> > > > Entwickler-Legende Hideo Kojima lobt die Nintendo Switch

Entwickler-Legende Hideo Kojima lobt die Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

nintendo switch buntDie Nintendo Switch wird aktuell gespalten von der weltweiten Gaming-Community aufgenommen: Während die eine Seite Nintendos erneuten Mut zu Innovationen lobt und sich auf die First-Party-Games wie „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ freut, kritisiert die andere Seite die im Vergleich geringe Leistung der Hardware sowie das knappe Spieleangebot zum Launch.

Nun hat auch ein bekannter Entwickler seine Meinung zur Switch kund getan: Hideo Kojima („Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“) findet lobende Worte für die Anfang März erscheinende Konsole. Ihm gefalle die Idee sehr gut einerseits daheim am TV zocken zu können, um übergangslos das Spiel quasi mit nach draußen nehmen zu dürfen. Dabei zieht Kojima einen interessanten Vergleich: „Kauft man sich eine Blu-ray, liegt jener heute meistens auch ein Code für eine digitale Kopie bei. Dadurch kann man den jeweiligen Film dann nicht nur Zuhause, sondern auch unterwegs an Smartphone oder Tablet genießen. In diese Richtung bewegen sich Filme und Fernsehen. Das ist ein Weg, den auch Games einschlagen sollten.

Laut Kojima werde deswegen vermutlich irgendwann das Cloud-Gaming die Zukunft sein. Die Nintendo Switch sei bereits ein Fingerzeig auf derartige Möglichkeiten. Ob Kojima nun auch Spiele für die Switch vorbereite, wollte der Entwickler, welcher derzeit an dem PS4-Exklusivtitel „Death Stranding“ arbeitet, aber nicht verraten. Die Nintendo Switch wiederum erscheint am 3. März 2017 und wird in Deutschland 329 Euro kosten.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Er hat ja mit dem Cloud Gaming recht, aber in Deutschland fehlt noch die zuverlässige Bandbreite und warum sollte man dann extra eine Konsole kaufen? Bei Cloud Gaming wird ja nur das Bild übertragen, sodass auf dem Empfangsgerät nur die Software laufen muss, die es empfängt. Das geht auch mit jedem anderen Tablet, was diese Software unterstützt.

Zudem ist mir nicht bekannt, dass die Switch auf Cloud Gaming in irgendeiner Form ausgelegt wäre. Somit sehe ich da überhaupt keinen Fingerzeig, sondern höchstens, dass Cloud Gaming durch die vielen mobilen Geräte(Smartphones, Tablets, Notebooks), die bereits im Umlauf sind, umso sinnvoller wird.
#2
customavatars/avatar14209_1.gif
Registriert seit: 10.10.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1665
Dass ein Japaner eine japanische Firma lobt ist denke ich keine Überraschung. Interessanter finde ich dass er zwar einerseits die Switch lobt, sich aber anderseits zu möglichen Switch releases eher bedeckt hält, vermutlich wird es seine Spiele dort aufgrund der schwachen Leistung nämlich nie geben ;)
#3
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Wenn ich es mir so durch den Kopf gehen lasse, ist es vielleicht sogar ein sarkastischer Seitenhieb. So etwa: Die Konsole ist zu langsam, um anspruchsvolle Spiele darauf laufen zu lassen, also ist sie ein Fingerzeig in Richtung Cloud Computing, sodass sie die anderswo berechneten Bilder nur noch anzeigen muss...
#4
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5797
Zitat Ajan;25286535
Dass ein Japaner eine japanische Firma lobt ist denke ich keine Überraschung


Stimmt, deswegen lobt er Konami auch immer wieder...... :rolleyes:
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12475
Zitat oooverclocker;25286145
Zudem ist mir nicht bekannt, dass die Switch auf Cloud Gaming in irgendeiner Form ausgelegt wäre.

Naja, die hardwaretechnsich offenbar durchaus ähnliche NV Shield ist durchaus sehr auf Streaming ausgelegt. NV bietet ja ein eigenes Konzept dafür an.
#6
customavatars/avatar182753_1.gif
Registriert seit: 28.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 252
Wundert mich nicht. Schließlich hat er schon "selbst" in die Richtung entwickelt.
Transfarring | Metal Gear Wiki | Fandom powered by Wikia
#7
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 327
Zitat oooverclocker;25286145
Er hat ja mit dem Cloud Gaming recht, aber in Deutschland fehlt noch die zuverlässige Bandbreite und warum sollte man dann extra eine Konsole kaufen? Bei Cloud Gaming wird ja nur das Bild übertragen, sodass auf dem Empfangsgerät nur die Software laufen muss, die es empfängt. Das geht auch mit jedem anderen Tablet, was diese Software unterstützt.

Zudem ist mir nicht bekannt, dass die Switch auf Cloud Gaming in irgendeiner Form ausgelegt wäre. Somit sehe ich da überhaupt keinen Fingerzeig, sondern höchstens, dass Cloud Gaming durch die vielen mobilen Geräte(Smartphones, Tablets, Notebooks), die bereits im Umlauf sind, umso sinnvoller wird.


Das ist streaming. "Cloud" heißt einfach nur, dass du deine Daten von dir aus gesehen dezentral irgendwo ablegst.
#8
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5635
Cloud Computing heißt aber, dass die Berechnungen in der Cloud stattfinden. Somit wird die GPU/CPU auf dem Endgerät nicht mehr für das Rendern benutzt, sondern die Spiele in der Cloud ausgeführt. Somit wird nur noch das Resultat zum Endgerät übertragen und das ist nunmal bei Grafiken ein Bild ;)
#9
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
ich find den preis für die gebotene hardware überaus happig...und diese "Controller" sind ja wohl eher ein schlechter Scherz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]