist das Kabel mit 1,5 m jedoch nicht. Sinnvoller wäre sicherlich eine drahtlose Verbindung gewesen.

Die Switch-Tastatur von Cyber Gadget soll ab Ende September in die Läden kommen, wird vorerst aber vermutlich nur im Nintendo-Heimatland Japan angeboten. Im dortigen Amazon-Store lässt das Zubehör-Teil derzeit für rund 3.800 japanische Yen vorbestellen, was umgerechnet etwa 29 Euro entspricht.

Textlastige Spiele mögen für die Nintendo Switch zwar noch eine Seltenheit sein, mit „Dragon Quest X“ wird sich dies demnächst aber ändern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 22.03.2015

Matrose
Beiträge: 1
Sieht sehr umständlich aus. Hoffentlich bringt nintendo noch was vergleichbares ohne zwingendes verbinden mit den joy cons...
#2
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Verstehe ehrlich gesagt den Sinn dahinter nicht das mit den Paddles zu kombinieren, wenn man die Tastatur eh nur für solche Kleinigkeiten braucht. Da das ganze eh via USB angeschlossen wird kann man auch ein normales Keyboard nehmen. Aus dem bericht geht nichtmal hervor ob die Paddles dabei wenigstens geladen werden, dann wäre das noch halbwegs nachvollziehbar.
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2389
Die Switch ist solch ein blödsinniges Stück Hardware, dass es nicht mal sinnige Zusatzhardware dazu zu entwickeln gibt. ;)

Sorry Nintendo, aber diesen Hardwareschrott hättet ihr stecken lassen können.
#4
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 229
Zitat Equinox;25669165
Aus dem bericht geht nichtmal hervor ob die Paddles dabei wenigstens geladen werden, dann wäre das noch halbwegs nachvollziehbar.

Doch, steht im Artikel.
Zitat Hardwareluxx
Eine Ladefunktion für die beiden Joy-Jons gibt es ebenfalls nicht.


Total unnötig. Ich frage mich, warum Hardwareluxx dafür eine News schreibt. Oo
#5
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5655
Zitat Morrich;25670174
Die Switch ist solch ein blödsinniges Stück Hardware, dass es nicht mal sinnige Zusatzhardware dazu zu entwickeln gibt. ;)

Sorry Nintendo, aber diesen Hardwareschrott hättet ihr stecken lassen können.


Verkauft sich aber ziemlich gut dafür das es " Schrott " ist.
Ach verdammt, ein Post von Morrich.....:wall: zu spät gesehen. Muss man also gar nicht drauf weiter eingehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]